PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 373432 (Nokia GmbH)
  • Nokia GmbH
  • Meesmannstr. 103
  • 44807 Bochum
  • http://www.nokia.com
  • Ansprechpartner
  • Sebastian Kurme
  • +49 (2102) 8928-7516

Nokia C3 Touch and Type vorgestellt

Nokia bringt das mobile Internet zur nächsten Milliarde Nutzer

(PresseBox) (Bochum, ) Im Rahmen der Nokia World 2010 wurde heute das Nokia C3 Touch and Type präsentiert. Nokia stellte damit das zweite Mobiltelefon im klassischen Monoblock-Design vor, das die Vorteile einer Telefontatstatur mit denen eines Touchscreens kombiniert. Dieses neue Bedienkonzept vereint die Stärken einer gewohnten Tastatur mit dem Bedienkomfort eines berührungsempfindlichen Displays und folgt dem vor kurzem vorgestellten Nokia X3 Touch and Type.

Das Nokia C3 Touch and Type ist im klassischem Monoblock-Design aus Edelstahl gehalten und richtet sich an alle, die auf die gelernte Bedienung über eine Tastatur - z.B. beim Schreiben einer SMS - nicht verzichten, aber ebenso die Vorteile eines Touchscreens nutzen möchten. Das Series 40 Gerät bietet 3G- und WLAN-Verbindungen, eine 5 Megapixel Kamera mit Blitz, einen Musik-Player, UKW-Radio und Support für bis zu 32 Gbyte große Speicherkarten und ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Telefon verfügt außerdem über schnellen Zugriff auf Messaging- und E-Mail-Funktionen sowie Spiele und Apps aus dem Ovi Store. Das Nokia C3 Touch and Type wird in Deutschland voraussichtlich im vierten Quartal für 189 Euro (inkl. Steuern ohne Mobilfunkvertrag) erhältlich sein.

Connecting People in Wachstumsmärkten

Ein weiteres Highlight am Abschlusstag der diesjährigen Nokia World war die Vorstellung der auf der Nokia Vision "Connecting People" basierenden Strategie, mit der einer weiteren Milliarde Menschen Zugang zum Internet ermöglicht werden soll. Um sein Engagement im Bereich des mobilen Internet zu unterstreichen, hat Nokia sein Portfolio an Mobiltelefonen erneuert und sein Augenmerk auf Internetdienste gelegt, die dem Bedarf einer Welt Rechnung tragen, in der vier von fünf Menschen innerhalb der Reichweite eines Mobilfunknetzes leben. Nokia möchte so der nächsten Milliarde Menschen den Zugang zum Internet ermöglichen und ergänzt dabei sein breites Portfolio leistungsfähiger Mobiltelefone um lokal relevante Ovi Dienste.

In ihrer Keynote erklärte Mary McDowell, Executive Vice President for Mobile Phones bei Nokia, dass das Unternehmen optimal aufgestellt ist, um einen großen Anteil am erwarteten Wachstum zu haben und dass Nokia beabsichtigt auch weiterhin die führende Position bei Sprach- und Datendiensten für eine große Zielgruppe zu behalten.

"Mehr Menschen werden mit einem Mobiltelefon das Informationszeitalter erreichen als von einen PC", sagt McDowell. "80 Prozent der Weltbevölkerung haben Zugang zu einem Mobilfunknetz. Für viele der nächsten Milliarde Menschen, die online gehen werden, wird es ein Mobiltelefon sein, das ihnen den Zugang ermöglicht." McDowell betonte, dass sich Verbraucher, zusätzlich zu hochwertigen und dabei preisgünstigen Geräten, Apps mit lokaler Relevanz wünschen. Und diese möchten sie schnell, einfach und preiswert.

"Neue Dienste und leistungsfähige Software, die bislang nur mit Smartphones in Verbindung gebracht wurden, werden auch im klassischen Mobiltelefon Segment immer wichtiger", so McDowell. "Wir führen zielgerichtete Services ein, um der Kunden-Nachfrage nach Konnektivität, dem Zugang zu Informationen und günstigen Preisen gerecht zu werden."

Gestiegene Nachfrage nach Informationen und Diensten

Nokia reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach Informationen und mobilen Inhalten, mit der Integration von Ovi Diensten. Darüber hinaus bietet Nokia Entwicklern zahlreiche Möglichkeiten, an Series 40 Geräten zu profitieren.

Ovi Mail

Ovi Mail hat bereits mehr als 14 Millionen E-Mail Nutzer, deren überwiegender Teil aus Wachstumsmärkten kommt. Allein während der letzten sechs Monate kamen 60 Prozent der neuen Ovi Mail Nutzer aus Südostasien/Ozeanien und Afrika. Mehr als 77 Prozent der Kunden im Mittleren Osten und Afrika nutzen ihr Nokia Mobiltelefon anstelle eines PCs, um auf ihr Ovi Mail Konto zuzugreifen. Weltweit sind es sogar 80%, die mit dem Mobiltelefon ihr Ovi Mail Konto nutzen.

Der Ovi Browser in der Beta-Version

Dank der erst kürzlich erfolgten Übernahme von Novarra bringt Nokia die Vorteile neuer Browsertechnologien und Cloud Services auf Series 40 Geräte, wodurch mehr Internet-Nutzer weltweit den größtmöglichen Nutzen aus dem Internet ziehen können. Der Ovi Browser steht ab sofort als Beta-Version zur Verfügung und macht auf Series 40 Geräten das Surfen schneller, günstiger und einfacher.

Ovi Musik

Einen starken lokalen Ansatz findet man auch beim Nokia Musik Dienst Ovi Musik. Dieser war im Vergleich der IFPI (International Federation of the Phonographic Industry) die stärkste Einnahmequelle für digitale Musik in Brasilien, Mexiko und Indien. Mit Musikdiensten in bereits über 38 Märkten, bietet Nokia den weltweit meist verbreiteten digitalen Musik-Dienst.

Ovi Store für Series 40 Geräte

Mit Hunderten von Millionen von Series 40-Geräten, bietet der Ovi Store eine einfache Suchfunktion und den Zugang zu Anwendungen und damit auch Geschäftsmöglichkeiten mit großen Volumina für Entwickler. Nokia ist davon überzeugt, dass die Series 40, als die weltweit größte mobile Plattform, ein großes Potenzial für Entwickler auf dem Gebiet lokal relevanter Dienste birgt.

Mobile Dienste für Konsumenten in Wachstumsmärkten

Ovi Life Tools und Nokia Money gehören zu den besten Beispielen, wie den Bedürfnissen der Menschen in Wachstumsmärkten Rechung getragen werden kann. Durch den Zugang zum Internet und damit verbunden Zugang zu Bildung, Unterhaltung, Gesundheit und einer Unterstützung für Unternehmen tragen sie wesentlich dazu bei, das Leben der Menschen positiv zu beeinflussen. Ovi Life Tools gibt es heute in Indien, Indonesien und China und hat bereits mehr als 4,7 Millionen Nutzer.

Nokia Money soll Verbrauchern mit einem Mobiltelefon Zugang zu grundlegenden Finanzdienstleistungen anbieten. Zusammen mit der YES BANK und Obopay, hat der Nokia Pilotpartner Mobile Money Services der YES BANK in Pune, Indien, bereits eine vollständige Markteinführung durchgeführt. Der nächste Schritt auf dem Weg einer Indienweiten Einführung ist die Stadt Chandigarh.

Mehr Informationen und Pressematerial zur Nokia World 2010 finden Sie unter:
www.nokia.com/press
http://events.nokia.com/nokiaworld