Geschirmte MOTIONLINE®-Rundleitung verhindert Datenübertragungsfehler im AS-Interface-Netz

Nexans stellt auf der SPS IPC Drives 2012 (27.- 29. Nov. 2012, Halle 5, Stand 5-130) eine geschirmte MOTIONLINE®-Rundleitung für Schleppketten-Installation und Anbindung an Flachleitungen vor

Hannover/Nürnberg, (PresseBox) - Wer als Nutzer eines Actuator-Sensor-Interfaces bisher den direkten Kontakt von AS-i-Flachleitungen mit Rundleitungen an Schleppketten vermeiden wollte, hatte früher nur die Möglichkeit, Trennstege in der Kette zu verwenden oder konventionelle H05VV-F-Kabel einzusetzen, die zwar einfach zu installieren sind, aber bezüglich Kapazität und Induktivität nicht auf das Interface-Netz angepasst sind. In der Praxis können solche Fehlanpassungen die Datenübertragung beeinträchtigen, schlimmstenfalls jedoch bis zum Systemausfall führen. Die neue MOTIONLINE®-Entwicklung LI9YHC11YH in geschirmter Ausführung der Abmessung 2 x 1,0 mm² wurde speziell entwickelt, um einerseits die AS-i-konformen elektrischen Eigenschaften bereitzustellen und Trennstege einzusparen, andererseits damit die Leitung von allem bei Platzmangel gemeinsam mit Energie-/Motorleitungen eingezogen werden kann. Dank angepasster Kapazität, Wellenwiderstand und Induktivität der neuen Rundleitung ist eine Fehlanpassung ausgeschlossen. Das neue Kabel passt in M-Rundsteckverbinder, die an der Rückseite einen maximalen Durchlass für 8-mm-Kabel bieten.

Die neue, geschirmte Rundleitung ist halogenfrei, flammwidrig und cULus 21198/10493-gekennzeichnet. Es gibt sie derzeit mit den Querschnitten 2 x 1,0 mm² geschirmt sowie 2 x 1,5 mm² ungeschirmt. Daneben umfasst das MOTIONLINE®-Leitungsportfolio von Nexans ungeschirmte AS-i-Profilleitungen der Abmessungen 2 x 1,5 mm² sowie 2 x 2,5 mm², wahlweise mit Gummi-, TPE- oder PUR- Ummantelung. Die Besonderheit der Nexans-TPE-Lösung ist, dass hier echtes TPE-Santoprene als Basis dient und keine PVC-Mischungen mit Additiven zur Anwendung kommen.

Nexans Deutschland GmbH

Nexans Deutschland gehört zu den führenden Kabelherstellern in Europa. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Programm an Hochleistungskabeln, Systemen und Komponenten für die Telekommunikation und den Energiesektor. Abgerundet wird das Programm durch supraleitende Materialien und Komponenten, Cryoflex Transfersysteme und Spezialmaschinen für die Kabelindustrie. Gefertigt wird im In- und Ausland mit ca. 8.560 Mitarbeitern. Der Umsatz im Jahr 2011 beträgt ca. 940 Mio. Euro. Durch die enge Einbindung in den Nexans-Konzern verfügt Nexans Deutschland über hervorragende Möglichkeiten zur Synergienutzung in allen Konzernbereichen. Das gilt für weltweite Projekte ebenso wie für Forschung und Entwicklung, Know-how-Austausch usw.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nexans.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.