RF Mondial als beste Hochschulausgründung prämiert

Preisverleihung "Best of CampusGründungen Niedersachsen"

(PresseBox) ( Hannover, )
Auf dem Gemeinschaftsstand "Innovationsland Niedersachsen" haben Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Oliver Liersch und Dr. Josef Lange, Staatssekretär im Wissenschaftsministerium, heute die innovativsten Geschäftsideen des Wettbewerbs "Best of CampusGründungen Niedersachsen" prämiert. "Innovationen sind die entscheidenden Wirtschaftsmotoren in unserem Land", sagten Lange und Liersch. "Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium arbeiten Hand in Hand, wenn es darum geht, Hochschulabsolventen mit Ideen für innovative Produkte und Dienstleistungen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten." Prämiert wurden die erfolgreichsten Gründungsideen der Bewerber, die sich im vergangenen Jahr um eine Förderung aus dem Programm GründerCampus Niedersachsen beworben haben: RF Mondial (1. Platz), VENTEON Laser Technologies, Volavis und ONYXcomposites (alle 2. Platz).

Ziel des Förderprogramms GründerCampus Niedersachsen ist es, die Zahl der technologieorientierten und hochinnovativen Unternehmensgründungen aus den Hochschulen des Landes deutlich zu steigern. Gerade von diesen Ausgrün­dungen werden ein deutlicher Innovationsschub und die Schaf­fung hochwertiger Arbeitsplätze erwartet. Seit Beginn des Projektes im Jahre 2001 sind mehr als 140 Unternehmensgründungen gefördert worden.

Studierende, Absolventen und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen vor allem niedersächsischer Hochschulen, die ein eigenes innovatives Unternehmen gründen wollen oder gegründet haben, können an dem Wettbewerb teilnehmen. Die Antragsteller präsentieren ihre Geschäftspläne vor einer Jury, die Kriterien wie Innovationsgehalt, Marktchancen, Kundennutzen und Finanzierungskonzept bewertet und über die Förderung entscheidet. Die Zuwendung zur Gründung beläuft sich auf bis zu 18.000 Euro.

1. Platz:

RFMondial GmbH, Hannover

RFmondial, eine Ausgründung aus der Leibniz Universität Hannover, bietet professionelle Produkte und Dienstleistungen für den digitalen Rundfunk. Dies beinhaltet Sende-, Empfangs- und Monitoring-Equipment sowie IP-Core Implementierungen und Beratungsleistungen. Als Mitglied des DRM Konsortiums besitzt RFmondial umfangreiches Knowhow und koordiniert weltweit DRM+ Testsenderaktivitäten. Feldversuche mit den digitalen Hörfunkstandards DRM30 und DRM+ und Technologien wie beispielsweise Sendediversität sind Teil des innovativen Portfolios.

2. Plätze:

VENTEON GmbH, Hannover

Venteon, eine Ausgründung aus dem Institut für Quantenoptik der Leibniz Universität Hannover, entwickelt, produziert und verkauft gepulste Lasersysteme mit weltweit einzigartigen Eigenschaften, wie die kürzeste kommerziell erhältliche Pulsdauer oder die breitesten Spektren aus Laser-Oszillatoren. Der Vertrieb von Hightech-Optiken sowie Consulting zu ultrakurzen Laserpulsen runden die Produktpalette ab. Venteon bietet damit Grundlagenforschung in den Disziplinen Physik, Chemie, Biologie und Medizin an.

Volavis GmbH, Hannover

Volavis bietet in den Anwendungsfeldern Sicherheitstechnik, Personenzählung und industrielle Bildverarbeitung abgestimmte Softwarelösungen für Smart Cameras an. Die Software erlaubt eine Auswertung der Bilddaten bereits in der Kamera, eine Kooperation zwischen den Kameras sowie eine Anbindung an mobile Endgeräte. Die Software ist aus Forschungsprojekten der Leibniz Universität Hannover hervorgegangen und wird von Volavis zur Marktreife gebracht.

ONYX-Composites, Osnabrück

Dipl.- Ing. (FH) Nicolas Meyer, Gründer der Firma ONYX Composites von der Fachhochschule Osnabrück, bietet Ingenieurdienstleistungen in den Bereichen Faserverbundwerkstoffe und Leichtbau für die Industrie an. Dem Kunden wird eine durchgängige Entwicklungskette über Design, Konstruktion, Berechnung bis hin zur Fertigung ermöglicht. Das Unternehmen verfolgt einen nachhaltigen Ansatz und konzentriert sich unter anderem auf die technische Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen wie Hanf oder Bambus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.