Die neue Generation der Glasfaseranschlüsse: NetCologne startet Pilotphase mit G.fast!

Köln, (PresseBox) - NetCologne laufen die Vorbereitungen zur Einführung der neuen G.fast-Technologie auf Hochtouren: Im Labor wurden bereits Übertragungsgeschwindigkeiten von 1 Gigabit pro Sekunde getestet, jetzt sind in der Pilotphase die ersten Live-Schaltungen unter realen Bedingungen erfolgreich gestartet.

Neueste Technologie aus China

Gemeinsam mit dem chinesischen Technologiekonzern ZTE wurde in den letzten Monaten intensiv an der Entwicklung eines neuen Gerätetypus gearbeitet, der die Anforderungen von G.fast erfüllt. Der neue G.fast-DSLAM, der zukünftig als Übergabepunkt in den Kellern der Gebäude installiert wird, nutzt im Vergleich zum bisherigen FttB-DSLAM ein deutlich größeres Frequenzspektrum. Dadurch kann die Übertragungsrate perspektivisch um den Faktor 10 auf bis zu 1GB erhöht werden. Trotz der komplexen Technik, die bei G.fast zum Einsatz kommt, hat der neue DSLAM lediglich die Größe einer Aktentasche.

Testphase im Live-Betrieb

Im Rahmen der Pilotphase werden sämtliche Geschwindigkeitsprofile bis 1 Gbit/s über die Anschlüsse mit unterschiedlichen Kundenendgeräten getestet. Bei der Datenübertragung wird dabei aktuell das Frequenzspektrum ab 2,2 MHz genutzt, sodass der Übertragungsbereich von ADSL ausgespart wird. Die Live-Tests mit der ersten G.fast Chip Generation von ZTE nutzen zurzeit das Frequenzband bis 106 MHz. Sobald die Entwicklung der neuesten Chip Generation abgeschlossen ist, wird das Frequenzspektrum nochmals verdoppelt und auf 212 MHz erhöht.

Voraussetzung für G.fast

Die G.fast-Technologie wird im NetCologne-Netz im Laufe des Jahres bereits an 260.000 Haushalten verfügbar sein. Die Voraussetzung hierfür ist, dass das jeweilige Gebäude über einen Glasfaserdirektanschluss (FttB = Fibre to the Building) von NetCologne verfügt. Ein weiterer Ausbau des G.fast-Netzes ist perspektivisch geplant.

Über ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Kunden, Mobilfunkbetreiber, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Auf Basis seiner M-IKT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH

NetCologne gehört zu den führenden Anbietern von Glasfaserdirektanschlüssen in Deutschland. Das regionale Unternehmen startete bereits 2006 mit dem Rollout von FttB (= Fibre to the Building) in Köln und läutet mit dem Einsatz der G.Fast-Technologie nun die nächste Generation der Gigabit-Glasfaseranschlüsse ein. Im Laufe dieses Jahres wird die dafür notwendige GPON-Infrastruktur installiert, sodass erstmals auch für Privatkunden im FttB-Netz hochbreitbandige Anschlüsse jenseits von 100 Mbit/s zur Verfügung stehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.