Nanogate gewinnt neue Aufträge in den USA und vereinheitlicht Markenführung

Kumuliertes Auftragsvolumen für die neuen Projekte liegt im zweistelligen Millionenbereich / Technologietransfer erfolgreich gestartet / Kompetenzportfolio wird zusammengeführt und global vermarktet

Göttelborn, (PresseBox) - Die Nanogate AG, ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, weitet ihre Marktposition in den USA deutlich aus. Die neue Mehrheitsbeteiligung Nanogate Jay Systems hat mehrere neue Aufträge erhalten, darunter von einem weiteren japanischen Hersteller sowie erstmals für ein Projekt im Bereich E-Mobility. Das kumulierte Auftragsvolumen für die neuen Projekte liegt im zweistelligen Millionenbereich und erstreckt sich über mehrere Jahre.

Ausbau des Kundenstamms im Bereich N-Glaze

Die neue Mehrheits-Beteiligung Nanogate Jay Systems wird für einen weiteren japanischen Hersteller Komponenten mit einer hochwertigen dekorativen Veredelung ausstatten. Bereits heute ist die US-Gesellschaft für verschiedene US-Standorte von Automobilherstellern aus Japan sowie Südkorea tätig. Das neue Projekt ist zugleich ein bedeutendes Element für die konzernweite Vereinheitlichung und Vermarktung aller Anwendungen im Bereich N-Glaze.

N-Metals Design als zentrale Marke für dekorative Metallisierungen

Mit der breiten Kompetenz dies- und jenseits des Atlantiks im Bereich Chromersatztechnologien hat Nanogate beschlossen, seine gesamten Kompetenzen im Bereich von Oberflächen mit Metall-Optiken unter dem Markennamen N-Metals Design in einem umfassenden Technologieportfolio zu bündeln. So wird der Konzern zukünftig unter dieser Marke eine Vielzahl von Lösungen vertreiben, die in der Vergangenheit in den USA sowie den europäischen Standorten entwickelt wurden. Hierzu gehören ebenso die im vergangenen Jahr gestartete Metallisierungsplattform im Werk Neunkirchen, die bereits vorhandenen Kompetenzen am Standort Schwäbisch-Gmünd, als auch weitere dekorative Chromersatzlösungen auf Basis von sogenannten PVD-Technologien (Physical Vapour Deposition) am Standort Mansfield (USA) sowie weitere Verfahren, die aktuell in Entwicklungsprogramme eingebunden sind.

Neue Aufträge bei LED-Lichtsystemen

Im nordamerikanischen Markt konnte Nanogate zwischenzeitlich signifikante, neue Aufträge für designorientierte Metallisierungen im zweistelligen Millionenbereich gewinnen. Diese Aufträge im Anwendungsfeld von LED-Lichtsystemen für SUVs zweier großer Marken werden bereits in den kommenden zwölf Monaten in die Umsetzung überführt. Bei beiden Projekten kommen wirtschaftlich effiziente Fertigungsverfahren zum Einsatz, die Bauteile mit einer hochwertigen Metallisierung unter der neuen Marke N-Metals Design veredeln.

Wachstum im Zukunftssegment E-Mobility

Darüber hinaus wird Nanogate in den USA erstmals Komponenten für ein Elektroauto zuliefern. Für das Modell eines bekannten US-Herstellers fertigt Nanogate ebenfalls Komponenten auf Basis des Technologieportfolios N-Metals Design.

Ralf Zastrau, Vorstandsvorsitzender der Nanogate AG: „Unsere weltweite Aufstellung zahlt sich zunehmend aus. Sowohl durch den umfassenden Technologietransfer zwischen unserer neuen Gesellschaft in den USA und den bestehenden Standorten in Europa als auch durch unsere laufende Konzernintegration kommt Nanogate bei der internationalen Markterschließung schneller voran als erwartet. Mit einer einheitlichen Markenführung, neuen Metallisierungsaufträgen und einem Projekt im Bereich E-Mobility hat unsere US-Gesellschaft einen wichtigen Meilenstein erreicht. Zudem konnte Nanogate Jay Systems einen weiteren asiatischen Hersteller als Kunden gewinnen. Parallel stehen wir in aussichtsreichen Gesprächen, um in weiteren Zielmärkten in den USA neue Projekte außerhalb der Automobil-Branche zu starten. “

Nanogate auf Twitter: http://twitter.com/nanogate_ag

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Nanogate AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Aktien sind nicht und werden nicht öffentlich angeboten.

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Nanogate AG (the "Shares") may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of "U.S. persons" (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act")). No offer or sale of transferable securities is being made to the public.

Nanogate AG

Nanogate (ISIN DE000A0JKHC9) ist ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten in höchster optischer Qualität. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter. Nanogate entwickelt und produziert design-orientierte Oberflächen und Komponenten und stattet diese mit zusätzlichen Eigenschaften (z.B. antihaftend, kratzfest, korrosionsschützend) aus.

Der Konzern verfügt über erstklassige Referenzen (beispielsweise Airbus, Audi, August Brötje, BMW, BSH Hausgeräte, Daimler, FILA, Ford, Fresenius, GM, Jaguar, Junghans, Porsche und Volkswagen). Mehrere hundert Kunden-Projekte wurden bislang in der Serienproduktion erfolgreich umgesetzt. Die Nanogate-Gruppe ist auf beiden Seiten des Atlantiks mit eigenen Produktionsstätten vertreten. Zum Konzern zählen die Nanogate Eurogard Systems B.V., die Nanogate GfO Systems AG, die Nanogate Industrial Systems GmbH, die Nanogate Textile & Care Systems GmbH, die Nanogate Glazing Systems B.V. die Nanogate PD Systems GmbH und die Nanogate Vogler Systems GmbH sowie Mehrheitsbeteiligungen an der Nanogate Goletz Systems GmbH und der US-Gesellschaft Nanogate Jay Systems LLC. Darüber hinaus bestehen Vertriebsgesellschaften in den USA und in der Türkei.

Getreu dem Claim "A world of new surfaces" erschließt Nanogate als langjähriger Innovationspartner für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die vielfältigen Möglichkeiten, die sich auf Basis neuer Materialien ergeben. Ziel ist es, mit multifunktionalen Oberflächen, beispielsweise aus Kunststoff oder Metall, und innovativen Kunststoff-Komponenten die Produkte und Prozesse der Kunden zu verbessern sowie Umweltvorteile zu erzielen. Der Konzern konzentriert sich auf attraktive Branchen wie Automobil/Transport, Maschinen-/Anlagenbau, Gebäude/Interieur und Sport/Freizeit. Als Systemhaus bietet Nanogate die gesamte Wertschöpfungskette: die Werkstoffentwicklung für Oberflächensysteme, die Serienbeschichtung unterschiedlicher Substrate sowie die Produktion und Veredelung vollständiger Kunststoffkomponenten. Werttreiber sind in erster Linie die internationale Markterschließung, die Entwicklung neuer Anwendungen für die strategischen Wachstumsfelder Advanced Polymers (innovative Kunststoffe) und Advanced Metals (innovative Metallveredelungen) sowie externes Wachstum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.