MATERIALICA Award 2018: Experten-Jury prämiert die besten Wettbewerbsbeiträge

(PresseBox) ( München, )

Innovative Materialien und intelligente Fertigungstechnologien für eine nachhaltige Mobilität
Zwei Gewinner in der Sonderkategorie „Student“


Die Gewinner des 16. MATERIALICA Design + Technology Award stehen fest: In ihrer Sitzung wählte die Expertenjury aus zahlreichen Einreichungen die interessantesten und innovativsten Produkte und Projekte zu den Finalisten dieses renommierten P1reises aus, der als einziger weltweit an der Schnittstelle aus Design, Technologie und Materialien positioniert ist. Mehr als ein Dutzend Unternehmen und Organisationen, von Tier 1-Automobilzulieferern bis hin zu spezialisierten kleinen und mittelständischen Unternehmen, können sich Hoffnungen machen, in einer der vier Wettbewerbskategorien den begehrten Best Of-Award zu erhalten. In der Kategorie „Student“ teilen sich zwei Studierende das Preisgeld von 1.000 für ihre Einreichungen, die zum einen ein fertiges Produkt und zum anderen Grundlagenforschung im Bereich der Verarbeitung biologischer Rohstoffe beinhalten.

„Es war eine große Freude, mit meinen Jury-Kollegen über die zum allergrößten Teil sehr guten Beiträge zu diskutieren. Es hat sich dabei gezeigt, dass viele Einreichungen sich inhaltlich immer mehr an das Hauptthema unserer Fachmesse eMove360°, Elektromobilität sowie vernetztes und autonomes Fahren, annähern. Das freut uns sehr, denn wir sind davon überzeugt, dass der Erfolg der Neuen Mobilität zu einem großen Teil auch von der intelligenten Anwendung neuer Materialien und innovativer Fertigungstechnologien abhängt“, hebt Robert Metzger hervor, Geschäftsführer von MunichExpo und Veranstalter des Award. Nina Saller, Director der strategischen Designberatung XbeyondS und Jury-Vorsitzende des diesjährigen MATERIALICA Design + Technology Award, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass die Qualität der Wettbewerbsbeiträge insgesamt weiter steigt. Neben einem hohen Innovationsgrad gewinnt zudem das Thema Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung – sowohl bei den Einreichungen als auch bei uns als Jury in der Bewertung der Wettbewerbsbeiträge.“

Die Finalisten erwartet nun die Bekanntgabe der Gewinner in den Kategorien „Material“, „Product“ „Surface & Technology“ „CO2 Efficiency” sowie der Sonderkategorie „Student“. Die offizielle Preisverleihung des MATERIALICA Design + Technology Award findet traditionell am ersten Messetag der eMove360° – Internationale Fachmesse für Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom, am 16. Oktober 2018 ab 18:00 Uhr (Messe München, Forum in der Halle A6) statt. Moderieren wird die Verleihung wieder der TV-Journalist Jan Stecker (Automobil, Sport).

Die Finalisten des MATERIALICA Design + Technology Award 2018

Kategorie Material


Chemours (CH) – Teflon™ FFR Polymere
Institut für Tragkonstruktionen und konstruktives Entwerfen (ITKE) (D) – Flexafold
Karlsruhe Institute of Technology (KIT) / Neptunlab (D) – Liquid Glass
Freudenberg Sealing Techologies (D) – Hitzeschilde für Lithium-Batterien


Kategorie CO2 Efficiency


Covestro (D) – Desmodur® eco N 7300


Kategorie Product


europlac (SK) – INOIS S-WAVE
GSA Gesenkschmiede Schneider / Mahindra Forgings Europe (D) – Leichtbauprodukte geschmiedet aus Magnesium
MDT-tex (D) – Tensile Membrane Solar Carport
STAEDTLER Mars(D) – concrete pen


Kategorie Surface & Technology


Benecke Hornschuch Surface Group / Continental (D) –
Acella Hylite
Benecke Hornschuch Surface Group / Continental (D) –
Morphing Controls 
Brose (D) – THiNK Organo: Entwicklungszeitverkürzung
durch Simulation für die effiziente Großserienfertigung von Organoblechbauteilen
Canatu® (FIN) – CNBtm 3D Surface


Die Mitglieder der Jury des MATERIALICA Design + Technology Award 2018


Nina Saller
Director, XbeyondS
Vorsitzende der Jury
Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt
CEO Neue Materialien Bayreuth
Prof. Christian Labonte
Design Strategy, Manager Design Communications, AUDI
Prof. Michael Lanz
Managing Partner, designaffairs
Robert Metzger
CEO & Publisher, MunichExpo Veranstaltungs GmbH
Prof. Peter Naumann
Dekan Fachhochschule München, FB Industriedesign
Prof. Dr.-Ing. Karl Reiling
Hochschule Landshut, Professur Klebtechnik und Verbundwerkstoffe


Die eMove360° Europe 2018 findet vom 16.-18. Oktober auf dem Gelände der Messe München, Eingang Ost, statt. Buchungen sind derzeit noch möglich (http://www.emove360.com).
Über die eMove360°

Die eMove360° Europe 2018 (16.-18. Oktober 2018, Messe München), internationale Fachmesse für Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom ist die weltweit größte Technologie-Fachmesse für Elektromobilität und Vernetztes & Autonomes Fahren. Sie widmet sich ebenso nachhaltigen Mobilitätslösungen wie Car-Sharing und intermodale Mobilität. Mit ihren verschiedenen Plattformen – die Messe als jährlicher Branchen-Treffpunkt, der eMove360° Award sowie der MATERIALICA Award, das eMove360°-Magazin mit Online-News-Portal, die eMove360° Conferences sowie der eMove360° Club und die e-Monday Netzwerkveranstaltungen – versteht sich eMove360° als Dachmarke der Neuen Mobilität und internationaler Marktplatz, der Angebot und Nachfrage auf globaler Ebene zusammenbringt.

Die Messe-Schwerpunkte sind: Vehicles (electric, connected, autonomous), Charging & Energy, Infotainment & Connectivity, Automated Driving & Electronics, Battery & Powertrain, Mobility Concepts & Services, Urban & Mobile Design, Materials & Engineering. Etwa 30 Prozent internationaler Besucheranteil sowie rund 40 Prozent der etwa 300 Aussteller mit einem Firmensitz außerhalb Deutschland untermauern die internationale Führungsrolle der eMove360° für die Mobilität der Zukunft. Besucherzielgruppe der Messe sind Entwickler, Designer und IT-Experten der großen OEM und TIER1-Zulieferer, sowie Käufer und Anwender, etwa Flottenmanager, Entscheider in Städten, Gemeinden, Hotels & Touristik und Dienstleister.

Weitere Informationen unter https://www.emove360.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.