Newalu veredelt Aluminium für E-Limousine Lucid Air

Leichtbau-Zulieferer baut neue Produktionslinien für E-Mobility auf

(PresseBox) ( Delbrück/Landshut, )
Newalu liefert wärmebehandelte und einbaufertige Aluminium-Bauteile für die Fertigung der E-Limousine Air von Lucid Motors, ein US-Automobilunternehmen aus dem Silicon Valley, das sich auf Elektroautos spezialisiert hat. Der Großauftrag in Höhe von mehreren Millionen Euro umfasst Karosserieteile, die über eine große deutsche Gießerei zur Veredelung zu Newalu kommen.

Mit dem Auftrag kommt der Mittelständler mit Schwung aus der Corona-Krise. Am Standort Delbrück (Nordrhein-Westfalen) entstehen neue Produktionslinien und zusätzliche Mitarbeiter werden gesucht. Zukünftige neue Produktionsaufträge sollen dafür vermehrt am Standort Altheim (Bayern) umgesetzt werden.

„Wir freuen uns über den prestigeträchtigen Großauftrag für die leistungsfähigste und effizienteste Oberklasse-Elektrolimousine der Welt. Der wachsende Trend zur E-Mobility bietet dem Leichtbau mit Aluminium und unserer Dienstleistung große Zukunftschancen“, sagt Martin Volpers, Geschäftsführer von Newalu.

E-Mobility mit Leichtbau aus Aluminium

Die Fertigung der E-Limousine Lucid Air soll noch vor Jahresende in Lucids neuer Fabrik in Casa Grande, Arizona, anlaufen. Mit Leichtbau und Hochdrehzahlkonzept bietet der Lucid Air eine Leistung von 805 kW (1095 PS) bei einer Reichweite von 810 km. Es sind weitere Varianten mit weniger Leistung aber höherer Reichweite sowie auch günstigeren Preisen für 2022 angekündigt. Getrieben wird das Projekt von ehemaligen Tesla-Managern.

Die Newalu-Wärmebehandlung bringt die geforderten Werkstoffeigenschaften ins Aluminium, wie Festigkeit und Duktilität. Dadurch eignet es sich für den Einsatz im Fahrzeugbau als Substitutionsgut für Stahl. Für Elektrofahrzeuge bedeutet jedes eingesparte Kilogramm – da Aluminium leichter ist als Stahl – bei Karosserieteilen oder Batteriewannen mehr Reichweite.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.