NAVTEQ erweitert Geschäftsbeziehung mit führendem europäischen Automobilkunden um neue Projekte

(PresseBox) ( Sulzbach, )
NAVTEQ (NYSE: NVT), einer der weltweit führenden Anbieter digitaler Kartendaten für Fahrzeugnavigation und ortsbezogene Lösungen, wurde von der BMW Group als wichtigster Zulieferer digitaler Kartendaten für das neue Navigationssystem der BMW Group ausgewählt. Außerdem wird NAVTEQ eine neue pan-europäische Marketing- und Vertriebskampagne leiten, um den Verkauf von Kartenupdates zu fördern. Ausschlaggebende Kriterien für die Vertragsverlängerung und -erweiterung sind die langjährige und gute Beziehung zwischen der BMW Group und NAVTEQ und das Kartenmaterial, das den speziellen Qualitätsansprüchen der Automobilindustrie gerecht wird. Dass die BMW Group sich für eine gemeinsame Marketingkampagne mit NAVTEQ entscheidet, zeigt, dass das Unternehmen auf NAVTEQs erwiesene Fähigkeiten vertraut, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und das Geschäft positiv zu beeinflussen.

Die BMW Group verwendet in den kommenden 24 Monaten digitales Kartenmaterial von NAVTEQ für alle Fahrzeugmodelle in 89 Prozent aller Absatzländer. Die verwendeten Kartendaten decken neben Westeuropa auch die Regionen Osteuropa, Naher Osten, Südafrika und Südkorea ab. Die weitere Zusammenarbeit mit der BMW Group im Rahmen der neuen Navigationsplattform unterstreicht NAVTEQs führende Position als Premiumanbieter digitalen Kartenmaterials für die weltweite Navigation.

Im Rahmen des neu geschlossenen Vertrags werden BMW-Fahrer zudem einen verbesserten Zugriff auf das aktuellste Kartenmaterial Europas haben. Die gemeinsam mit der BMW Group geführte Marketingkampagne soll das Interesse an Updates steigern, den Zugriff darauf einfacher gestalten und Anschaffungskosten senken – so sind NAVTEQ-Kartenupdates sowohl auf DVD oder CD jetzt in den meisten Teilen Europas kostengünstig erhältlich. Studien zeigen, dass aktualisiertes Kartenmaterial die Kundenzufriedenheit mit Navigationssystemen erhöht, was sich letztlich auch auf die allgemeine Zufriedenheit mit dem Fahrzeug auswirkt.

„Die Entscheidung für NAVTEQ als wichtigster Zulieferer und Leiter der Kampagne bestätigt erneut das Vertrauen der BMW Group in unsere Karten und unsere Fähigkeiten, neue Inhalte anzubieten“, sagt Jeff Mize, Senior Vice President Vehicle bei NAVTEQ.

„Wir haben viele Jahre daran gearbeitet, den Absatz von Kartenupdates gemeinsam mit unseren Kunden zu verbessern: Das Ergebnis ist die Entwicklung unseres Renewal Program for Maps“, führt Mize weiter aus. „Dass die BMW Group uns beauftragt hat, dieses umfassende Programm umzusetzen, spricht für unsere Fähigkeiten in diesem Bereich. Das Kartenupdate-Programm ist eine wichtige Erweiterung der Services, die wir bereits für BMW leisten.“

NAVTEQ hat sich seine führende Position erarbeitet, indem das Unternehmen digitale Kartendaten nach einer weltweit einzigartigen und einheitlichen Spezifikation erfasst. Die Datenbank, die so entstanden ist, bietet eine einmalige Qualität. Um Präzision und Aktualität sicherzustellen, halten 600 Geoanalysten, die an strategisch günstigen Orten weltweit platziert sind, das Kartenmaterial kontinuierlich auf dem neuesten Stand. Nach einem standardisiertn Prozess erfassen und aktualisieren sie Informationen wie Straßenverläufe, Verkehrsgebote oder Sonderziele direkt vor Ort und bereiten sie für NAVTEQs weltweite Geodatenbank auf. Die Geoanalysten sind der wesentliche Faktor zur Sicherstellung der Qualität der Karte sowie der Kartenupdates.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.