NetMotion Mobility 11 bringt deutliche Verbesserungen bei Skalierbarkeit und Mehrsprachigkeit für den hochmobilen Anwender

Höhere Skalierbarkeit und Performance für Unternehmensanwendungen, größere Reichweite dank Multi-Language-Support und Unterstützung für zusätzliche Betriebssysteme

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
NetMotion Wireless, der führende Anbieter von Software für Connectivity- und Performance-Management, ermöglicht mit dem neuen Release “Mobility 11” einen bis zu zweimal so hohen Datendurchsatz im Vergleich zur vorherigen VPN-Lösung. Die ab sofort erhältliche Version unterstützt dank einer besseren Skalierbarkeit der Server jetzt außerdem tausende authentifizierte Anwender pro Server. Hinzu kommt der Support von fünf zusätzlichen Sprachen, um die Anforderungen mobiler Arbeitskräfte auf der ganzen Welt besser erfüllen zu können: Die Mobility-Client-Software ist nun auf Englisch, Japanisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch erhältlich. Mit der Unterstützung von Apple Betriebssystemplattform OS X ist Mobility 11 jetzt zudem für alle großen mobilen und Desktop-Plattformen verfügbar.

“Mit Mobility 11 können Unternehmen den Anforderungen ihrer mobilen Mitarbeiter entsprechend flexibel skalieren. Geographie, Sprache und Betriebssystemanforderungen spielen dabei keine Rolle mehr. Dieses Release ermöglicht es, in hybriden Netzwerkumgebungen eine optimale mobile Performance zu erzielen”, sagt John Knopf, VP Product Management bei NetMotion Wireless.

“Das neueste Release ist die perfekte Software, um die Leistung mobiler Endgeräte zu optimieren und zu überwachen”, erklärt Christopher Kenessey, Präsident von NetMotion Wireless. “Unternehmen sind damit nicht mehr auf ressourcenfressende und wartungsintensive, proprietäre Hardware angewiesen. Stattdessen haben sie mit NetMotion die Möglichkeit, schnell zu skalieren und gleichzeitig die Hardware-Basis zu vereinfachen, zu virtualisieren oder auf eine SaaS- beziehungsweise Cloud-Installation umzusteigen.“

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

Verbesserte Skalierbarkeit: Ein Mobility-11-Server ist bis zu doppelt so schnell wie vorherige Versionen. Außerdem erlaubt er 10.000 authentifizierte User pro Server, also sechsmal so viel wie zuvor. Administratoren profitieren von einer verbesserten Effizienz der Server, einem höheren Durchsatz und einer gesteigerten Kapazität der Mobility-Server. Hinzu kommen:


Niedrigere Betriebskosten durch den Einsatz von Standardhardware, virtualisierten Servern oder einer Public-Cloud-Infrastruktur, statt kostspieliger, proprietärer Hardware
Server und Pools unterstützen deutlich höhere Traffic-Spitzen
Installationen lassen sich vereinfachen, indem die Anzahl der Server bei gleichbleibender Kapazität reduziert wird


Support jetzt auch für Mac-Anwender: Dank der Unterstützung für Macintosh-Systeme lassen sich nun mobile Arbeitskräfte mit allen großen Systemplattformen einbinden.

Mehrsprachenunterstützung: Mobility erkennt während des Installationsprozesses automatisch die auf den Endgeräten eingestellte Sprache und passt die Konfiguration automatisch auf Englisch, Japanisch, Französisch, Italienisch, Deutsch oder Spanisch an.

Komplett lokalisierter japanischer Server: Zusätzlich zu den lokalisierten Mobility Clients ist der Mobility-11-Server auch als komplett lokalisierte japanische Version erhältlich.

NetMotion Mobility 11 ist ab sofort verfügbar. Weiter Informationen gibt es unter: http://netmotionwireless.com/mobile-vpn-service
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.