Webservices locken junge Kunden

80 Prozent der Internetnutzer machen von webgestützten Diensten Gebrauch/Unternehmen können bei Kunden durch Mitmach-Angebote punkten

Hamburg, (PresseBox) - Das Internet als Mitmach-Web: Genau diese Affinität für das Web 2.0 ist besonders für E-Commerce-Unternehmen interessant. Sie können mit entsprechenden Angeboten die Attraktivität ihrer Shopseiten erhöhen. Mittlerweile liegen neue webgestützte Anwendungen im Trend. Acht von zehn Internetusern, insbesondere junge Menschen, greifen regelmäßig auf Web-Dienste zurück. 70 Prozent kommunizieren beispielsweise via Messenger oder Skype, 40 Prozent organisieren Termine online. Zudem nutzt knapp jeder Dritte Speicherplattformen wie YouTube als virtuelle Festplatte für Musik oder Fotos. Das ist das Ergebnis der Trendumfrage „Vernetzte Kunden – Wie Web 2.0 das Online-Shopping verändert“ der novomind AG in Zusammenarbeit mit wiwo.de und handelsblatt.com.

Unternehmen können sich das große Interesse der Internetsurfer für webgestützte Serviceleistungen zu Nutze machen. Das Angebot virtueller Fotoalben eignet sich beispielsweise für Reiseveranstalter, ihre Buchungsplattform im Netz aufzuwerten. Darüber hinaus sind Anwendungen auf E-Commerce-Plattformen denkbar, mit denen Kunden oder Interessenten Nachrichten über Produkte austauschen – auch in Form von Audio- oder Videobotschaften.

Kernzielgruppe ist die ganz junge Generation der 14- bis 20-Jährigen. Sie steht den Web-Dienstleistungen und Tools deutlich aufgeschlossener gegenüber als beispielsweise ältere Internetsurfer zwischen 30 und 40 Jahren. Jeder der befragten Jungen tauscht mittlerweile Nachrichten über Messenger oder Skype aus. Die Hälfte von ihnen speichert Musik, Fotos oder andere Daten auf YouTube oder ähnlichen Plattformen. Bei den 30 bis 40-Jährigen ist das Interesse geringer. Drei Viertel kommunizieren via Messenger oder Skype, rund 30 Prozent nutzen Speicherdienste. Die Internetsurfer zwischen 40 und 50 Jahren setzen sich entweder intensiv mit den Web-Dienstleistungen auseinander oder sie machen gar keinen Gebrauch von den webbasierten Anwendungen. Mehr als ein Drittel von ihnen hat bisher keine Erfahrungen gesammelt. Sobald das Interesse der über 40-Jährigen jedoch geweckt ist, nutzen sie es auch überdurchschnittlich viel. Vor allem praktische Online-Dienste sind beliebt, beispielsweise das Organisieren von Terminen im Netz.

Der Berichtsband der Trendumfrage „Vernetzte Kunden – Wie Web 2.0 das Online-Shopping verändert“ stellt die Ergebnisse einer Online-Befragung dar, die im Auftrag der novomind AG in Kooperation mit wiwo.de und handelsblatt.com durchgeführt wurde. Dabei wurde untersucht, wo die derzeitigen Trends bei Web 2.0-Anwendungen liegen und wie Kunden diese nutzen. Die Umfrage wurde im Zeitraum vom 30. Januar bis zum 28. Februar 2007 durchgeführt. Insgesamt nahmen 374 Endverbraucher teil.

novomind AG

novomind AG: Innovative Software für professionelle Kundenkommunikation
Das Hamburger Softwarehaus novomind ist das am schnellsten wachsende Unternehmen auf den Gebieten elektronische Kundenkommunikation und Mail-Management. Als führender Anbieter innovativer Lösungen für die digitale Kundenkommunikation bietet die novomind AG Software für einen serviceorientierten und personalisierten Umgang mit dem Kunden. Dabei werden spürbare Effizienzsteigerungen bei der Kundenadministration sowie ein schneller Return on Investment erreicht. Zum Leistungsportfolio der Geschäftseinheit Products gehört die novomind Self Service SuiteTM. Das Softwarepaket enthält alle für ein Customer Service Center notwendigen Kommunikationsmodule auf Basis einer zentralen Wissensbasis: E-Mail-Management, virtuelle Kundenberatung sowie Systeme zur interaktiven Echtzeit-Kommunikation. Mit seiner Geschäftseinheit Services realisiert die novomind AG komplexe E-Business-Applikationen. Über 40 namhafte Unternehmen haben sich bereits für novomind Technologie entschieden, darunter die Citibank, Otto sowie die Deutsche Rentenversicherung Bund. Der Club Bertelsmann, EnBW und Mexx, aber auch die öffentliche Hand wie z.B. der Deutsche Bundestag oder das Bundeswirtschaftsministerium setzen bereits erfolgreich auf novomind Systeme zur Verstärkung ihrer Kundenkommunikation, Umsatzsteigerung und Öffentlichkeitsarbeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Internet":

Cloud Connect Direct: BT und IBM verbinden sich

Der TK-Kon­zern BT und der IT-Kon­zern IBM ar­bei­ten in Sa­chen Cloud zu­sam­men. Via „Cloud Connect Di­rect for IB­M“ bin­det BT sei­ne Kun­den an die IBM-Cloud an.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.