PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 438260 (Novero GmbH)
  • Novero GmbH
  • Meesmannstraße 103
  • 44807 Bochum
  • http://www.novero.com
  • Ansprechpartner
  • Marc von Bandemer
  • +49 (40) 416208-17

Funkwerk Dabendorf stellt sich neu auf

(PresseBox) (Dabendorf, ) .
- Ausbau der Kernkompetenzen
- Weiteres Wachstum am Standort Dabendorf als Erstausrüster für die Automobilindustrie
- Peter Kohlschmidt neuer Geschäftsführer des Spezialisten für mobile Kommunikation
- Vertrieb von Endverbraucherprodukten über einen Distributionspartner

Die Funkwerk Dabendorf GmbH hat ihre Position als Erstausrüster für die Automobilindustrie stärken können und erwartet hier in den nächsten Jahren ein deutliches Wachstum. Aus diesem Grund wird das Unternehmen seine Aktivitäten für diesen Markt bündeln. Das Endkundengeschäft mit Produkten für den automobilen Aftermarket wird nicht aktiv weiter entwickelt. Verbunden mit der Neuausrichtung sind auch eine Umstrukturierung im Management und eine Reduzierung der Mitarbeiterzahl.

Wie Peter Kohlschmidt (47), seit Mai 2011 neues Mitglied der Geschäftsführung der Funkwerk Dabendorf GmbH, erklärte, "ist die Vernetzung des Fahrzeugs eines der großen aktuellen Themen der Automobilindustrie. Mit unserem langjährigen Know- how für Hochfrequenztechnologie und Konnektivität sowie unserer Kompetenz in der Serienfertigung von mobilen Kommunikationslösungen verfügen wir als Partner der Automobilindustrie über eine außerordentlich gute Marktstellung. Mit namhaften Automobilherstellern wurden in jüngster Zeit weitere Verträge geschlossen, die Wachstum und Wertschöpfung gewährleisten. Aus diesem Grunde werden wir künftig alle Kräfte im Unternehmen für dieses Geschäftsfeld bündeln und damit den Standort in Dabendorf langfristig sicherstellen. Im stark fragmentierten und preisgetriebenen Endkundenmarkt sehen wir zurzeit nicht die Perspektive, um mit unseren hochwertigen Einzellösungen ausreichende Absatzmengen in der direkten Marktbetreuung erzielen zu können." Aus diesem Grunde konzentriert sich Funkwerk Dabendorf mit der Komsa AG auf einen exklusiven Distributionspartner, der die Schnittstelle zum Nachrüstmarkt bilden und den Vertrieb übernehmen wird. Serviceleistungen werden von Funkwerk Dabendorf weiter gewährleistet. Die Antennensysteme zur Nutzung der Mobilfunkstandards UMTS und LTE für den stationären Internetempfang werden weiterentwickelt und zukünftig ebenfalls exklusiv über die Komsa AG vertrieben.

Mit der neuen strategischen Ausrichtung erfolgte auch eine personelle Umstrukturierung des Unternehmens. Die Belegschaft wird um 36 Mitarbeiter reduziert. Dies betrifft in erster Linie die Administration und Vermarktung der Nachrüstprodukte sowie Anpassungen in der Fertigung. Der Bereich Entwicklung soll in Zukunft weiter verstärkt werden.

Die Geschäfte von Funkwerk Dabendorf führt in Zukunft Peter Kohlschmidt in alleiniger Verantwortung. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung und war in internationalen Managementpositionen in der Automobil- und Telekommunikationsindustrie tätig. Dabei wird er künftig von Nico Borm als neuer Vice President Sales & Marketing unterstützt. Der Diplom Kaufmann betreut bei Funkwerk Dabendorf bereits seit 2008 erfolgreich die OEM-Kunden.