PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 597026 (OE-A (Organic and Printed Electronics Association))
  • OE-A (Organic and Printed Electronics Association)
  • Lyoner Straße 18
  • 60528 Frankfurt
  • http://www.oe-a.org
  • Ansprechpartner
  • Alena Siebecke
  • +49 (69) 6603-1737

Interaktive Druckprodukte - Neue Anwendungen durch Organische und gedruckte Elektronik

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die OE-A stellt die neue, fünfte Ausgabe der "OE-A Roadmap for Organic and Printed Electronics" sowie zahlreiche neue Demonstratoren auf der LOPE-C vom 11. bis 13. Juni 2013 in München vor. Die OE-A Roadmap zeigt Status und Trends der Anwendungen und Technologien. Die neue OE-A Broschüre beinhaltet zudem erstmalig eine interaktive Titelseite mit integrierten Lampen.

Zahlreiche Produkte basierend auf organischer und gedruckter Elektronik sind bereits auf dem Markt - dünn, leicht, flexibel, robust und kostengünstig herzustellen. Der international führende Industrieverband für organische und gedruckte Elektronik, die OE-A (Organic and Printed Electronics Association), unterstützt seine Mitglieder und die gesamte junge Branche durch eine Plattform zum Austausch von Informationen, initiiert technische Kooperationen und informiert die Öffentlichkeit über diese neue Technologie.

Ein leuchtendes Beispiel

Die neue OE-A Broschüre mit interaktiver, leuchtender Titelseite zeigt eindrucksvoll, wie diese neue Technologie klassische Druckerzeugnisse aufwerten und neue Anwendungsfelder für Verlage, Verpackungshersteller und die Werbemittelindustrie erschließen kann. Mehr als 4000 Exemplare wurden dazu von einer Reihe von OE-A Mitgliedern, der Hochschule für angewandte Wissenschaften München, der TU Chemnitz, DuPont Microcircuit Materials, DuPont Teijin Films, Enfucell, Fraunhofer ENAS, Fraunhofer ISIT, Schoeller Technocell und Thieme im Rahmen des OE-A Demonstrator Projekts gemeinsam hergestellt

Neue Roadmap

Die aktualisierte, fünfte Ausgabe der "OE-A Roadmap for Organic and Printed Electronics" bietet einen Überblick sowohl über zukünftige Produktgenerationen als auch Anforderungen an Materialien und Technologien. Fundamentale, hinsichtlich einer Massenproduktion noch zu überwindende Herausforderungen, sogenannte "Red Brick Walls", werden in der Roadmap ebenso aufgezeigt.

"Gedruckte Elektronik kommt schon heute in zahlreichen Branchen wie Automobil, Medizintechnik und Konsumelektronik zum Einsatz. Mit Projekten wie der Roadmap und den Demonstratoren unterstützt die OE-A gezielt die Kooperation seiner Mitglieder weltweit und zeigt weitere Zukunftspotentiale dieser Technologie auf. Als international führende Ausstellung und Konferenz ist die LOPE-C der perfekte Ort, um Ergebnisse dieser Arbeiten erstmalig der Öffentlichkeit vorzustellen", sagt Dr. Stephan Kirchmeyer, Vorstandsvorsitzender der OE-A und Leiter der Business Unit Functional Coatings bei Heraeus Precious Metals GmbH & Co. KG.

Die neue OE-A Roadmap wird in einem Plenar-Vortrag, in der Ausstellung (OE-A Stand B0/308) und im Rahmen einer Pressekonferenz auf der LOPE-C vorgestellt.

Besuchen Sie uns auf der LOPE-C Stand B0/308! www.lope-c.com

OE-A (Organic and Printed Electronics Association)

Die OE-A (Organic and Printed Electronics Association), eine Arbeitsgemeinschaft im VDMA, wurde im Dezember 2004 gegründet und ist der führende internationale Industrieverband für die organische und gedruckte Elektronik. Die OE-A repräsentiert die gesamte Wertschöpfungskette dieser jungen Industrie. Unsere Mitglieder sind international führende Firmen und Einrichtungen von F&E-Instituten, Komponenten- und Materialherstellern über Produzenten bis hin zu Endanwendern. Mehr als 210 Firmen aus Europa, Nord-Amerika, Asien und Australien arbeiten in der OE-A zusammen, um den Aufbau einer wettbewerbsfähigen Infrastruktur für die Produktion von organischer Elektronik zu fördern. Die Vision der OE-A ist es, eine Brücke zwischen Wissenschaft, Technologie und Anwendung zu bauen. Der VDMA ist mit mehr als 3100 Firmenmitgliedern aus der Investitionsgüterindustrie der größte Branchenverband Europas.

Die OE-A veranstaltet gemeinsam mit der Messe München International die führende internationale Ausstellung und Konferenz LOPE-C - Large-area, Organic and Printed Electronics Convention, die sich an Anwender, Ingenieure, Wissenschaftler, Hersteller und Investoren richtet. Die LOPE-C 2013 findet vom 11.-13. Juni 2013 in der Messe München statt.

www.oe-a.org, www.lope-c.com