Dr. Joachim Manns übernimmt Technische Geschäftsführung der MVV Umwelt

Werkleiter des Rheinhafen-Dampfkraftwerks Karlsruhe wechselt zum 1. Mai in die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft der Mannheimer MVV Energie

(PresseBox) ( Mannheim, )
Neuer Technischer Geschäftsführer der Mannheimer MVV Umwelt wird zum 1. Mai 2015 Dr. Joachim Manns. Der Kraftwerksleiter des Karlsruher Rheinhafen-Dampfkraftwerks (RDK) tritt damit die Nachfolge von Dr. Hansjörg Roll an, der seit Jahresbeginn als Technikvorstand zum Mutterkonzern MVV Energie gewechselt war.

Dr. Manns (49) steht seit 2013 an der Spitze des von der EnBW betriebenen Kraftwerks in Karlsruhe, nachdem er zuvor im Anschluss an sein an der Universität Bonn mit der Promotion 1996 abgeschlossenes Physikstudium über zwei Jahrzehnte in unterschiedlichen verantwortlichen Position im Kraftwerks- und Technologiebereich der EnBW und der STEAG (Essen) gearbeitet hatte.

"Mit Joachim Manns gewinnen wir einen erfahrenen Fachmann aus der deutschen Energiewirtschaft für unsere wichtige Tochtergesellschaft", betonte MVV-Technikvorstand Dr. Hansjörg Roll. "Im Team mit dem Kaufmännischen Geschäftsführer Michael Class, der auch für den Vertrieb verantwortlich ist, steht er mit seiner technischen Kompetenz für Kontinuität und Innovation mit dem Ziel einer zukunftsorientierten Weiterentwicklung der MVV Umwelt."

"Ich freue mich auf den Wechsel nach Mannheim und auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern", so Dr. Manns in einer ersten Stellungnahme. "Die Berufung an die Spitze der MVV Umwelt ist für mich eine spannende unternehmerische Herausforderung innerhalb einer erfolgreichen Unternehmensgruppe, die mit ihrer an der Energiewende ausgerichteten Strategie zu den führenden Energieunternehmen in Deutschland gehört."

Mit ihrer in über 50 Jahren gewachsenen Kompetenz und Erfahrung im Bereich abfallgefeuerter Kraftwerke und der Kraft-Wärme-Kopplung sowie einer jährlichen Verwertungskapazität von rund 1,6 Millionen Tonnen zählt MVV Umwelt zu den drei führenden Unternehmen dieser Branche in Deutschland. Das Unternehmen mit rund 500 Mitarbeitern betreibt bundesweit insgesamt fünf Kraftwerke und entsorgt neben Industrieabfällen den Restabfall von insgesamt 19 kommunalen Gebietskörperschaften, in deren Einzugsgebiet rund vier Millionen Einwohner leben.

Gleichzeitig ist das Unternehmen mit seinen drei Biomasse-Kraftwerken in Mannheim, Flörsheim-Wicker und Königs Wusterhausen Marktführer bei der energetischen Nutzung von Biomasse. In diesem Jahr nimmt MVV Umwelt in England eine neue thermische Abfallverwertung in Plymouth sowie ein neues Biomasse-Kraftwerks in Ridham Dock in Betrieb.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.