IT-Security-Spezialist Norman bietet Schulhaus-Lizenz für Webfilter an

Sicher surfen in der Schule

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Mit einem speziellen Preisangebot für Norman SecureSurf unterstützt der IT-Security-Spezialist Norman sicheres Surfen in Schulen. Der Webfilter blockiert den Zugriff auf Webseiten mit Malware und unerwünschtem Inhalt. Die Schulen können für die unterrichtsbezogene IT-Nutzung zusätzlich spezifische Richtlinien für den Aufruf von Seiten auf Gruppen- oder Benutzerebene festlegen und Reports erstellen. Im Rahmen der Schulhaus-Lizenz entfallen die Einrichtungskosten für den Webfilter, der als cloud-basierter Dienst angeboten wird; die Jahreslizenz für bis zu 25 Nutzerplätze in der Schule kostet CHF 430.- exkl. MwSt.

Im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht beschränken Schulen den Zugang zum Internet und damit auch zu jugendgefährdenden Medien. Als Ergänzung zur Virenschutzlösung auf den Endpoints verringern die Beschränkungen auch Malware-Infektionen, deren Bereinigung einen hohen Aufwand an Zeit und Kosten verursacht. Webfilter wie Norman SecureSurf vergleichen die Internetadressen, die die Schüler aufrufen, mit einer schwarzen Liste von Seiten, die mit Malware und illegalem und anstössigem Content in Erscheinung getreten sind, und blockieren ggf. den Zugang. Damit SecureSurf auch vor neu auftretenden unerwünschten Seiten schützen kann, wird das Verzeichnis aus unterschiedlichen Quellen fortlaufend aktualisiert und ist daher nahezu in Echtzeit auf dem neuesten Stand.

Schnelles und sicheres Surfen

Daneben können die Schulen auf Gruppen- oder Nutzer-Level spezifische Zugangsregeln erstellen, beispielsweise dem Alter der Schüler entsprechend, oder Whitelists mit vertrauenswürdigen Seiten anlegen. Ein Agent auf den Endgeräten in der Schule sorgt für die Durchsetzung der Richtlinien und ermöglicht die Erstellung von Reports. Er gewährleistet darüber hinaus sicheres Surfen, indem er unangemessene Inhalte aus den Ergebnissen einschlägiger Suchmaschinen wie Google, Yahoo, Bing und Ask herausfiltert. Damit keine Verzögerungen beim Aufrufen der Seiten entstehen, arbeitet SecureSurf nicht proxybasiert, sondern nutzt spezielle Erkennungstechnologien und voreingestellte Regeln in der DNS-Lookup-Engine, die die IP-Adresse zum Namen der Webseite ermittelt. Die Entscheidung, ob die angesprochene Webseite besucht werden kann, erfolgt daher unmittelbar in Echtzeit.

Preise und Verfügbarkeit

Norman SecureSurf für Schulen ist ab sofort verfügbar. Der Webfilter wird über ausgewählte Norman-Partner angeboten, die Interessenten bei Norman direkt per E-Mail an verkauf@norman.ch erfragen können. Im Rahmen der Schulhaus-Lizenz entfällt die Gebühr für die Erstinstallation des Dienstes, der Endkunden-Verkaufspreis für bis zu 25 Nutzerplätze in der Schule liegt für zwölf Monate bei CHF 430.- exkl. MwSt. und ist damit erheblich günstiger als entsprechende Business-Lizenzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.