PIM ermöglicht nachvollziehbares Arbeiten mit BIM-Modellen

NEWFORMA ist Sponsor bei BIM-Fachtagungen in Niedersachsen und NRW

Düsseldorf und Oldenburg, (PresseBox) - NEWFORMA, Softwarefabrikant für Projektinformations-Management-Systeme (PIM), zeigt am 30. und 31. März Softwareprodukte und -lösungen beim 4. Oldenburger BIM-Tag an der Jade-Hochschule. Kurz darauf präsentiert das US-amerikanische Softwarehaus NEWFORMA-Bausoftwareprogramme bei der Fachtagung Building Information Modelling (BIM) der Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen am 4. April im Congress Center Düsseldorf. Zusätzlich zu Rundum-Informationen zur Software Newforma Project Center am Messestand legen Experten des Herstellers das Konzept des Ansatzes für Project Information Management, kurz PIM, in Fachvorträgen dar. Die Themen sind Informationsmanagement zwischen Architekten und Ingenieuren und die Unterschiede zwischen Dokumentenmanagement (DMS) und PIM.

Thomas Schäfer, Information Management Consultant bei NEWFORMA und Referent beim Oldenburger BIM-Tag über die Vorteile eines PIM-Systems bei einer prozessorientierten Arbeitsweise mit BIM-Modellen: „Modellorientiertes Arbeiten beschränkt sich nicht auf die Installation einer neuen 3D-BIM-Software. BIM setzt eine völlig neuartige Arbeitsweise und Kommunikation im gesamten Projektteam – innerhalb einer Unternehmens sowie in Zusammenarbeit mit allen am Projekt beteiligten Stakeholdern – voraus. Damit erhöht sich der Datenumfang, den die Projektverantwortlichen handeln müssen, um ein Vielfaches. Hier setzt das Projektinformations-Management-System von NEWFORMA an: Es ermöglicht ein besonderes einfaches und intuitives Auffinden von Projektdaten, sogar über Unternehmensgrenzen hinweg und ebnet damit den Weg für eine hohe Zeitersparnis in allen Projektphasen und gleichzeitig ein durchweg sicheres und nachvollziehbares Arbeiten.“

Im Gegensatz zu DMS-Systemen, die ein händisches Verschlagworten von Daten voraussetzen, indexiert das PIM-System von NEWFORMA Projektinformationen, wie E-Mails, Dokumente oder CAD-Pläne, unabhängig vom Speicherort automatisch. Auf diese Weise amortisiert sich eine solche Lösung sehr schnell. Ein weiterer Vorteil: Anwender können ihre Projektdateien weiter auf gewohnten Servern oder Cloud-Systemen ablegen. Am Handling der Projektinformationen ändert sich laut Hersteller mit dem PIM-System gar nichts. Zum Programm gehören weiter Apps für mobile Endgeräte, die die Informationen an jedem Ort – vom Büro bis auf die Baustelle – zugänglich machen. Mit der Suche findet das System durch die Indexierung stets alle Projektinformationen, unabhängig davon, an welchen Speicherorten sie liegen und um welche Dateitypen es sich handelt. Auch ein Management der Verantwortlichkeiten im Projekt ist möglich, denn NEWFORMA Project Center verfolgt nach, welche Personen Dateien empfangen, hoch- und herunterladen. Dabei trackt es den gesamten Informationsfluss. Auf diese Weise wird der Weg einer Information durchgängig abgebildet und kann jederzeit nachvollzogen werden. Mit Hilfe von NEWFORMA Project Center greifen zudem alle Projektbeteiligten stets auf die neuesten Dateiversionen, z.B. eines CAD-Plans, zu, und können beispielsweise auch das Mängelmanagement damit durchführen, wie das Unternehmen weiter ausführt.

NEWFORMA Project Center ist bei führenden internationalen Architektur- und Ingenieurbüros sowie Generalüber- und -unternehmern, wie Foster + Partners, Pinnacle Infotech Solutions, Berger Abam, SOM, LMN Architects, Hilson Moran und Simpson Haugh im Einsatz.

Beide Fachveranstaltungen geben einen Einblick in die Themen Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit einer modellbasierten Arbeitsweise. Weltweite Projekte sowie Bauvorhaben in Deutschland stehen dabei in den Vordergrund, bei denen die BIM-Methode zum Einsatz kommt. Weitere Themen sind Schnittstellen sowie das digitale Planen und Bauen in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Newforma GmbH

Das vor über zwölf Jahren in den USA gegründete Softwareunternehmen NEWFORMA zählt zu den führenden Unternehmen Nordamerikas für den Bereich Project Information Management (PIM). Seit 2015 fokussiert sich NEWFORMA außerdem auf Europa, den Nahen Osten sowie die Asien-Pazifik-Region. Mit eigenen Niederlassungen in London, München, Paris und Dubai ist das Unternehmen weltweit vertreten. Die Newforma-Lösungen sind zwischenzeitlich bei über zwei Millionen Projekten weltweit im Einsatz. NEWFORMA-Software wurde für die Anforderungen von Architekturbüros, Ingenieurunternehmen und Baufirmen rund um den Globus sowie für die Belange derer Auftraggeber - Bauherren, Infrastruktureigentümer und Bauträger - konzipiert. Die Softwarelösungen leisten ihren Beitrag zu erhöhter Produktivität des Einzelnen, verbesserter Zusammenarbeit zwischen Projektteams und gesteigerter Effizienz von Organisationen. Weitere Informationen unter www.newforma.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.