PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 96613 (Navayo Technologies GmbH)
  • Navayo Technologies GmbH
  • Joseph-Veith-Straße 41
  • 41334 Nettetal
  • https://www.navayo.net
  • Ansprechpartner
  • Robert Andres
  • +49 (0)89 43630 068

Heikle Transaktionen bleiben mit der SecBox ein Geheimnis

Navayo Technologies präsentiert seine MVCN-Technologie

(PresseBox) (München, ) Ein "Manageable Virtual Closed Network" steht für höchste Sicherheit. Was man sich genau darunter vorstellen muss, wird Navayo während der CeBIT (Halle 7, Stand B50) demonstrieren und seine MVCN-basierende gesicherte Kommunikationslösung vorstellen. Die patentrechtlich geschützte Technologie von Navayo Technologies gewährleistet sichere Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zwischen den Endgeräten (und Servern). Jüngstes Highligt in der Produktreihe ist die SecBox, die auf der Grundlage der MVCN-Technologie die Absicherung von Kommunikations-Verbindungen bis hin zum einzelnen Arbeitsplatz sichert und so ideal den Secnet MVCN Server, sowie eine 19"-Appliance ergänzt. Mit dieser sichernden Box können LANs in die MVCN-basierende gesicherte Kommunikationslösung eingebunden werden und jedem IP-basierten Endgerät einen transparenten Zugang zum MVCN ermöglichen.

Der Einsatz von MVCN-Technologie ist für Firmen interessant, für die eine besonders sichere Kommunikation (Datenaustausch, VoIP, etc.) von entscheidender Bedeutung ist. Diesem Bedürfnis wird die Navayo-Technologie gerecht, denn mit MVCN lassen sich absolut sichere "geschlossene Benutzergruppen" bilden. Der sogenannte MVCN-Server sorgt dabei für die abhörsichere Kommunikation auf Systemebene zwischen den MVCN-Endgeräten. Die eigentliche Übertragung der verschlüsselten Nutzdaten erfolgt dann direkt (Peer-to-Peer) zwischen den MVCN-Endknoten. Innerhalb eines MVCN wird jedes Byte an Information so verschlüsselt, dass es ausschließlich vom Kommunikationspartner wieder decodiert werden kann.

Der Verbindungsaufbau, sowie die Überwachung der Verbindung erfolgt immer verschlüsselt zwischen den jeweiligen Endpunkten der Verbindungen. Jedes MVCN-Endgerät hat Schlüssel integriert, die eine eindeutige Identifizierung seiner "digitalen Identität" erlauben. Diese Sicherung auf Systemebene umfasst dabei den gesamten Kommunikationsprozess sowie die Identifizierung der End-geräte und gewährleistet damit, dass es externen Systemen unmöglich gemacht wird, in das geschützte Netzwerk einzudringen.

Die SecBox ist ein universell einsetzbarer MVCN-Endknoten und ermöglicht IP-basierten Endgeräten einen transparenten Zugang zum MVCN. Die SecBox speichert die MVCN-Schlüssel auf einem speziellen Chip. Die Schlüssel verlassen dabei das System nicht - die Verschlüsselungs-Operationen werden mit Hilfe dieses Chips durchgeführt. Der in die SecBox integrierte Fingerprint-Leser ermöglicht eine äußerst leistungsfähige biometrische Benutzer-Identifikation, die auch zur Personalisierung von Funktionen genutzt werden kann. Für den nicht gesicherten Internet-Datenverkehr arbeitet die SecBox völlig transparent. Jeglicher Datenverkehr, der nicht von oder zu einem MVCN-Knoten geht, passiert das Gerät unverändert.

Navayo Technologies GmbH

Navayo Technologies mit Hauptsitz in Budapest entwickelt und vertreibt äußerst leistungsfähige Netzwerk-Sicherheits-Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen. Schwerpunkt der Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Navayo Technologies bildet dabei die Weiterentwicklung einer eigenen Netzwerk-Sicherheits-Architektur sowie die Erweiterung eines entsprechenden Produkt-Portfolios. Die Produktfamilie umfasst zur Zeit Server sowie Endgeräte bzw. Appliances, die auf Basis von MVCN-Technologie (MVCN = Manageable Virtual Closed Network) leistungsfähige, hochsichere ITK-Lösungen ermöglichen. Die deutsche Vertretung der Fa. Navayo Technologies, die aus der 2002 gegründeten Firma Secfone hervorgegangen ist, hat ihren Sitz in München. Die Vertriebs- und Marketing-Strategie stützt sich auf kompetente und engagierte Partner (Distributoren, Reseller, VARs), die zusammen mit Navayo Technologies den Endkunden anspruchsvolle Sicherheits-Lösungen und Dienstleistungen bieten.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.