Mit Sicherheit in Nürnberg: it-sa unter neuer Flagge

(PresseBox) ( Nürnberg, )
Seit 2009 findet die it-sa, Die IT-Security-Messe, als Gastveranstaltung erfolgreich am Messestandort Nürnberg statt und entwickelt sich ausgezeichnet. Sie hat sich in der kurzen Zeit als eine der bedeutendsten IT-Sicherheitsmessen weltweit etabliert. Ab sofort steht die NürnbergMesse gemeinsam mit der bewährten Führungsmannschaft der it-sa auf der Brücke.

"Die it-sa entwickelt sich in Nürnberg außerordentlich gut. Das zeigt mir, dass wir den richtigen Standort für die Messe gewählt haben. IT-Security ist ein zentraler Dreh- und Angelpunkt unseres modernen Lebens geworden und die it-sa ist die beste Plattform, das Thema in seiner gesamten Bandbreite zu präsentieren", erklärt Peter Hohl, geistiger Vater und Veranstalter der it-sa sowie Geschäftsführer des SecuMedia Verlags. "Die enge Partnerschaft mit der NürnbergMesse hat den Start der it-sa erleichtert und uns zu guten Geschäftsfreunden werden lassen. Die it-sa nimmt deutlich an Fahrt auf und soll zunehmend internationaler werden. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, haben wir einen verlässlichen Partner gesucht und mit der NürnbergMesse gefunden. Daher nun der folgerichtige Entschluss, die it-sa in die erfahrenen Hände der NürnbergMesse zu geben und sie mit ihr gemeinsam weiter zu entwickeln", so Hohl weiter.

Bernd A. Diederichs, Geschäftsführer der NürnbergMesse, freut sich über die Entscheidung der it-sa-Verantwortlichen. "Das Vertrauen, das uns Peter Hohl, Veronika Laufersweiler und Nina Malchus entgegen bringen, ist ein positives Signal für den Messestandort Nürnberg. Wir haben viele Gemeinsamkeiten in den vergangenen Jahren festgestellt und sie auch gelebt. In dieser Zeit sind wir gute Geschäftsfreunde geworden, die einander respektieren. Wir werden das auch in Zukunft bleiben. Einzig die Besitzverhältnisse haben sich geändert.

Die NürnbergMesse ist nun Eigentümer der it-sa.

Peter Hohl, Veronika Laufersweiler und Nina Malchus bleiben weiterhin an Bord. Gemeinsam werden wir Seite an Seite die it-sa in die nächste Messestufe heben und ihre Rolle als eine der wichtigsten IT-Security-Messen ausbauen und sie weiter internationalisieren."

Sehr zufrieden zeigt sich, stellvertretend für den Aufsichtsrat der NürnbergMesse, Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Finanzministerium und IT-Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung: "Ich gratuliere der NürnbergMesse, dass sie die it-sa dauerhaft für den Messestandort Nürnberg und somit auch für Bayern sichern konnte. IT-Security ist ein zentrales Zukunftsthema, das in Nürnberg hervorragend aufgehoben ist."

Rückblick it-sa

2010 Die it-sa hat sich am Messeplatz Nürnberg als eine der bedeutendsten IT-Sicherheitsmessen etabliert. Rund 7.100 Besucher (2009: 6.600) aus Wirtschaft, Forschung und Behörden haben sich auf der Messe bei 304 Ausstellern (2009: 257) über neueste Produkte und Entwicklungen der IT-Sicherheit informiert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.it-sa.de

Hintergrund

In den vergangenen Jahren ist das IT- und Electronics-Portfolio am Messeplatz Nürnberg deutlich gewachsen. Eigen-, Partner- und Gastveranstaltungen haben diesem Portfolio ein internationales und professionelles Gesicht gegeben. Die it-sa ist hier ein wesentlicher Teil. Insgesamt bringen diese internationalen renommierten Messe- und Kongressveranstaltungen über 120.000 Fachbesucher und rund 4.200 Aussteller aus aller Welt nach Nürnberg. Neben beispielsweise der embedded world Exhibition&Conference (NürnbergMesse mit WEKA Fachmedien), SMT/HYBRID/PACKAGING, PCIM Europe, SPS/IPC/Drives (alle drei Mesago Messe Frankfurt) oder aber der Sensor+Test (AMA Service GmbH) ist die it-sa, Die IT-Security-Messe, eine wichtige Säule dieses hochspezialisierten Messesegments.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.