PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 505314 (Nordfriisk Instituut)
  • Nordfriisk Instituut
  • Süderstr. 30
  • 25821 Bräist/Bredstedt, NF
  • http://www.nordfriiskinstituut.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (4671) 6012-0

Ein nordfriesischer Schriftsteller vor dem Durchbruch?

Peter Jensens Werke neu aufgelegt

(PresseBox) (Bräist/Bredstedt, NF, ) Beachtung und Anerkennung für seine friesischsprachigen Romane erfuhr der gebürtige Horsbüller Peter Jensen (1861-1939) durchaus schon zu Lebzeiten. Ein wirklich durchschlagender Erfolg blieb ihm damals jedoch verwehrt. Zu modern, zu realistisch waren seine Werke für das Genre der Heimatliteratur. Dieses könnte sich jedoch demnächst ändern, meint Neuherausgeber Ingo Laabs vom Nordfriisk Instituut. Jensens Figuren, vor 80-90 Jahren erschaffen, könnten auch in der heutigen Zeit agieren, seine Geschichten beschäftigten sich mit Lebensfragen, die gegenwärtig ebenso aktuell sind.

Das neu erschienene Buch "Reethörn" enthält sechs von Jensens insgesamt knapp vierzig Erzählungen. Sie wurden in die moderne friesische Rechtschreibung übertragen und mit einer deutschen Übersetzung versehen. Außerdem informiert ein ausführliches Nachwort über sein Leben und Gesamtwerk.

Ab sofort wird "Reethörn" als kostenloses E-book auf der Netzseite des Nordfriisk Instituut veröffentlicht: Peter Jensen: Reethörn - Seeks fertjilinge ääw Wiringhiirder Freesk mä en tjüsk aarsjitels / Sechs Erzählungen auf Wiedingharder Friesisch mit deutscher Übersetzung. Bredstedt, Nordfriisk Instituut 2012.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.