PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 184260 (Naturschutzbund Deutschland (NABU) Landesverband Hamburg e.V.)
  • Naturschutzbund Deutschland (NABU) Landesverband Hamburg e.V.
  • Klaus-Groth-Straße 21
  • 20535 Hamburg-Borgfelde
  • https://www.hamburg.nabu.de
  • Ansprechpartner
  • Bernd Quellmalz
  • +49 (40) 697089-12

Ökotourismus im brasilianischen Pantanal

NABU lädt zu Fotoausstellung in das Infohaus Duvenstedter Brook ein

(PresseBox) (Hamburg, ) Vom 1. bis 30. Juli 2008 zeigt der NABU im Naturschutz-Informationshaus Duvenstedter Brook, Duvenstedter Triftweg 140 die Fotoausstellung "Ökotourismus im brasilianischen Pantanal" von Bernhard Luther. Die Vernissage mit einem Beamer-Vortrag findet am Sonntag, 6. Juli, 12 Uhr statt.

Die Bilder der Ausstellung fotografierte der ehemalige Polizist und heutige Fotograf und Journalist Bernhard Luther (55) im Sommer 2006 während einer Reise zusammen mit seiner Tochter Nicola (17) im nördlichen brasilianischen Teil des Pantanals. Dieses einzigartige, während der Regenzeit zeitweise größtenteils überschwemmte Steppengebiet ist das Rückzugsgebiet vieler bedrohter Tierarten. Das Pantanal wird von mehreren Flüssen durchzogen, die sich in diesem Gebiet teilweise vereinigen. Die Ausstellung und der Vortrag informieren über das Pantanal und außerdem über das Bemühen des Papageienexperten Charles Munn und der Biologin Mariana Munn, die seit langem versuchen, mithilfe von Öko- und Birdwatching-Tourismus die letzten Rückzugsgebiete der Tiere und Pflanzen zu erhalten. Sie kaufen die ehemaligen Viehfarmen auf, damit diese Flächen nicht auch noch zu Soja-Plantagen umgewandelt und zerstört werden. Die Einnahmen durch die Touristen und durch deren mehrtägigen Aufenthalten sichern ihnen, aber auch ehemaligen Viehzüchtern ein Auskommen, so dass der Ausverkauf der letzten paradiesischen Flächen dadurch teilweise gestoppt werden kann.

Die Ausstellung "Ökotourismus im brasilianischen Pantanal" kann vom 1. bis 30. Juli 2008 Di bis Fr 14 bis 17 Uhr, Sa 12 bis 18 sowie So und feiertags 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos und weitere Veranstaltungen des NABU gibt es unter www.NABU-Hamburg.de oder im aktuellen NABU-Veranstaltungskalender, der gegen Einsendung von 1,- Euro in Briefmarken an den NABU Hamburg, Osterstraße 58, 20259 Hamburg-Eimsbüttel erhältlich ist.