Nikon bringt mit der D3 die weltweit schnellste digitale Spiegelreflexkamera ihrer Klasse auf den Markt

Düsseldorf, (PresseBox) - Nikon präsentiert heute die revolutionäre Nikon D3, eine professionelle digitale Spiegelreflexkamera, die neue Maßstäbe in der Profifotografie setzen wird.

Die D3 ist das Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeit, in die wertvolles Feedback von Profifotografen eingeflossen ist. Sie wartet mit zahlreichen innovativen Nikon-Technologien auf: Hierzu zählen ein exklusiver Bildsensor im FX-Format (36,0 x 23,9 mm) mit einer effektiven Auflösung von 12,1 Megapixeln und 12-Kanal-Datenausgabe, Serienaufnahmen mit unglaublichen 9 Bildern/s, ein Empfindlichkeitsbereich von ISO 200 bis 6.400 mit zusätzlichen Optionen für die Erweiterung (HI/LO), ein völlig neues Autofokussystem mit 51 Messfeldern, ein 3-Zoll-LCD-Monitor mit Live View sowie ein hochmodernes Bildverarbeitungssystem.

Unglaubliche Geschwindigkeit, schnelle Reaktion

Die beeindruckende Bildqualität der D3 kommt im Paket mit einer überragend schnellen Bildrate. Mit 9 Bildern/s ist die D3 die weltweit schnellste digitale Spiegelreflexkamera im FX-Format1, wobei im DX-Bildformat mit 11 Bildern/s2 sogar noch schnellere Serienaufnahmen möglich sind. In der D3 hat zudem ein zweites Bildformat mit einem Seitenverhältnis von 5:4 (30 mm x 24 mm) Premiere.

Die Auslöseverzögerung beträgt kaum wahrnehmbare 41 Millisekunden (gemäß CIPA-Standard), während die integrierte 12-Kanal-Datenausgabe des Bildsensors sowohl die Geschwindigkeit von Serienaufnahmen als auch die Live-View-Leistung steigert. Die D3 ist zudem schnell einsatzbereit:
Die Einschaltzeit beträgt gerade einmal 0,12 Sekunden und die Sucherabdunklung ist mit nur 74 Millisekunden die kürzeste in dieser Klasse.

Verschluss

Die D3 ist mit einem brandneuen Nikon-Verschluss ausgestattet, der auf über 300.000 Auslösungen ausgelegt wurde. Die Verschlusslamellen bestehen aus einem robusten KevlarTM-/Kohlefaserverbundmaterial und bieten selbst unter den anspruchsvollsten Bedingungen unübertroffene Haltbarkeit und Präzision.

Bildoptimierung

Das neue Bildoptimierungssystem »Picture Control« von Nikon, in dessen Entwicklung umfassendes Feedback von Fotografen eingeflossen ist, ermöglicht eine verbesserte Produktivität bei JPEGAufnahmen.

Mithilfe von Bildoptimierungskonfigurationen können sowohl Hobby-Fotografen als auch Profis das Aussehen ihrer Bilder direkt in der Kamera verwalten und anpassen. Diese integrierte Verarbeitung spart viel Zeit bei der Nachbearbeitung. Die Kamera bietet Fotografen neben zahlreichen Standardeinstellungen auch die Möglichkeit, Konfigurationen anzupassen und untereinander auszutauschen.

Nikon geht davon aus, dass Fotogemeinschaften eventuell eigene Bildoptimierungseinstellungen für bestimmte Motive und Bedingungen entwickeln. Picture Control ersetzt die in aktuellen Nikon-Kameras verfügbaren Farbmoduseinstellungen.

Kontrastreiche Motive, geringes Risiko

Die Funktion »Aktives D-Lighting« der D3 steigert die Qualität des JPEG-Speicherformats. Vor der Aufnahme eines sehr kontrastreichen Motivs kann der Fotograf eine voreingestellte Kurve anwenden, die die Detailzeichnung in Licht- und Schattenpartien verbessert, ohne dass die Brillanz der Aufnahmen leidet.

Auflösung ist Trumpf

An der D3 ist alles »High Definition«: Angefangen vom HDMI-Ausgang (High Definition Multimedia Interface) zum Anschluss an hochmoderne HD-Bildschirme bis hin zum 3-Zoll-LCD-Monitor, der es mit 920.000 Bildpunkten und einem Betrachtungswinkel von 170 Grad ermöglicht, Bilder mit beeindruckender Detailschärfe wiederzugeben. Der neue Monitor kommt außerdem bei der neuen Live-View-Funktion, die in der D3 und D300 Premiere feiern, voll zu Geltung. Im Gegensatz zu anderen Live-Ansichtstechnologien wird in allen Nikon-Live-View-Modi die Autofokusfunktion unterstützt.

