Netgear bringt eine leistungsstarke neue Version seiner populären VDSL UTM Application Firewall auf den Markt

Neue Netgear ProSecure UTM25S Firewall bietet kleinen und mittleren Unternehmen Erweiterbarkeit und Skalierbarkeit für fortschrittliche Netzwerksicherheit

(PresseBox) ( München, )
Netgear stellt heute seine neue ProSecure® UTM25S Unified Threat Management Firewall vor. Eine der wichtigsten Neuerungen der UTM25S Appliance sind zwei modulare Fronteinschübe, in die IT-Administratoren Interface-Karten einstecken können und damit die Möglichkeit haben, die Appliance auf die Netzwerkgegebenheiten optimal abzustimmen. Zusätzlich bietet die neue Appliance wie alle anderen UTMs von Netgear eine nahtlose Integration von ReadyNAS Speichersystemen, was jedem Unternehmen unendlich viele Aktivitäts-Logs und zudem Quarantäne-Kapazitäten für Forensik, Netzwerk-Regeln und rechtliche Compliance-Vorgaben bietet.

Als zweites Gerät in der Netgear UTM-S-Produktserie verfügt die UTM25S genau wie das Modell UTM9S über umfangreiche Internet-Sicherheitsfunktionen sowie eine Hochgeschwindigkeits-WAN-Anbindung über integrierte Ethernet-Ports, ein optionales Netgear VDSL- oder Wireless-N Access-Point-Modul oder einen zertifizierten 3G USB-Dongle. Zudem ist sie gleichermaßen ein UTM Firewall Gateway optimiert für 25 Anwender. Die Appliance ist auf kleine und mittlere Unternehmen sowie Remote-Offices ausgerichtet, welche die eigene IT-Struktur von einer Standard-Firewall auf eine UTM-Application-Firewall-Lösung umstellen wollen. Die ProSecure UTM25S erweitert die Netzwerksicherheit ohne die sonst übliche Komplexität anderer Lösungen am Markt.

Üblicherweise nutzen traditionelle All-in-one-Lösungen, die der Enterprise-Klasse zugeordnet werden, integrierte batch-based Methoden, um den eingehenden Datentransfer zu überwachen, was sehr oft das Surfen im Internet stark verlangsamt. Um dieses Problem zu umgehen, untersuchen solche Lösungen nur wenige Typen von Malware-Dateien oder vermeiden generell das Web-Scanning, was das Netzwerk anfällig macht für malware-basierte Angriffe. Netgear hingegen hat dafür die spezielle Stream-Scanning-Plattform entwickelt, die den gesamten eingehenden Verkehr analysiert, aber gleichermaßen die dadurch entstehenden Latenzen minimiert.

"Wegen des starken Anstiegs des heutigen Datenverkehrs im Internet war es eine große Herausforderung, Enterprise Security in eine All-in-one Firewall-Plattform zu integrieren", bestätigt Jörg Lösche, Regional Director CBU Central Europe von Netgear. "Wir haben die UTM25S genau nach den Anforderungen unserer Kunden entwickelt. Sie eignet sich speziell für Kunden, die alle Funktionen der UTM9S Appliance benötigen, aber ein wesentlich höheres Datenaufkommen haben."

Als weitere Appliance der bisherigen UMT-S-Serie erweitert die UTM25S den Schutz durch zahlreiche Funktionen, um eine noch bessere Netzwerksicherheit und -performance zu gewährleisten. Schlüsselfunktionen sind unter anderem Application-Control, Anti-Malware-Schutz für das E-Mail-System und das Surfen im Internet und sowie VPN-Tunneling über IPSec und SSL. Die UTM25S unterstützt zudem Multi-WAN für Load-Balancing und Failover-Connectivity, einschließlich Ethernet, DSL oder 3G (sogar 4G/LTE), wenn sie mit einem Netgear Mobile-Breitband-Router (MBR1515 oder MBR1517) verbunden wird.

Preise und Verfügbarkeit

Die Netgear ProSecure UTM25S ist ab sofort verfügbar. Der Preis richtet sich nach der entsprechenden modularen Ausstattung und der Service-Lizenz:

- ProSecure UTM25S inkl. 1-Jahreslizenz für Support und Maintenance: 479 Euro, UVP inkl. MwSt.

Für das Produkt gelten die Bestimmungen der 'Lifetime Warranty'.

Folgende Module sind aktuell für die UTM25S verfügbar:

- ProSecure VDSL-Modul: 104 Euro, UVP inkl. MwSt.

- ProSecure Wireless-N Modul: 63 Euro, UVP inkl. MwSt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.