Nanogate plant Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft

Stärkung der internationalen Ausrichtung durch neue Rechtsform / Hauptversammlung am 29. Juni 2017 soll Umwandlung in eine SE beschließen

Quierschied-Göttelborn, (PresseBox) - Vorstand und Aufsichtsrat der Nanogate AG, eines weltweit führenden Spezialisten für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, schlagen der Hauptversammlung vor, die Nanogate AG in eine Europäische Aktiengesellschaft (SE) umzuwandeln. Mit diesem Schritt möchte der Konzern seine internationale Ausrichtung stärken.

Die Ordentliche Hauptversammlung soll am 29. Juni 2017 dem entsprechenden Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand zustimmen. Die Gesellschaft behält ihre bewährte Organisationsstruktur mit Vorstand und Aufsichtsrat. Die bestehenden Rechte der Aktionäre und der Mitarbeiter bleiben unangetastet. Der Aufsichtsrat wird weiterhin ausschließlich von der Hauptversammlung und damit den Aktionären gewählt. Der Konzern wird auch künftig seinen Hauptsitz in Quierschied-Göttelborn (Saarland) haben. Die Umwandlung der Rechtsform in eine Europäische Aktiengesellschaft (SE) soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein.

Ralf Zastrau, Vorstandsvorsitzender der Nanogate AG: „In den vergangenen Jahren hat sich Nanogate als weltweiter Anbieter etabliert und erwirtschaftet mehr als die Hälfte des Umsatzes außerhalb Deutschlands. Das internationale Geschäft soll künftig weiter zulegen. Wir sind zudem mit eigenen Standorten in verschiedenen Ländern auf beiden Seiten des Atlantiks vertreten. Parallel gewinnt Nanogate zunehmend Investoren aus dem Ausland. Mit der geplanten Umwandlung möchten wir vor allem unsere internationale Marktausrichtung unterstreichen und versprechen uns zusätzliche Aufmerksamkeit am Kapitalmarkt.“

Nanogate auf Twitter: http://twitter.com/nanogate_ag

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Nanogate AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Aktien sind nicht und werden nicht öffentlich angeboten.

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Nanogate AG (the "Shares") may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of "U.S. persons" (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act")). No offer or sale of transferable securities is being made to the public.

Nanogate AG

Nanogate (ISIN DE000A0JKHC9) ist ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten in höchster optischer Qualität. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter. Nanogate entwickelt und produziert design-orientierte Oberflächen und Komponenten und stattet diese mit zusätzlichen Eigenschaften (z.B. antihaftend, kratzfest, korrosionsschützend) aus.

Der Konzern verfügt über erstklassige Referenzen (beispielsweise Airbus, Audi, August Brötje, BMW, BSH Hausgeräte, Daimler, FILA, Ford, Fresenius, GM, Jaguar, Junghans, Porsche und Volkswagen). Mehrere hundert Kunden-Projekte wurden bislang in der Serienproduktion erfolgreich umgesetzt. Die Nanogate-Gruppe ist auf beiden Seiten des Atlantiks mit eigenen Produktionsstätten vertreten. Zum Konzern zählen die Nanogate Eurogard Systems B.V., die Nanogate GfO Systems AG, die Nanogate Industrial Systems GmbH, die Nanogate Textile & Care Systems GmbH, die Nanogate Glazing Systems B.V. die Nanogate PD Systems GmbH und die Nanogate Vogler Systems GmbH sowie Mehrheitsbeteiligungen an der Nanogate Goletz Systems GmbH und der US-Gesellschaft Nanogate Jay Systems LLC. Darüber hinaus bestehen Vertriebsgesellschaften in den USA und in der Türkei.

Getreu dem Claim "A world of new surfaces" erschließt Nanogate als langjähriger Innovationspartner für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die vielfältigen Möglichkeiten, die sich auf Basis neuer Materialien ergeben. Ziel ist es, mit multifunktionalen Oberflächen, beispielsweise aus Kunststoff oder Metall, und innovativen Kunststoff-Komponenten die Produkte und Prozesse der Kunden zu verbessern sowie Umweltvorteile zu erzielen. Der Konzern konzentriert sich auf attraktive Branchen wie Automobil/Transport, Maschinen-/Anlagenbau, Gebäude/Interieur und Sport/Freizeit. Als Systemhaus bietet Nanogate die gesamte Wertschöpfungskette: die Werkstoffentwicklung für Oberflächensysteme, die Serienbeschichtung unterschiedlicher Substrate sowie die Produktion und Veredelung vollständiger Kunststoffkomponenten. Werttreiber sind in erster Linie die internationale Markterschließung, die Entwicklung neuer Anwendungen für die strategischen Wachstumsfelder Advanced Polymers (innovative Kunststoffe) und Advanced Metals (innovative Metallveredelungen) sowie externes Wachstum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.