Gesamtproduktionszahl von NIKKOR-Objektiven überschreitet die Fünfzig-Millionen-Marke

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die Nikon Corporation freut sich bekannt geben zu können, dass die Produktionszahl von NIKKOR-Wechselobjektiven für Nikon-Spiegelreflexkameras im August 2009 die 50 Millionen-Marke überschritten hat. Im August 2008 lag die Stückzahl noch bei 45 Millionen.

Nikon (damals Nippon Kogaku K.K.) entwickelte im Jahre 1959 das erste NIKKOR-Objektiv, das NIKKOR-S Auto 5 cm 1:2, zusammen mit seiner ersten Spiegelreflexkamera, der Nikon F. In den vergangenen fünfzig Jahren erlangten NIKKOR-Objektive bei einem großen Kreis von Amateur- wie Profifotografen eine extrem hohe Anerkennung. Sie stehen bis heute für außergewöhnliche Leistungsfähigkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit, was die imposante Produktionszahl von mehr als 50 Millionen Stück dokumentiert.

Das derzeitige Programm von NIKKOR-Objektiven für Nikon-Spiegelreflexkameras bietet mit mehr als 60 Modellen eine große Vielfalt, wie Fisheye-Objektive, Ultra-Weitwinkel- bis Super-Teleobjektive und Makro-Objektive sowie weiteres Zubehör.

Als Markenname für Nikon-Objektive wurde »NIKKOR« zum Synonym für leistungsstarke, hochqualitative Spiegelreflexobjektive. Der Name »NIKKOR« entstand durch das - damals bei der Bezeichnung von fotografischen Objektiven übliche - Anhängen eines »R«s an »Nikko«, der Abkürzung von »Nippon Kugaku K.K.«. 1933 wurde ein Großformat-Objektiv für Luftaufnahmen unter dem Namen »Aero-Nikkor« eingeführt, so dass die Marke »NIKKOR« im vergangenen Jahr ihr 75-jähriges Jubiläum feierte.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.nikon.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.