Blogs steigern Attraktivität von NZZ Online

Die NZZ zieht eine positive Bilanz der neuen Blog-Applikation, um die Netpioneer das Portal NZZ Online erweitert hat

(PresseBox) ( Karlsruhe/Zürich, )
Im Herbst 2008 stellte die «Neue Zürcher Zeitung» (NZZ) ihren Lesern auf ihrem Nachrichtenportal NZZ Online (www.nzz.ch) ein neues Blog-Ressort zur Verfügung. Neben dem Nachrichtenportal NZZ Online hat die NZZ mit dem Portal www.nzzvotum.ch ihrer Leserschaft schon früh Web 2.0-Funktionalitäten geboten. NZZ Votum ist ein Blog-Portal, auf dem Politiker der Schweiz und andere Personen des öffentlichen Lebens zu aktuellen Themen Stellung beziehen. Dieses Portal sollte nun als eigenes Ressort in NZZ Online integriert werden und gleichzeitig die Möglichkeit geschaffen werden, zukünftig an gleicher Stelle weitere Blogs anzubieten.

Mit der technischen Konzeption und Umsetzung beauftragte die NZZ im Juni 2008 die Netpioneer GmbH, die 2007 bereits den technischen Relaunch und die Einführung des Content-Management-Systems (CMS) Polopoly des Herstellers Atex erfolgreich durchgeführt hatte. Die Spezialisten für hochwertige Internetlösungen verfügen über fundiertes Know-how hinsichtlich der bei NZZ eingesetzten Technik und kennen die Prozesse innerhalb des Unternehmens.

Im Rahmen des Projektes ergänzte Netpioneer das CMS um Blogging- Funktionalitäten bzw. -Elemente. Als Basis für die Funktionen diente das Community-Modul von Polopoly. Für die Redaktion wurde so die Möglichkeit geschaffen, über das CMS neue Blogs zu erstellen und zu verwalten.

Durch die Integration als Ressort in NZZ Online erhalten die Blogs darüber hinaus größere Aufmerksamkeit innerhalb der Leserschaft der NZZ und können mit anderen redaktionellen Inhalten verknüpft werden. Durch einmalige Registrierung auf der Plattform NZZ Online können die Leser, neben den ihnen bereits bekannten Services jetzt auch eine Leserkommentarfunktion für Blog-Beiträge nutzen.

Da die Blog-Artikel zumeist von redaktionsfremden Autoren verfasst werden, stellte Netpioneer eine einfache Editieroberfläche außerhalb des CMS' im Web-Auftritt der NZZ zur Verfügung. In dieser können die Autoren Blog-Artikel schreiben, bearbeiten, publizieren sowie die Artikel in einer Vorschau ansehen und Leserkommentare bearbeiten.

Die Konzeption der Lösung erfolgte in enger Abstimmung zwischen Netpioneer, der Redaktion und der IT-Abteilung von NZZ Online.

Das neue Blog-Ressort wurde im Herbst 2008 in den Live-Betrieb übernommen. Die Blog-Autoren haben sich sehr schnell in die neuen Funktionalitäten der Netpioneer GmbH eingearbeitet. Die große Anzahl von Blog-Beiträgen und Leserkommentaren zu den Blog-Einträgen belegt den hervorragenden Erfolg der Anwendung. Entsprechend wurde der Auftritt im Verlauf der letzten Monate um weitere Blogs ergänzt. Inhaltlich reicht die Spannbreite von politischen Themen über Korrespondentenberichte bis zu Themen aus dem Studentenalltag und der Informationstechnologie.

Die «Neue Zürcher Zeitung» kann auf eine mehr als 225-jährige Tradition zurückblicken. Heute ist die NZZ ein modernes Medienunternehmen, das auch im elektronischen Bereich zu den führenden Anbietern zählt. NZZ Online steht für eine glaubwürdige, topaktuelle Nachrichtenberichterstattung rund um die Uhr an sieben Wochentagen. Aufbereitet werden die Meldungen von einem starken Redaktionsteam und damit gehört die NZZ zu den bestbesuchten Schweizer Mediensites.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.