PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237762 (NetNames GmbH)
  • NetNames GmbH
  • Landshuter Allee 12-14
  • 80637 München
  • http://www.netnames.com/
  • Ansprechpartner
  • Julie Pease
  • +44 (207) 015-9210

Unternehmen unterschätzen Kreativität von Onlinekriminellen Jüngstes Opfer: Voice-over-IP-Anbieter Skype

(PresseBox) (Frankfurt , ) Bernd Beiser, Geschäftsführer NetNames Deutschland und Experte für Domainnamen-Management und Online-Markenschutz: "In vielen Unternehmen besteht dringender Nachholbedarf, wenn es um den Schutz der eigenen Marke im Internet geht. Die Gefahr, die von Onlinekriminellen ausgeht, wird immer noch stark unterschätzt." Dass selbst professionelle Internetdienstleister Opfer dubioser Onlinegeschäfte werden können, zeigt sich im Fall des Voice-over-IP-Anbieters Skype.


Ein deutsches Unternehmen hatte ähnlich lautende Domainnamen, wie scyp.de, scype.de, scipe.de oder skyp.de auf sich registriert und auf diesen Webseiten für vermeintlich kostenfreies Telefonieren geworben. Das Erscheinungsbild dieser Onlineangebote wurde zweifelsohne den Seiten von Skype nachempfunden. Auch das Logo des Geschädigten wurde an prominenter Stelle platziert. Skype ist dafür bekannt, kostenloses Telefonieren über das Internet anzubieten. Entsprechend schockiert waren die arglosen Nutzer, als sie Rechnungen von bis zu 200 Euro erhielten. Mit der Angabe ihrer persönlichen Daten hatten sie unwissentlich einem Vertrag zugestimmt und sich zu einer Zahlung von 96 Euro pro Jahr verpflichtet. Die Vertragslaufzeit ist auf zwei Jahre festgelegt.


Dazu Beiser: "Leider sind solche zwielichtigen Machenschaften keine Seltenheit. Dabei sind nur wenige Schritte nötig, um Unternehmen und ihre Marken gegen Angriffe aus dem Internet zu schützen. Ein professionelles Domainamen-Management sorgt beispielsweise dafür, dass alle relevanten Domainnamen für das Unternehmen registriert werden und es überprüft kontinuierlich, ob entsprechende Verträge verlängert werden müssen. So erhalten Onlinekriminelle gar nicht erst die Gelegenheit, sich unternehmensnahe Domainnamen anzueignen. Und auch gegen den Missbrauch von Logos können Unternehmen frühzeitig aktiv werden. So hilft zum Beispiel das neue Such- und Erkennungssystem ImageFlare von NetNames Unternehmen, wenn Dritte sich deren Markenreputation zunutze machen wollen. ImageFlare spürt rund um die Uhr den nicht autorisierten Einsatz von Logos (Originale und Abwandlungen) im Internet auf. Sobald das Logo im World Wide Web missbraucht wird, schlägt der Service umgehend Alarm."

NetNames GmbH

NetNames ist Teil des am Londoner Investmentmarkt gelisteten Unternehmens Group NBT plc (LSE: NBT). Mit seinem marktführenden Domainnamen-Management-Service NetNames Platinum Service verwaltet und schützt NetNames Online-Brands internationaler Organisationen. Zum Kundenstamm zählen mehr als 30 Prozent der "Financial Times Stock Exchange Index" (FTSE) 100-Unternehmen. Mit dem Kauf von Ascio Technologies im Januar 2007 ist NetNames Europas größter Domainnamen-Management-Spezialist. Im Juli des gleichen Jahres erwarb das Unternehmen außerdem Envisional Solutions und erweiterte sein Angebot um eine Reihe leistungsfähiger Services im Bereich Online-Markenschutz.


NetNames ist ein von der Internet-Behörde "Internet Corporation for Assigned Names and Numbers" (ICANN) zertifizierter Registrator für die weltweite Eintragung von Domainnamen in allen erdenklichen Domain-Suffixen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in London und weiteren Niederlassungen in New York, Nizza, Madrid, Kopenhagen, Oslo und München beschäftigt weltweit 250 Mitarbeiter. Das Schweizer Büro befindet sich in Zürich. Weitere Informationen sind unter http://www.netnames.com/... verfügbar.