Consulting-­Monitor 2017 von Odgers Berndtson: Schlüsselfertige Lösungen sind entscheidender Differenzierungsfaktor

Unternehmensberatungen verbreitern ihre "Werkbank" / Karriereaussichten für Berater so positiv wie seit Jahren nicht mehr

Frankfurt/Main, (PresseBox) - Vor dem Hintergrund der digitalen Transformation, Data Analytics und neuen Geschäftsmodellen erleben Unternehmensberater derzeit einen revolutionären Wandel ihrer Branche. Gleichzeitig sehen sich die Berater selbst und ihre Karriere in diesem Umfeld so gut aufgestellt wie seit Jahren nicht mehr, wie der aktuelle Consulting‐Monitor der Personalberatung Odgers Berndtson zeigt. Beratungshäuser müssen in diesem stark wachsenden Markt ein Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten und attraktiven Gehältern bieten, um auch in Zukunft exzellente Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

61 Prozent der Teilnehmer des aktuellen Consulting‐Monitors geben an, dass sich Unternehmens‐ beratungen zu Full‐Service‐Anbietern wandeln und ihren Kunden "schlüsselfertige" Lösungen bieten müssen, um zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben. Immer häufiger werden Beratungen als "General‐ unternehmer" beauftragt, die selbst eine umfassende Servicetiefe bieten und gegebenenfalls auch Dritte koordinieren. Nachgefragt werden nach Angaben der Berater vor allem Angebote für Change Management, Umsetzungsbegleitung sowie Data Analytics. "Beratungskunden möchten mit Konzepten und Daten nicht mehr allein gelassen werden. Sie verlangen von ihrem Berater die Interpretation von Big Data sowie eine umfassende Begleitung bis zur Realisation des Projektziels", erläutert Daniel Nerlich, Partner bei Odgers Berndtson und Leiter Business & Professional Services Technology Deutschland, den aktuellen Trend.

Unternehmensberater in Hochstimmung und Wechsellaune

66 Prozent der Teilnehmer, also zwei von drei Beratern, sehen durch die aktuellen Trends derzeit positive Konsequenzen für ihre eigene Karriere. Damit wird der Beratermarkt so positiv beschrieben, wie seit erstmaliger Erhebung des Consulting‐Monitors im Jahr 2014 nicht (2014: 47 Prozent, 2015: 48 Prozent). Die aktuelle Befragung zeigt darüber hinaus erneut eine hohe Wechselbereitschaft unter den Unternehmensberatern: 51 Prozent der Teilnehmer streben in den nächsten 12 Monaten einen nächsten Karriereschritt durch Arbeitgeberwechsel an. "Der Consulting‐Markt bietet vielen Beratern offenbar ein ideales Umfeld", kommentiert Daniel Nerlich. "Zwar befindet sich derzeit Vieles im Umbruch, die Consultants sehen für sich selbst jedoch mehr Chancen als Risiken in dem Wandel ihrer Industrie", so der Berater.

Flexiblere Arbeitsbedingungen und attraktive Bezahlung erforderlich

Weit über 80 Prozent der Berater wünschen sich flexiblere Arbeitszeitmodelle bei der Ausübung ihrer Beratungstätigkeit ‐ allen voran Teilzeitangebote, aber auch Home Offices und Sabbaticals. Eine ausreichende Kompensation für das mobile Beraterleben steht ebenfalls zum ersten Mal ganz oben auf der Liste der Attraktivitätsfaktoren von Arbeitsgebern: Mit 85 Prozent Zustimmung landet "ein attraktives Gehaltspaket" auf Rang 2, während die Bezahlung in der letzten Erhebung mit nur 62 Prozent Zustimmung und Rang 6 noch eine deutliche geringere Rolle spielte. "Consulting‐Arbeitgeber sollten diese Punkte verstärkt auf die Agenda nehmen, um auch in Zukunft Top‐Talente zu gewinnen und zu halten", mahnt Nerlich. Wie umkämpft der Markt für Berater bereits ist, zeigt ein weiteres Ergebnis seiner Studie: Fast 60 Prozent der Teilnehmer sagen aus, dass es ihrem Arbeitgeber immer schwerer fällt, exzellent qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen.

Zur Methodik des Consulting Monitors:

Odgers Berndtson befragt regelmäßig rund 2.400 Manager ihres Executive Panels, die als Berater in einer Unternehmensberatung tätig sind. Ziel der Befragung ist es zu ermitteln, wie die Berater die aktuelle Entwicklung in ihrer Branche einschätzen und welche Konsequenzen sie für ihre individuelle Karriereplanung sehen. An der Befragung, die online und anonym durchgeführt wurde, haben insgesamt 155 Berater ‐ überwiegend Senior Professionals und Partner ‐ aus Beratungshäusern aller Größenklassen teilgenommen.

Die vollständigen Ergebnisse des Consulting Monitors 2017 finden Sie zum Download auf www.odgersberndtson.com. Sie können die PDF‐Version der Studie auch gern anfordern unter presse@odgersberndtson.com

ODGERS BERNDTSON Unternehmensberatung GmbH

Odgers Berndtson ist seit 50 Jahren eines der weltweit führenden Unternehmen für Executive Search und Führungskräftebeurteilung. Das Unternehmen sucht Führungskräfte und Spezialisten für Unternehmen in allen Branchen, öffentlichen Verwaltungen und Non­‐Profit-­Organisationen. Odgers Berndtson Deutschland ist inhabergeführt und beschäftigt aktuell 100 Mitarbeiter in Frankfurt und München. Weltweit sind rund 1.000 Mitarbeiter an 53 Standorten in 28 Ländern für Odgers Berndtson tätig. Die Berater arbeiten in international vernetzten Industry Practices, die sich auf die branchenspezifischen Bedürfnisse ihrer Klienten konzentrieren.

Mehr Informationen unter www.odgersberndtson.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.