„Knowledge Based Service Assurance“

NetIQ stellt seinen neuen, integrierten Lösungsansatz für das IT Service Management vor

(PresseBox) ( Unterföhring, )
Einladung zum Pressegespräch mit

Chris Pick, Vice President of Product Strategy, NetIQ
Sven Kniest, Product Line Manager EMEA, Systems Management Solutions, NetIQ

am Mittwoch, den 11. Mai in München

Spätestens seit der Einführung von ITIL ist „IT Service Management“ in aller Munde. Dabei ist IT Service Management kein Modethema, sondern erfordert eine grundlegende Veränderung und Neuordnung der Arbeits- und Denkweisen von IT-Organisationen. Unternehmen stehen vor entscheidenden Fragen, wenn es um die Umsetzung eines performaten, verfügbaren und sicheren IT Service Managements geht.

Wie kann notwendige System-Transparenz, deren reibungsloser Betrieb und die Einhaltung vereinbarter Service Levels gewährleistet werden? Wie können künftig IT Services auf allgemeine Geschäftsziele abgestimmt werden und wie können sie diese unterstützen? Welche Schritte seitens der IT sowie der Unternehmensführung sind dafür notwendig?

Chris Pick, Vice President of Product Strategy bei NetIQ und Sven Kniest, Product Line Manager EMEA, Systems Management Solutions stehen Ihnen Rede und Antwort zu diesen Fragen.

Informieren Sie sich, wie NetIQs System und Security Management Lösungen, das mitgelieferte Wissen und Best Practices ein ganzheitliches IT Service Management auf Basis eines neuen, integrierten und modularen Ansatzes ermöglichen: „Knowledge Based Service Assurance“.

Gerne besuchen wir Sie in Ihrer Redaktion.

Bitte teilen Sie uns Ihren Terminwunsch mit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.