Integralis stellt neuen Secure Authenticate-Service vor

Kunden erhalten „Starke Authentifizierung“ ohne teuren Aufbau und Betrieb eigener Infrastrukturen

(PresseBox) ( Ismaning, )
Viele Unternehmen setzen Starke Authentifizierung nicht mehr nur bei Remote-Zugriffen auf ihre Netzwerke ein, sondern auch zur Absicherung besonders schützenswerter Systeme im internen Netzwerk wie Router, Switches oder Security-Systeme. Zu dieser Feststellung kommt der IT-Dienstleister Integralis mit Sitz in Ismaning bei München. So sieht der IT Security-Spezialist zwar einerseits ein wachsendes Interesse seiner Kunden nach Starker Authentifizierung, „jedoch sind Aufbau und Betrieb dieser Technologie mit einem gewissen Aufwand und hohen Investitionskosten verbunden und somit für viele kleine und mittelständische Betriebe nicht wirtschaftlich einsetzbar“, beschreibt Guido Moezer, verantwortlich für Managed & Support Services bei der Integralis Deutschland GmbH die Situation. So müssen zur Authentifizierung und Kontrolle der Netzzugriffsberechtigung etwa sogenannte AAA-Server (Authentification, Authorisation, Accounting) betrieben werden, welche die fundamentalen Systemzugangsfunktionen verwalten. Ebenso müssen die Tokens für die One Time Passwörter (OTPs) administriert und den Anwendern zur Verfügung gestellt sowie bei Verlust oder Defekt ausgetauscht werden.

„Wir bieten schon seit langem einen Managed Security Service für AAA-Server und Token-Management an“, konstatiert Guido Moezer „So ermöglichen wir unseren Kunden den Einsatz Starker Authentifizierung, ohne dass sie hierfür eigene Ressourcen für den Betrieb, Updates, Patches oder ein zeitaufwendiges Token-Management stellen müssen.“

Hierzu unterhält der international aufgestellte Dienstleister vier Security Operation Center (SOC) in Deutschland, Frankreich, England und den USA sowie ein geschütztes Web-Portal, über das der Kunde sämtliche personenbezogenen administrativen Aufgaben wie Userverwaltung und Token-Management erfüllen kann.

„Um aber auch der wachsenden Nachfrage unserer mittelständischen Kunden gerecht zu werden“, so Moezer weiter, „haben wir mit Secure Authenticate einen speziellen Service entwickelt, der den Aufbau einer AAA-Infrastruktur und somit hohe Einstiegsinvestitionen im eigenen Hause überflüssig macht. Dazu stellen wir in unseren SOCs in Deutschland und England die erforderlichen AAA-Serversysteme zur Verfügung. So erreichen wir, dass sämtliche Authentifizierungsdienste nicht nur redundant, sondern auch hochverfügbar vorgehalten werden können.“ Mit dem neuen Secure Authenticate-Service bietet Integralis nun auch kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, Starke Authentifizierung ohne lange Planungszeiten und hohe Investitionskosten schnell und einfach zu nutzen.

Nähere Informationen zu Secure Authenticate und den weiteren Managed Security Service-Leistungen der Integralis unter www.integralis.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.