PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 756774 (OBO BETTERMANN GmbH & Co. KG)
  • OBO BETTERMANN GmbH & Co. KG
  • Hüingser Ring 52
  • 58710 Menden
  • http://www.obo-bettermann.com/

Innovative Schutzkappe für Anschlussfahnen

Der "ProtectionBall" von OBO Bettermann bietet Unfall-schutz während der Bauphase - die reflektierende Schutz-kappe erfüllt die vorgeschriebene DIN 18014 praxisgerecht

(PresseBox) (Menden, ) Um Personenschäden zu vermeiden, müssen Anschlussfahnen während der Bauphase deutlich erkennbar markiert werden – das schreibt die DIN 18014 für Fundamenterder vor. Dank einer reflektierenden Folie stellt die neue Schutzkappe „ProtectionBall“ von OBO Bettermann diese deutliche Erkennbarkeit sicher.

Der ProtectionBall wurde von OBO für die Praxisanforderungen auf der Baustelle entwickelt. Selbst bei schlechten Sichtverhältnissen, etwa in der Dämmerung, ist die auffällige Schutzkappe noch gut wahrzunehmen. Auch in dunklen Kellerbereichen reflektiert sie Lichtquellen bereits in weiter Entfernung. „Der ProtectionBall ist derzeit die einzige Schutzkappe für Anschlussfahnen, die die vorgeschriebenen Anforderungen der DIN 18014 auch in der Baustellen-Realität erfüllt“, sagt Martin Bischoff, Produktmanager TBS bei OBO Bettermann. Die Verletzungsgefahr wird durch das neue OBO Produkt deutlich verringert. 

Der vielseitige OBO ProtectionBall eignet sich für viele Leitungsgrößen und -arten. Er lässt sich unkompliziert auf Rund- oder Flachleiter aufstecken.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.