Flexible Bildspeicherung

Die D3 ist die weltweit erste digitale Spiegelreflexkamera mit zwei Fächern für CompactFlash-Speicherkarten und bietet damit herausragende Speicherflexibilität. Fotografen können die Karten entweder nacheinander zum Speichern ihrer Bilder verwenden oder ihre Aufnahmen jeweils auf beiden Karten gleichzeitig speichern, um eine Sicherungskopie zu haben. Beim Aufnehmen von kombinierten NEF+JPEG-Dateien kann die NEF-Bilddatei auf der einen und die JPEG-Version auf der anderen Karte gespeichert werden. Bilddateien können außerdem nach der Aufnahme ausgewählt und von einer Karte auf die andere kopiert werden.

Für anspruchsvolle Kunden

Schon seit langem sind die Spiegelreflexkameras von Nikon die erste Wahl von Profifotografen, denn sie sind berühmt dafür, dass sie selbst widrigsten Bedingungen trotzen. Ob arktische Tiefsttemperaturen oder die feuchte Hitze des Regenwalds – Nikon-Kameras funktionieren zuverlässig, lange nachdem andere Kameras bereits kapituliert haben. Diese Tradition wird von der D3 fortgesetzt. Die äußere Abdeckung, das Gehäuse und das Spiegelgehäuse bestehen aus einer Magnesiumlegierung, während die Nahtstellen und Tasten des Kameragehäuses versiegelt sind, um das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit zu verhindern.

Wireless LAN

Nikon ist der Wegbereiter der kabellosen Bildübertragung. Jetzt hat mit dem neuen Wireless-LANAdapter WT-43 von Nikon das Zeitalter des Multikamera-Netzwerks begonnen. Mit dem WT-4 können nicht nur Bilder auf Server übertragen und die Kamera ferngesteuert werden, der WT-4 ermöglicht auch ein Durchsuchen der Indexbilder auf der Kamera aus der Ferne. In einer kabellosen Umgebung können Netzwerke aus bis zu fünf Kameras der Modelle D3 und D300 aufgebaut werden. So können z.B. bei einer Sportveranstaltung die Fotoredakteure alle Indexbilder auf allen Kameras gleichzeitig durchsuchen und die benötigten Bilder auswählen, während die Fotografen ihre Arbeit ungestört fortsetzen.

Fünf neue NIKKOR-Objektive

Neben der D3 stellt Nikon heute auch fünf neue NIKKOR-Objektive vor. Hierzu gehören ein bahnbrechendes Extremweitwinkel-Zoomobjektiv, das AF-S 14-24 mm 1:2,8 G ED, und ein schlankes Standard-Zoomobjektiv, das AF-S 24-70 mm 1:2,8 G ED. Dazu kommen drei völlig neue Supertele-Objektive mit Bildstabilisator (VR, Vibration Reduction), das AF-S VR 400 mm 1:2,8 G ED,das AF-S VR 500 mm 1:4 G ED und das AF-S VR 600 mm 1:4 G ED.

Das Gehäuse der D3 misst 157 (H) × 159,5 (B) × 87 (T) mm und wiegt mit Akku lediglich 1,390 Gramm.

1 Stand August 2007.

2 Schärfenachführung deaktiviert.

3 WT-4-Ausführungen variieren je nach Funkfrequenzvorschriften der Region bzw. des Landes.

Verfügbarkeit: und unverbindliche Preisempfehlung Die Nikon D3 wird voraussichtlich ab November 2007 zu einem Preis von 4.849,- Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Consumer-Electronics":

Führungskräfte fordern Konzept für digitalen Wandel

Für ei­nen po­si­ti­ven Aus­gang der Di­gi­ta­li­sie­rung ist der Mehr­heit der Füh­rungs­kräf­te ein ab­ge­stimm­tes Kon­zept wich­tig. In der Ver­ant­wor­tung da­für se­hen sie in­ter­na­tio­na­le Or­ga­ni­sa­tio­nen und na­tio­na­le Re­gie­run­gen. Zu die­sem Schluss kommt ein ak­tu­el­ler Fu­jit­su-Be­richt.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.