Feierliche Eröffnung des neuen Novaled Firmensitzes

Investition von 30 Milionen Euro in Dresdner Headquarter mit hochmodernem R&D Center für OLED Spitzentechnologie

(PresseBox) ( Dresden, )
Die Novaled GmbH hat nach 2 Jahren Bauzeit heute ihr neues Headquarter in Dresden im Beisein langjähriger Geschäftspartner und Wegbegleiter eröffnet. Neben Vertretern von Samsung SDI waren auch der Ministerpräsident Sachsens, Michael Kretschmer, und der Oberbürgermeister Dresdens, Dirk Hilbert, anwesend.

Herzstück des 10.200 m² großen Firmensitzes an der Elisabeth-Boer-Straße ist das 110 m lange R&D Center mit bestausgestatteten Chemielaboren sowie Reinräumen der Klasse ISO5 und ISO7. Der Neubau bedeutet für das Hightech-Unternehmen Verbesserung auf ganzer Linie. Mit mehr Fläche in Reinräumen konnte in neue Cluster Tools investiert werden. Damit stieg die Kapazität um rund 40%. Die großzügig geplanten Chemielabore bieten mit hochmodernen Anlagen und eigener Analytik einen Quantensprung in der Entwicklung neuer Materialien für Hochleistungs-OLEDs.

Novaled ist gegenwärtig weltweit einziger Lieferant von organischen Dotiermaterialien für die OLED Display Massenproduktion. Dresdner Knowhow und Material stecken so in den meisten Smartphones, TVs und Smart Watches mit OLED Displays.

„Modernste Reinräume, drei Mal mehr Laborfläche als am alten Standort und neue Anlagen bieten beste Voraussetzungen, um Innovation aus Deutschland voranzutreiben“, sagt Geschäftsführer Gerd Günther. Rund 1.000 Patente hält Novaled bereits, begonnen hatte das Spin-off der TU Dresden im Jahr 2003 mit fünf. „Unsere Technologien und Materialien sind mittlerweile als Industriestandard im OLED-Display-Bereich etabliert“, so Gerd Günther. „Die Novaled-Umsätze zeigen, dass wir nicht nur mit, sondern sogar stärker als der Markt wachsen.“

Neben dem Bau des Technikums wurde die ehemalige Mühle der Heeresbäckerei aufwändig saniert. Hier arbeiten nun Novaled-Mitarbeiter in loftartigen, hellen Büros. Ein begrünter Außenbereich lädt zudem zu Freiluft-Besprechungen und Entspannung ein. Seit der Eröffnung steht hier auch eine Birke, gepflanzt von Novaled-Geschäftsführer Gerd Günter, dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer, dem Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert sowie dem Samsung SDI Executive Vice President Hyuk Chang. „Die Birke steht symbolisch für das Licht und den Neuanfang“, erläutert Gerd Günter. „Also genau treffend für unser Tun und Handeln.“

Über OLEDs
Organische Leuchtdioden sind Halbleiter aus nanometerdünnen Schichten organischer Materialien. Diese können auf Substraten wie Glas, flexiblen Metall- oder Kunststofffolien prozessiert werden.
Als ultradünne Flächenlichtquellen geben OLEDs Licht angenehm diffus und damit blendfrei ab. Sie spielen eine Schlüsselrolle bei revolutionären Entwicklungen im Display-Markt. Denn mit OLEDs wird der Traum von hauchdünnen, flexiblen Displays mit hoher Effizienz, brillanter Farbwiedergabe und ungeahnten Möglichkeiten im Produktdesign wahr. OLEDs ermöglichen auch völlig neue Lösungen im Bereich Beleuchtung und neue, kreative Wege in der Gestaltung des Arbeits- und Lebensumfelds. www.novaled.com/oleds/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.