it-sa Brasil: Türöffner zum Wachstumsmarkt Südamerika

(PresseBox) ( Nürnberg, )
.
- IT-Sicherheitskonferenz befasst sich mit brasilianischem Wachstumsmarkt
- Umfassende Informationen zur Sicherheit von IT-Infrastrukturen
- Expertenkomitee begleitet Themenfindung
- TeleTrusT und lokale Verbände unterstützen it-sa Brasil

Am 1. und 2. September 2015 findet die zweite Ausgabe der it-sa Brasil im Club Transatlântico in São Paulo statt. Die IT-Sicherheitskonferenz bringt hochrangige Entscheider und Verantwortungsträger aus wichtigen Wirtschaftszweigen in spannenden Panel-Diskussionen zusammen. Sie tauschen sie sich über das Risiko von Cyber-Angriffen, Methoden zur Gefahrenabwehr und Best-Practice-Beispiele aus. Die Teilnehmer der it-sa Brasil profitieren somit direkt vom Fachwissen erfahrener IT-Sicherheitsexperten. Begleitet wird die Konferenz von einer Foyerausstellung mit vertraulicher Gesprächsatmosphäre.

"Für IT-Sicherheitsunternehmen bietet Brasilien äußerst attraktive Perspektiven: Studien der Marktforscher von IDC zeigen, dass das Land bei den weltweiten IT-Sicherheitsinvestitionen an siebter Stelle steht. Der brasilianische Endpoint-Security-Markt wird für 2015 auf ein Volumen von 117 Millionen US-Dollar geschätzt, der Markt für Managed Security Services liegt bei 308 Millionen US-Dollar. Zuletzt planten fast zwei Drittel der brasilianischen Firmen eine Erhöhung der Budgets für Informationssicherheit. Auch durch den Spähangriff auf unsere Präsidentin Dilma Rousseff ist die Sicherheit von Informations- und Kommunikationssystemen stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Der Informationsbedarf in den einzelnen Unternehmen ist dementsprechend hoch. CEOs und IT-Sicherheitsverantwortlichen bietet die it-sa Brasil deshalb eine exklusive Plattform, um sich zu informieren, wie sie Unternehmenswerte in einer digitalen Welt effektiv schützen", erklärt die Geschäftsführerin der NürnbergMesse Brasil, Ligia Amorim.

Perspektiven für international agierende IT-Sicherheitsunternehmen

Begleitet wird die Konferenz von einer Foyerausstellung. Sie bietet inländischen und internationalen Unternehmen Gelegenheit, ihre Produkte und Expertise vor brasilianischen Entscheidern zu präsentieren. Export orientierte Unternehmen wie die deutschen Firmen CenterTools, TÜViT und das Beratungsunternehmen Akquinet haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Unter dem Dach eines gemeinsamen Auftritts präsentieren sie IT-Security made in Germany.

TeleTrusT-Geschäftsführer Dr. Holger Mühlbauer bemerkt zu den Chancen für internationale Anbieter in Brasilien: "Für die IT-Sicherheitsbranche ist der brasilianische Markt ein vielversprechendes Wachstumsfeld. Auf der it-sa Brasil knüpfen Export orientiert Unternehmen wertvolle Kontakte. Sie profitieren vom fachlichen Austausch mit Insidern und lernen vor Ort über die Gegebenheiten im brasilianischen Markt."

Hochkarätiges Expertenkomitee und starke Kooperationspartner

Ein beratendes Expertenkomitee definiert zentrale Themenfelder der it-sa Brasil 2015 und garantiert erneut für ein hohes fachliches Niveau. Vertreter von Industrie, Regierung, Telekommunikationsanbietern, Finanzwirtschaft und anderen Wirtschaftszweigen beraten die Organisatoren. Im Komitee vertreten sind unter anderem Manager von GE Power Conversion, Samsung, Symantec und Microsoft.

Unterstützt wird die it-sa Brasil darüber hinaus durch die Industrie- und Managementvereinigungen ASSESPRO und G100. ASSESPRO ist der älteste brasilianische Verband zum Thema IT mit über 1.500 Mitgliedsunternehmen; G100 vereinigt Lenker von 100 der größten Unternehmen des Landes. Der deutsche Branchenverband TeleTrusT begleitet die it-sa Brasil 2015 als Kooperationspartner.

Die NürnbergMesse Brasil, Tochtergesellschaft der NürnbergMesse, organisiert die it-sa Brasil. Nach der erfolgreichen Premiere der Kongressveranstaltung im letzten Jahr setzt sie erneut auf den boomenden IT-Sicherheitsmarkt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.