In Hamburgs Umweltpolitik ist der Wurm drin!

Ballon-Aktion im Rahmen der NABU-Kampagne WURMDRIN zur Bürgerschaftswahl 2008

(PresseBox) ( Hamburg, )
Nachdem wir Ihnen am 8. Januar die neue Kampagne des NABU Hamburg zur Bürgerschaftswahl, www.wurmdrin-hamburg.de, vorgestellt haben, folgt nun in diesem Rahmen die nächste Aktion: In der Hamburger Mönckebergstraße werden Aktive des NABU rote Luftballons mit dem Wurmdrin-Logo an den Wahlkampfplakaten der Parteien hängen. Damit möchte der NABU in der belebten Einkaufsmeile den Natur- und Umweltschutz ins Rampenlicht des Wahlkampfes stellen. Die Aktion bietet Ihnen gute Foto- und Filmmotive mit dem Hamburger Rathaus im Hintergrund. Für O-Töne stehe wir Ihnen gerne vor Ort zur Verfügung.

In den kommenden Wochen wird der NABU Hamburg den Bürgerschaftswahlkampf mit weiteren WURMDRIN-Aktionen begleiten. Die Kampagne soll die Wähler und Wählerinnen motivieren, bei ihrer Wahlentscheidung am 24. Februar den Natur- und Umweltschutz zu berücksichtigen. Neben zahlreichen Argumenten für mehr Naturschutz in Hamburg, Hintergrundberichten, einem Parteien-Check finden Sie unter www.wurmdrin-hamburg.de auch Unterhaltsames und Amüsantes, ein Weblog sowie weitere Mitmach-Elemente.

Was?
Aufhängen von Wurmdrin-Ballons an Wahlplakaten

Wann?
Donnerstag, 17. Januar 2008, 11.00 Uhr

Wo?
Mönckebergstraße, Ecke Gerhard-Hauptmann-Platz vorb dem Haupteingang von Karstadt

Wer?
Stephan Zirpel, Geschäftsführer NABU Hamburg und weitere Aktive des NABU
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.