OE-A ernennt OE-A Fellow und gibt Gewinner der OE-A Competition und des LOPEC Start-up Forums bekannt

Im Rahmen der LOPEC zeichnet die OE-A besondere Verdienste, innovative Ideen sowie Start-up Firmen aus, um die weitere internationale Marktentwicklung der organischen und gedruckten Elektronik zu unterstützen

(PresseBox) (Frankfurt, ) Neue Visionen und kreative Konzepte im Zusammenhang mit organischer und gedruckter Elektronik fördert die OE-A (Organic and Printed Electronics Association), eine Arbeitsgemeinschaft im VDMA, mit ihrem jährlichen Wettbewerb „OE-A Competiton". Auch dieses Jahr gab es zahlreiche Einreichungen aus aller Welt, die vier besten wurden auf der LOPEC 2017 – Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik – in München prämiert.

„Der OE-A Competition wurde bei Firmen und Messebesucher hervorragend angenommen", berichtet Dr. Jeremy Burroughes, Vorstandsvorsitzender der OE-A, CTO von CDT UK und Sumitomo Chemical Fellow. „Es freut uns besonderes, dass verstärkt Produkte und Prototypen aus den unterschiedlichsten Bereichen von Verpackungen über Unterhaltungselektronik bis hin zu Automobil und Wearables gezeigt wurden. Das spiegelt die Entwicklung dieser innovativen Branche wieder", so Burroughes weiter.

Eine zwölfköpfige Jury, bestehend aus Vertretern internationaler Unternehmen und Institute bewertete die 28 Einreichungen aus 12 Ländern – ein neuer Rekord – in drei Kategorien. Aber auch die LOPEC-Besucher kamen zu Wort: Am OE-A-Stand konnten sie unter den dort ausgestellten Demonstratoren ihren Favoriten wählen. Die Preise wurden während des

LOPEC Dinners an folgende Gewinner verliehen:

Best Prototype / New Product

Sensor Platform

Schreiner Group (Deutschland)

Best Freestyle Demonstrator

Thin-Film Full Printed PAD

eurecat & NovaCentrix (Spanien & Nord Amerika)

Best Publicly Funded Project Demonstrator

Integrated X-Ray Sensor System

iFlexis Project (EU)

Public Choice Award

Thin-Film Full Printed PAD

eurecat & NovaCentrix (Spanien & Nord Amerika)

Die „OE-A Competition 2018" wird in Kürze gestartet. Weitere Informationen zum Wettbewerb der OE-A finden Sie auf www.oe-a.org/demonstrator

OE-A Fellow zum ersten Mal vergeben

Zum ersten Mal wurde der Titel des OE-A Fellows verliehen. Damit zeichnet die OE-A Personen aus, die ein besonderen Beitrag zur Entwicklung der Branche und der OE-A geleistet haben. Zum OE-A Fellow 2017 wurde ernannt:

Wolfgang Mildner

CEO & Founder MSWtech und General Chair LOPEC

"Wolfgang Mildner war nicht nur maßgeblich an der Gründung der OE-A beteiligt und sechs Jahre Vorstandsvorsitzender der OE-A, sondern gestaltet auch seit 2009 als General Chair die LOPEC in führender Position", so Burroughes, bei der Überreichung der Urkunde. „Er hat sich große Verdienste um die OE-A und LOPEC erworben und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit."

OE-A vergibt zwei LOPEC Start-up Forum Awards 2017

Junge Firmen unterstützt die OE-A im Rahmen der LOPEC Business Conference. In diesem Start-up Forum kommen innovative Firmen zusammen, die auf der Suche nach Investoren für ihre Produkte und Ideen sind. „In den zahlreichen Präsentationen ist der Fortschritt der gedruckten Elektronik ganz klar geworden", berichtet Thibaud Le Séguillon, LOPEC Business Conference Chair, OE-A-Vorstandsmitglied und CEO bei Heliatek. Eine Jury bestehend aus führenden Industrievertretern hat die Gewinner ermittelt.

Zwei Preise wurden vergeben:

Best Business Case

Neue Polysulfid-Substrate für flexible Elektronik

Dr. Apostolos Voutsas, Ares Materials, Inc. (Nord Amerika)

Most Impactful Technology / Product

NIR Photodetector basierend auf organischen Halbleiter

Dr. Ronny Timmreck, TU Dresden IAPP / Senorics (Deutschland)

Vor dem Hintergrund des guten Anklangs und des großen Interesses, insbesondere von Endanwendern an Demonstratoren und Vorträgen, wird die OE-A auch auf der nächsten LOPEC vom 13. bis 15. April 2018 wieder Preise in den verschiedenen Kategorien vergeben.

LOPEC

Die OE-A veranstaltet gemeinsam mit der Messe München die LOPEC, die führende internationale Fachmesse und den Kongress für gedruckte Elektronik. Sie richtet sich an Anwender, Ingenieure, Wissenschaftler, Hersteller und Investoren. Die LOPEC 2018 findet vom 13. bis 15. März 2018 in der Messe München statt. www.lopec.com

OE-A (Organic and Printed Electronics Association)

Die OE-A (Organic and Printed Electronics Association) ist der führende internationale Industrieverband für organische und gedruckte Elektronik. Sie repräsentiert die gesamte Wertschöpfungskette dieser Industrie. Mitglieder sind international führende Firmen und Einrichtungen von Forschungs- und Entwicklungs-Instituten, Maschinenbauern und Materialherstellern über Produzenten bis hin zu Endanwendern. Weit mehr als 200 Firmen aus Europa, Asien, Nord Amerika, Süd Amerika, Afrika und Ozeanien arbeiten in der OE-A zusammen, um den Aufbau einer wettbewerbsfähigen Infrastruktur für die Produktion von organischer Elektronik weiter zu fördern. Die OE-A schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft, Technologie und Anwendung.

Die OE-A wurde 2004 als Arbeitsgemeinschaft im VDMA gegründet. Der VDMA ist mit mehr als 3100 Firmenmitgliedern aus der Investitionsgüterindustrie der größte Branchenverband Europas. www.oe-a.org

Organische und gedruckte Elektronik
Organische und gedruckte Elektronik steht für eine revolutionäre neue Art Elektronik - dünn, leicht, flexibel, robust und kostengünstig zu produzieren. Sie eröffnet neue Einsatzfelder, bis hin zur Einwegelektronik, die in alle Gegenstände integriert werden kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.