NorCom: Erfolgreiches Halbjahr 2007 mit Umsatzplus und starkem Jahresüberschuss bestätigt Unternehmensstrategie

München, (PresseBox) - .
- Umsatzerlöse mit 14,18 Mio. Euro um 8 Prozent über Vorjahr
- Jahresüberschuss mit 0,88 Mio. Euro stark gestiegen (Wachstum von über 200 Prozent zum Vorjahr)

Die im General Standard der Deutsche Börse gelistete NorCom Information Technology AG konnte mit 14,18 Mio. Euro ihre Konzern-Umsatzerlöse im ersten Halbjahr (01.01.07 bis 30.06.07) im Vergleich zum Vorjahr (13,14 Mio. Euro) um rund 8 Prozent steigern. Besonders erfreulich entwickelte sich der Konzernjahresüberschuss, der mit 0,88 Mio. Euro um mehr als 200 Prozent über den Vorjahreswert (0,29 Mio.Euro) lag.

Sowohl das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 0,78 Mio. Euro (Vorjahr: 1,20 Mio. Euro) als auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 0,41 Mio. Euro (Vorjahr: 0,85 Mio. Euro) schlossen das Halbjahr positiv ab. Der Rückgang im operativen Ergebnis ist auf die strategische Neuausrichtung der Value & Risk AG, an der NorCom mehrheitlich beteiligt ist, zurückzuführen und die damit verbundenen Aufwendungen in den Aufbau von Vertrieb und Know-how.

Die Gesellschaften im Einzelnen
Ein äußerst starkes Wachstum konnte die NorCom Information Technology AG mit Sitz in München verzeichnen. Geprägt war die erfolgreiche Geschäftstätigkeit durch den Bereich Softwareprodukte, wo NorCom ihre Marktpositionierung und internationale Vertriebsausrichtung erheblich ausbauen konnte. Mit Umsatzerlösen in Höhe von 7,30 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2007 konnte NorCom diese im Vergleich zum Vorjahr (3,94 Mio. Euro) um über 85 Prozent steigern. Dabei trugen das Consulting-Geschäft rund 4,85 Mio. Euro und der Softwareprodukte-Bereich 2,45 Mio. Euro zu diesem Ergebnis bei.

Nach den Investitionen in der Vergangenheit in Vertrieb und Marketing schlugen sich nun die Erfolge im Produktbereich auch auf das operative Ergebnis nieder. So kam das EBIT auf einen Wert in Höhe von 0,88 Mio. Euro - eine enorme Steigerung zum Vorjahr (-0,17 Mio. Euro). Ebenfalls deutlich verbessert werden konnte der Jahresüberschuss, der mit 1,32 Mio. Euro rund 90 Prozent über dem Vorjahreswert (0,69 Mio. Euro) lag.

Die Norske Systemarkitekter AS (NSA) aus Oslo, an der NorCom mehrheitlich beteiligt ist, entwickelte sich nach Plan und schloss das Halbjahr mit Umsatzerlösen in Höhe von 4,34 Mio. Euro (Vorjahr: 4,27 Mio. Euro) ab. Das EBIT kam auf einen Wert in Höhe von 0,24 Mio. Euro (Vorjahr: 0,36 Mio.Euro).

Die Value & Risk AG, Bad Homburg, konnte im Zuge ihrer Neuausrichtung aufgrund der Konsolidierung in ihren bisher angestammten Märkten, nicht an die erfolgreiche Entwicklung der Vorjahre anknüpfen. Das nun verstärkt auf die Finanzbranche spezialisierte Software- und Beratungshaus erwirtschaftete im ersten Halbjahr Umsatzerlöse von 2,54 Mio. Euro (Vorjahr: 4,94 Mio. Euro), wobei aufgrund der hohen Investitionen in den Aufbau von Vertrieb und Know-how das operative Ergebnis (EBIT) mit 0,70 Mio. Euro im negativen Bereich lag (Vorjahr: +0,66 Mio. Euro).

Ausblick
Im zweiten Halbjahr rechnet die NorCom Information Technology AG mit einer Umsatzverdoppelung im Bereich Softwareprodukte und einer Umsatzsteigerung von rund 20 Prozent für den Bereich Consulting. Begründet werden die positiven Erwartungen mit einer deutlich verbesserten Auftragslage gegenüber dem Vorjahr und dem erfahrungsgemäß umsatzstärkeren zweiten Halbjahr. Die NSA AS wird ihre stabile Entwicklung auch im zweiten Halbjahr fortsetzen und das Geschäftsjahr planmäßig abschließen.

Bei der Value & Risk AG wird von einer deutlich positiveren Entwicklung im zweiten Halbjahr ausgegangen. Ziel ist es, ein neutrales operatives Ergebnis zum Jahresende auf Monatsbasis zu erwirtschaften und höhere Umsatzerlöse als im ersten Halbjahr zu erzielen.

NorCom Information Technology AG

NorCom Information Technology AG (DE000525 0302)

Die NorCom AG ist im General Standard der Deutschen Börse AG gelistet.

Das Geschäftskonzept des 1989 gegründeten und international tätigen Unternehmens basiert auf den beiden Säulen Softwareprodukte und Consulting.

Im Bereich Softwareprodukte sorgt NorCom für einen reibungslosen Sendeablauf bei TV- und Rundfunkanstalten. Im Mittelpunkt der Produktpalette steht NCPower (Unified Media Factory) - ein Planungs-, Produktions-, Redaktions- und Managementsystem, das sämtliche multimediale Inhalte verarbeitet und eine umfangreiche Archiv- und Recherchefunktion zur Verfügung stellt.

NorCom hat sich mit NCPower als Innovationsführer für Medienlösungen im Umfeld der Produktion und Veredelung von multimedialen Inhalten für alle Distributionskanäle von Broadcast über IPTV bis hin zu Corporate und Mobile TV positioniert - und zwar international.

Zu den bekanntesten Kunden im Medienbereich gehören TV-Sender wie RTL Television Europe, n-tv (Deutschland), staatliche Broadcaster wie VGTRK (Russland) oder NRK (Norwegen) und Unternehmen wie Springer Digital TV.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.