Digital und multimodal: Digitalisierungslösung von Nexxiot bringt Transparenz in gesamte VTG Tankcontainerflotte

(PresseBox) ( Hamburg/Zürich, )
Nexxiot, der Spezialist für angewandte Digitalisierungslösungen in der Logistik, stattet ab dem Frühjahr 2020 die gesamte Tankcontainerflotte von VTG mit IoT-Sensoren aus. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichnete das Schweizer Unternehmen kürzlich mit der VTG Rail Europe GmbH. Alle der momentan rund 9.000 Tankcontainer werden ab dann mit den von Nexxiot entwickelten „Globehopper“-Sensoren ausgerüstet und können weltweit geortet und überwacht werden. Dies bringt mehr Transparenz und Planbarkeit in die Abläufe von VTG und bedeutet gleichzeitig einen Mehrwert für die Endkunden.

„Die Tankcontainerbranche entwickelt sich weiter und wird zunehmend digitaler. Das bietet Betreibern großer Flotten die Möglichkeit, entstehende Daten sinnvoll zu nutzen. Mit unserer Lösung ermöglichen wir, dass VTG zu jedem Zeitpunkt Informationen zu Ladung, Zustand und Pünktlichkeit seiner Tankcontainer abrufen kann. Unsere Service funktioniert weltweit und über alle Verkehrsträger hinweg. So kann VTG ihren Kunden einen transparenteren Transport für flüssige und temperaturgeführte Produkte gewährleisten“, sagt Helmut Kaspers, CEO von Nexxiot.

Jan Röbken, Managing Director bei VTG Tanktainer teilt die Vorstellung einer digitalen, transparenten und damit sicheren Lieferkette: „Für unsere Tankcontainer sind Sicherheit und Transparenz in der Lieferkette enorm wichtig und wir begrüßen jede Möglichkeit, dies immer weiter zu optimieren. Wir wollen die Chancen, die uns die Digitalisierung bietet hierfür effizient nutzen. Nexxiot besitzt viel Erfahrung im Bereich der digitalisierten Supply Chain, besonders im Schienengüterverkehr, und unterstützt uns nun als strategischer Partner auch bei der Digitalisierung unserer weltweiten Tankcontainerflotte.“

Sicherheit und Transparenz

VTG transportiert weltweit Tankcontainer der Chemie-, Mineralöl- und Druckgasindustrie unabhängig vom Verkehrsträger und ist spezialisiert auf den intermodalen Transport. Daher erfüllen die von Nexxiot zur Verfügung gestellten IoT-Sensoren hohe Sicherheitsstandards. Die im Mai 2019 vorgestellte neue Generation der Globehopper sind mit den ATEX-Kennzeichnungen IIC und IIIC zertifiziert. Damit ist deren Betrieb auch in Bereichen erlaubt, in denen eine ständige Explosionsgefahr herrscht, so insbesondere auch beim Be- und Entladen von Tankcontainern.

Neben der IoT-Hardware Globehopper hat Nexxiot eine Software-Lösung entwickelt, um die anfallenden Informationen zu analysieren. Dabei bietet das Unternehmen die komplette Infrastruktur mit einer cloud-basierten Plattform zur Aufbereitung der Daten aus den Sensoren an. Für VTG werden diese Informationen über eine integrierte Lösung ab 2020 direkt in die entsprechenden Systeme des Unternehmens eingespeist werden. Bei der Ausgestaltung der Lösung – von den Devices bis hin zu den gewonnenen Erkenntnissen – arbeiten Nexxiot und VTG eng zusammen.

Momentan hat Nexxiot weltweit bereits rund 50.000 Transportobjekte wie etwa Güterwagen und Tankcontainer mit Sensoren ausgestattet und liefert den dazugehörigen Service. Zwischen 3.000 und 4.000 Objekte kommen monatlich hinzu. Damit verfügt das Unternehmen über umfangreiche Erfahrungen bei der Digitalisierung großer Transportflotten.

Über VTG:

Die VTG Tanktainer zählt zu den weltweit größten Anbietern von Logistik-Dienstleistungen für Chemikalien. Tankcontainer werden in erster Linie für den sicheren Transport flüssiger und temperaturgeführter Produkte der Chemie-, Mineralöl- und Druckgasindustrie eingesetzt. Dabei eignen sie sich insbesondere für den intermodalen Verkehr und können unabhängig vom Verkehrsträger jeden Standort in der Welt erreichen.

Im Geschäftsbereich Tankcontainerlogistik sind die weltweiten Transport-, Logistik- und Vermietdienstleistungen mit Tankcontainern zusammengefasst. Die Transport- und Logistikdienstleistungen werden mit rund 9.000 Tankcontainern durch die VTG realisiert.

Mehr unter: www.vtg.de/logistik/tankcontainerlogistik/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.