MorphoSys verklagt Janssen Biotech und Genmab auf Patentverletzung

(PresseBox) ( Martinsried/München, )
MorphoSys AG (FSE: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX; OTC: MPSYY) gab heute die Einreichung einer Patentverletzungsklage gegen Janssen Biotech und Genmab A/S bekannt. Die Klage wurde in den USA beim US District Court (Bundesbezirksgericht) in Delaware eingereicht und betrifft das US-Patent mit der Nummer 8,263,746. Dieses Patent von MorphoSys beschreibt und beansprucht Antikörper mit bestimmten Eigenschaften, die an CD38 binden.

Mit seiner Klage beansprucht MorphoSys Entschädigung für die patentverletzende Herstellung, Verwendung und Verkauf von Janssens und Genmabs Antikörper Daratumumab, der gegen CD38 gerichtet ist. Janssen und Genmab haben kürzlich die Zulassung der FDA (Food and Drug Administration – amerikanische Zulassungsbehörde) für Daratumumab erhalten und vermarkten das Produkt in den USA unter dem Handelsnamen Darzalex®. MorphoSys setzt die klinische Entwicklung von MOR202, seines eigenen humanen CD38-Antikörper zur Behandlung von Krebs, einschließlich des multiplen Myeloms, unverändert fort.

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.