PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 756150 (MOST Cooperation)
  • MOST Cooperation
  • Bannwaldallee 48
  • 76185 Karlsruhe
  • http://www.mostcooperation.com
  • Ansprechpartner
  • Mandy Ahlendorf
  • +49 (8151) 9739098

8. MOST® Forum am 19. April 2016

Die MOST Cooperation eröffnet den Call for Speakers für das MOST Forum 2016

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die MOST Cooperation - die Standardisierungsorganisation der MOST (Media Oriented Systems Transport) Technologie – lädt Experten der Automobilelektronik aus Industrie und Wissenschaft ein, ihre neuesten Einblicke und Zukunftsvisionen auf dem achten MOST Forum (www.mostforum.com) am 19. April 2016 in Stuttgart/Esslingen zu präsentieren. Im Anschluss an das Mitgliedertreffen der MOST Cooperation kommt auf der internationalen Konferenz und Ausstellung rund um die MOST Technologie ein internationaler Teilnehmerkreis aus Wissenschaftlern, Hardware- und Software-Designern, Ingenieuren, Systementwicklern sowie Einkäufern und Journalisten bis hin zu Managern zusammen.

Nachhaltigkeit, Robustheit und neue Funktionalitäten von MOST

"Das MOST Forum 2015 stand unter dem Motto 'Vielseitigkeit des MOST Standards' und betrachtete die Nachhaltigkeit, Robustheit und neue Funktionalitäten von MOST", erläutert Henry Muyshondt, Administrator der MOST Cooperation. "MOST stellt eine leistungsstarke Architektur mit freier Topologie-Konfiguration bereit und ermöglicht eine einfache Integration. MOST unterstützt sowohl elektrische als auch optische physikalische Layer und bietet damit die adäquate Netzwerk-Architektur für einen breiten Bereich an HD-Audio-/Video- und IP-basierten Anwendungen." Die Konferenzbeiträge untersuchten höhere Geschwindigkeiten als auch verschiedene physikalische Layer und Transceiver. Um Compliance und Qualität sicherzustellen betrachteten die Vortragenden das Erstellen virtueller Prototypen, Tests und Simulation. Im Bereich Netzwerk- und Systemarchitektur diskutierten die Sprecher die Anbindung an andere Standards wie AUTOSAR, neue Funktionalitäten und den vereinfachten Zugang zu MOST. Neben der MOST Cooperation präsentierten die AUDI AG, De Pauw, Hamamatsu Photonics, Hyundai, Intrepid Control Systems, K2L, Microchip Technology, KU Leuven, Ruetz System Solutions, Tektronix, Teledyne LeCroy, Telemotive und X2E ihre innovativen MOST Lösungen und Anwendungen.

Call for Speakers

Der Call for Speakers für das MOST Forum 2016 ist eröffnet und alle Interessenten sind aufgefordert, ihre Beitragsvorschläge bis zum 20. November 2016 einzureichen. Zu den Themenbereichen für Vortragseinreichungen gehören unter anderem: MOST Physical Layer, MOST Netzwerk- und Systemarchitektur, MOST Software und Protokolle, MOST Compliance und Qualitätsaspekte, MOST Anwendungen und Erfahrungsberichte aus der Serienfertigung, MOST und andere Standards sowie Forschung und weitere Themen wie beispielsweise Unterhaltungselektronik im Auto. Verschiedene Partner unterstützen das MOST Forum wieder mit Fachwissen und Kompetenz. Dazu gehören die Medienpartner Automotive Electronics (www.autoelectronics.co.kr), EE Times Europe (www.eetimes.eu), Elektronik automotive (www.elektroniknet.de), ElektronikPraxis (www.elektronikpraxis.de) und John Day's Automotive Electronics (www.johndayautomotivelectronics.com).

MOST Cooperation

Die MOST Cooperation (MOSTCO) ist die Organisation, welche die MOST Technologie standardisiert und weiterentwickelt, damit sie weiterhin stets die neuesten Anforderungen der Industrie erfüllt. Die Kooperation umfasst internationale Automobilhersteller und Hauptzulieferer. Die Mitgliedsunternehmen haben sich zusammengeschlossen, um die MOST Technologie einzusetzen und zu ihrer Innovation beizutragen. Anfangs für die Übertragung von Infotainmentdaten in Fahrzeugen konzipiert, erweitert sich das Einsatzgebiet des Netzwerkes heute auch auf die Unterhaltungselektronik. Das Ziel der MOST Cooperation ist es, die Technologie auch für andere Industrien zu entwickeln und zu standardisieren sowie die entsprechende Infrastruktur zu schaffen. Derzeit ist MOST weltweit in über 180 Fahrzeugmodellen der innovativsten und zukunftsorientierten Automobilhersteller implementiert. Die MOST Cooperation wurde 1998 gegründet, um die MOST Technologie als globalen Standard für Multimedianetzwerke zu standardisieren. Audi, BMW, Daimler, HARMAN und Microchip Technology bilden als sogenannte Partner das Steering Committee der MOST Cooperation. Weitere Informationen stehen unter www.mostcooperation.com zur Verfügung.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.