Partnering-Messe BIO-Europe zum zweiten Mal in Hamburg

Vom 12. bis zum 14. November findet im Hamburger Congress Center (CCH) zum zweiten Mal die BIO-Europe statt / 21 norddeutsche Life Science Unternehmen präsentieren auf einem gemeinsamen Messestand ihre Kompetenzen

(PresseBox) ( Hamburg, )
Nach fünf Jahren kehrt die europaweit wichtigste Partnering-Konferenz zurück nach Hamburg: Vom 12. bis zum 14. November treffen im Congress Center Hamburg (CCH) Manager und Führungskräfte aus den Bereichen Pharmazie, Biotechnologie und Finanzen zum internationalen Netzwerken zusammen. 21 Norddeutsche Unternehmen der Life Science Branche werden sich unter dem Dach von Host Sponsor Life Science Nord einem internationalen Publikum vorstellen.

Pressekonferenz mit Vertretern aus Politik und Industrie

Den Vorlauf zur offiziellen Eröffnung bildet am 12. November um 9:45 Uhr eine Pressekonferenz auf dem Norddeutschen Gemeinschaftsstand. Staatsrat Dr. Horst- Michael Pelikahn von der Hamburger Behörde für Wissenschaft und Forschung und Staatssekretär Ralph Müller-Beck vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein werden als Vertreter der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein deutlich machen, welche besondere Bedeutung die Life Science Branche für Norddeutschland hat.

Auf dem Norddeutschen Gemeinschaftsstand spiegelt sich die gemeinsame, länderübergreifende Clusterpolitik von Schleswig-Holstein und BIO-Europe-Gastgeber Hamburg wider. Viele norddeutsche Unternehmen haben sich unter der Dachmarke Life Science Nord zusammengefunden, um die Stärken der Region - mit dem besonderen Fokus auf den Bereichen Drug Development und molekulare Diagnostik - zu zeigen. Auf der Pressekonferenz werden sie von Dr. Klaus Maleck, Executive Vice President Corporate Development der Hamburger Evotec AG und Dr. Timm Jessen, Geschäftsführer der Bionamics GmbH in Kiel und Leiter des Konsortiums Neu2, vertreten. Im Anschluss an die Pressekonferenz findet die offizielle Eröffnung der BIO-Europe durch EBD-Präsidentin Carola Schropp statt.

Rund um die Messe

Das umfangreiche Programm um die BIO-Europe startet bereits am Sonntag mit der Welcome-Tour. Neben touristischen Attraktionen wie der Hafen City können die Gäste auch im Life Science-Bereich Spannendes entdecken: Das DESY (Deutsches Elektronen Synchrotron) und das Hamburger Leuchtturm-Projekt European ScreeningPort öffnen exklusiv für die Teilnehmer der Welcome Tour ihre Pforten. Bei der Welcome Reception im Cruise Center Altona können sie sich anschließend dann durch die einzigartige Atmosphäre des Kreuzfahrt-Terminals in hanseatische Stimmung bringen lassen.

Auch auf der Messe selbst wird sich die Life Science Nord Region der Biotech-Welt vielfältig präsentieren: Sieben ausgewählte Unternehmen stellen am 13. November im Company Presentation Track ihre Unternehmensstrategien vor und können so neue Partnering-Möglichkeiten ausloten. Später begrüßen dann die Firmen während der Hospitality Reception ihre Gäste auf dem Life Science Nord Gemeinschaftsstand.

Über die BIO-Europe

Die BIO-Europe gilt europaweit als wichtigste Partnering-Konferenz der Biotech- und Pharmabranche. Das Besondere der Messe ist das Partneringsystem, in dem Konferenzteilnehmer in zeitlich getakteten Einzelgesprächen potenzielle Geschäftspartner kennenlernen. Gastgeber EBD rechnet 2012 mit einem Besucherzuwachs im Vergleich zum Vorjahr und erwartet rund 3.000 Teilnehmer aus über 40 Ländern, die insgesamt über 1.800 Firmen repräsentieren. Weitere Infos zur BIO-Europe finden Sie im Internet unter: www.ebdgroup.com/bioeurope/index.php

Termine
Welcome Tour: Sonntag, 11.11.2012, 14.00 - 19.00 Uhr, Abfahrt Congress Center Hamburg (CCH)
Welcome Reception: Sonntag, 11.11.2012, 19.00 - 21.30 Uhr, Cruise Center Altona Van-der-Smissen-Strasse 5, 22767 Hamburg
Pressekonferenz: Montag, 12.11.2012, 9.45 Uhr, Life Science Nord Stand (Nr. 33)
Welcome & Opening Remarks: Montag, 12.11.2012, 10:45 - 11.15 Uhr, Saal G (II. Etage)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.