PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 748813 (NSK Deutschland GmbH)
  • NSK Deutschland GmbH
  • Harkortstr. 15
  • 40880 Ratingen
  • http://www.nskeurope.de
  • Ansprechpartner
  • Nathalie Simon
  • +49 (2102) 481-2152

NSK stellt neue Hochleistungs-Wälzlager im HPS-Programm vor

(PresseBox) (Ratingen, ) Mit der Einführung einer Reihe neuer Wälzlager nach dem "High Performance Standard" entspricht NSK wachsenden Kundenanforderungen, Wartungskosten reduzieren und Industriemaschinen kompakter auslegen zu können. Das immer stärker nachgefragte HPS-Programm wurde dazu um Rillenkugellager, Zylinderrollenlager, Präzisions-Schrägkugellager und Axial-Schrägkugellager erweitert. HPS-Lager von NSK gewährleisten eine erheblich längere Lebensdauer und lassen sich mit bis zu 20% höheren Grenzdrehzahlen betreiben.

Die ersten Produkte nach dem NSKHPS-Standard, nämlich Pendelrollenlager, stellte NSK im Jahr 2004 vor. Bereits seit 2009 sind in der Serie außerdem Schrägkugellager erhältlich. Mit jetzt sechs Bauarten stehen Konstrukteuren nun insgesamt rund 30.000 verschiedene Typenvarianten zur Verfügung, die umfassendere Möglichkeiten als je zuvor für praktisch alle Anwendungsbereiche im modernen Maschinenbau bieten.

Die Lebensdauer von NSKHPS-Zylinderrollenlagern liegt bei gleichen Belastung um 60% über der herkömmlicher Lager. Rillenkugellager, Präzisions-Schrägkugellager und Axial-Schrägkugellager sind um 15% langlebiger.

Alle Wälzlager der NSKHPS-Serie bieten außerdem die für NSK-Produkte generell üblichen Vorzüge, von hoher Präzision und universeller Abpassung über hochwertige Oberflächenveredelung und Temperaturbeständigkeit bis zum geringen Wartungsbedarf. Dies macht die Baureihe zur ersten Wahl für Maschinenbauer, um sich mit innovativen Produkten vom Wettbewerb abzuheben.

NSK Deutschland GmbH

Die Erfolgsgeschichte von NSK als einem der weltweit führenden Unternehmen für die Herstellung und den Vertrieb von Wälzlagern, Linearsystemen und Automobilkomponenten beginnt bereits 1916. NSK startet als erstes japanisches Unternehmen mit der Produktion von Kugellagern. NSK beschäftigt heute mehr als 30.500 Mitarbeiter in 29 Ländern. Der Jahresumsatz liegt bei 6,2 Mrd. EUR (Stand: März 2014). Der Unternehmenserfolg basiert auf stetig wachsenden Investitionen in Forschung und Entwicklung, dadurch wird die Qualität der Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich verbessert. So stützt diese Investitionspolitik das erklärte Ziel, absoluter Qualitätsführer auf dem Markt («No. 1 in Total Quality») zu sein. Neben einem umfassenden Spektrum an Wälzlagern entwickelt und fertigt NSK Präzisions- Komponenten und mechatronische Produkte sowie Systeme und Komponenten für die Automobilindustrie. Dazu zählen beispielsweise Radlagereinheiten und Servolenksysteme.

1963 eröffnete NSK die erste europäische Niederlassung in Düsseldorf in Deutschland. Im Jahr 1976 kam die erste europäische Produktionsstätte im englischen Peterlee hinzu. NSK Europe unterstützt heute den europaweiten Vertrieb mit Werken in England, Polen und Deutschland, Logistikzentren in den Niederlanden, Deutschland und England sowie Technologiezentren in Deutschland, England und Polen. Durch Übernahme der UPI-Gruppe im Jahr 1990 erwarb NSK den renommierten europäischen Lager-Hersteller RHP mit seinem Werk im englischen Newark. NSK hat heute zudem durch ein dichtes Netz von autorisierten Vertriebspartner. Das Europa-Geschäft ist anwendungsorientiert in Business Units gegliedert: Wälzlager-Technologien, Linear- und Präzisionstechnik für die Industrie (EIBU) sowie Lagermodule und Lenksysteme für den Automotive-Sektor (EABU & ESBU). NSK Europe erzielt mit 3.500 in diesen Geschäftsbereichen tätigen Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über 900 Millionen Euro (Stand: März 2014).

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.