Ladestationen für Elektroautos und -fahrräder in Berg

Ausbau der Ladeinfrastruktur in Nordbayern

Nürnberg, (PresseBox) - Ab sofort können am Rathaus in Berg sowohl Elektroautos als auch -fahrräder aufgeladen werden: Bürgermeister Helmut Himmler hat am 24. Mai 2017 zusammen mit Christian Vogler, Ansprechpartner für Elektromobilität bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft, zwei Ladestationen offiziell in Betrieb genommen.

„Mit den beiden Ladestationen bieten wir einen besonderen Service für unsere Bürger, aber auch für Durchreisende – egal ob auf zwei oder auf vier Rädern. Dank der zentralen Lage können die Nutzer während des Ladevorgangs ihre Zeit hervorragend zum Einkehren und Verweilen nutzen", sagt Bürgermeister Helmut Himmler.

„Wir setzen beim Aufbau von Ladesäulen stark auf die Zusammenarbeit mit den Kommunen", erklärt Christian Vogler. Wir freuen uns, dass wir im Landkreis Neumarkt einen weiteren Schritt in Richtung flächendeckender Ladeinfrastruktur gehen können."

Die Ladesäule für Elektroautos verfügt über zwei sogenannte Typ2-Steckdosen mit einer Leistung von je 22 Kilowatt (kW). An ihr können zwei Autos gleichzeitig Ökostrom laden – derzeit noch kostenfrei. Seite 2

Die Säule wird in den Ladeverbund Franken+ (www.ladeverbund-frankenplus.de) integriert, eine Kooperation von derzeit rund 40 Stadtwerken in Nordbayern. In den nächsten Monaten werden die Ladesäulen im gesamten Ladeverbund mit einem Zugangs- und Bezahlsystem ausgestattet. Informationen dazu sind unter www.solid.de zusammengefasst.

An der Ladestation für Elektrofahrräder finden drei E-Bikes gleichzeitig Platz. Spezielle Ladekabel ermöglichen es, dass der Akku während des Ladevorgangs gesichert im Fahrrad bleiben kann. Die passenden Ladekabel sind für viele Elektrofahrräder im Fachhandel oder unter www.shop.bike-energy.com erhältlich. Einige Kabel für die gängigsten Fahrradakkus können im Rathaus während der Öffnungszeiten kostenfrei ausgeliehen werden.

Elektromobilität bei der N-ERGIE

Das Potenzial der Elektromobilität ist groß. Die Nutzung dieses Potenzials ist wichtig, um die politisch gesetzten Klimaschutzziele erreichen zu können.

Die N-ERGIE fördert und unterstützt deshalb bereits seit 2008 Elektromobilität. Derzeit baut sie gemeinsam mit kommunalen Stadtwerken und Partnern eine einheitliche Ladeinfrastruktur in Nordbayern auf und schafft dadurch eine wichtige Voraussetzung für den Durchbruch der Elektromobilität. Darüber hinaus erweitert die N-ERGIE ihren Fuhrpark sukzessive mit Elektrofahrzeugen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.