Stärken und Schwächen von 300 Gebrauchten: DEKRA-Report erscheint als Sonderheft von auto motor und sport

Stuttgart, (PresseBox) - Der Gebrauchtwagenmarkt boomt: Rund 7,4 Millionen Autos wechselten 2016 in Deutschland ihre Besitzer – neuer Rekord. Der Kauf eines Gebrauchten wirft in einem Markt, der durch die ausufernde Mobilvielfalt zunehmend schwer zu durchschauen ist, eine Menge Fragen auf: Wie lässt sich ein gutes von einem schlechten Fahrzeug aus zweiter oder dritter Hand unterscheiden? Welches Modell passt zu mir? Wie erkenne ich ein technisch einwandfreies Auto? Stimmt der Preis? Kann ich in Zeiten, in denen über Dieselfahrverbote diskutiert wird, noch ohne Bedenken einen Selbstzünder kaufen?

Antworten auf diese und viele andere Fragen geben das Magazin auto motor und sport und die Prüforganisation DEKRA in dem gemeinsamen Spezial „DEKRA Gebrauchtwagen“. Die Redaktion gibt unter anderem wertvolle Tipps beim Erwerb von gebrauchten Premium-Autos, testet Online-Autoaufkäufer, zeigt, wie man die Technik checkt und enthüllt die Tricks unseriöser Autohändler.

Umfassende Orientierung im Gebrauchtwagen-Dschungel bietet der Report der DEKRA. Er listet für rund 300 Autos Stärken und Schwächen in den Baugruppen Fahrwerk, Motor, Karosserie, Bremsanlage sowie Elektrik auf, die den Prüfern der DEKRA im Laufe von zwei Jahren bei 15 Millionen Hauptuntersuchungen aufgefallen sind. Zu 150 der wichtigsten Modelle gibt es detaillierte Beschreibungen versehen mit Empfehlungen, etwa welcher Motor der richtige ist, welche Ausstattung zum Preis-Leistungsverhältnis passt, welches Modelljahr wenig Ärger bereitet und wie viel das Auto in der Anschaffung und Unterhalt voraussichtlich kostet.

Das Spezialheft von auto motor und sport und DEKRA ist ab 2. März 2017 zum Preis von 4,90 Euro im Zeitschriftenhandel erhältlich.

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG

Die Motor Presse Stuttgart (www.motorpresse.de) ist einer der führenden Special-Interest-Publisher im internationalen Mediengeschäft und mit eigenen Beteiligungsgesellschaften sowie Lizenzausgaben in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 100 Zeitschriften, darunter auto motor und sport, MOTORRAD, Men's Health, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. 2015 erwirtschaftete die Motor Presse Gruppe in Stuttgart einen nicht konsolidierten Umsatz von 236 Mio. Euro, davon über 33 Prozent im Ausland. Mehrheitsgesellschafter ist mit 59,9 Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.