M+W Zander auf der ExpoReal: Integrierte Lösungen für Property Management und Facility Management

Messestand 234 in Halle B1

(PresseBox) ( Stuttgart / München, )
Die M+W Zander D.I.B. Facility Management GmbH präsentiert sich auf der diesjährigen ExpoReal in München (8. bis 10. Oktober) mit integrierten Lösungen für das Management von Immobilien. Das ganzheitliche Leistungsangebot für Property- und Facility Management bietet Unternehmen mit großen, gewerblichen Immobilienbeständen die Möglichkeit, sich vollständig auf den Kernprozess des Corporate Real Estate Managements zu konzentrieren. Ein weiteres Thema auf dem Messestand (Nr. 234/Halle B1) ist das grenzüberchreitende Facility Management in Europa.

Property Management für große Immobilienbestände

"Als einer der führenden europäischen Immobilien-Dienstleister bieten wir unseren Kunden integrierte Lösungen für den gesamten Lebenszyklus ihrer Immobilien", sagt Dr. Wolfgang Häfele. Er ist Vorsitzender der Geschäftsführung der M+W Zander D.I.B. Facility Management GmbH und Geschäftsführer der MWZ Beteiligungs GmbH. Häfele weiter: "Im Mittelpunkt stehen für uns dabei die Optimierung der Rendite für die Kunden, die Zufriedenheit der Mieter und die Steuerbarkeit des Immobilienbestands."

M+W Zander verfügt über langjährige Erfahrungen im ganzheitlichen Management gewerblicher Immobilienportfolios und betreut über zwölf Millionen Quadratmeter Fläche bei Kunden in ganz Europa. In der vergangenen Woche hatte der Dienstleister einen Vertrag mit der Union Investment Real Estate AG geschlossen, wonach er ab Jahresbeginn 2008 das Property Management für den 117 Objekte umfassenden Deutschland-Bestand von Union Investment übernimmt.

Umfassendes und europaweit einheitliches Facility Management

Mit umfassendem und europaweit einheitlichem Facility Management wendet sich M+W Zander auf der ExpoReal an Besucher aus international aufgestellten Unternehmen. Schon heute betreut der Dienstleister mehr als 1,5 Millionen Quadratmeter bei Kunden außerhalb Deutschlands. Dabei reicht das grenzüberschreitende Leistungsangebot weit über die klassischen Bestandteile des technischen, kaufmännischen und infrastrukturellen Facility Managements (FM) hinaus.

So optimiert M+W Zander beispielsweise mit Hilfe des Prozess-Supports die Ver- und Entsorgungsprozesse in der Fertigung und übernimmt die Logistik rund um die Versorgung mit Material, Prozessmedien und Energie. Darüber hinaus sorgt der Dienstleister auf Wunsch für die Instandhaltung und Optimierung von Anlagen in der Produktion. Das schließt das Betreiben werkseigener Kraftwerke, Data-Center oder Telekommunikationsnetze ein. Ein weiterer zusätzlicher Service ist das Support Management. Dabei berät M+W Zander bei Konzeption, Planung und Ausschreibung von Objekten, entwickelt Finanzierungskonzepte und erstellt Standort- oder Altlastenanalysen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.