PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 648531 (MorphoSys AG)
  • MorphoSys AG
  • Semmelweisstr. 7
  • 82152 Planegg
  • http://www.morphosys.de/
  • Ansprechpartner
  • Claudia Gutjahr-Löser
  • +49 (89) 89927-122

MorphoSys stärkt klinische Entwicklung mit drei neuen Führungspositionen

(PresseBox) (Martinsried, ) Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX, OTC: MPSYY) gab heute bekannt, dass mit Dr. Gabriele Elbl als Head of Regulatory Affairs, Dr. Ludger Langer als Head of Clinical Operations and Project Management und dem kürzlich eingestellten Dr. Steffen Heeger als Head of Clinical Research das erweiterte Führungsteam der klinischen Entwicklung nun komplett besetzt ist.

Gabriele Elbl stößt nach mehr als 20 Jahren beruflicher Tätigkeit in kleinen und großen pharmazeutischen Unternehmen zu MorphoSys. Während dieser Zeit erwarb sie ein tiefgreifendes Verständnis aller regulatorischen Aspekte in der Produktentwicklung, sowohl hinsichtlich US-amerikanischer als auch EU-weiter Vorgaben. Dr. Elbl verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz in der Entwicklung biologischer Wirkstoffe in Zusammenarbeit mit FDA (American Food and Drug Administration) und EMA (European Medicines Agency). Zuletzt hatte sie die Position des Senior Vice President, Regulatory Affairs bei der Wilex AG in München inne. Davor war sie als Scientific Administrator bei der EMA, London sowie als Head of Pharmaceutical Department bei Sanofi Winthrop in München tätig. Dr. Elbl studierte Pharmazie und erwarb ihren Doktortitel in pharmazeutischer Biologie an der Ludwig-Maximilian-Universität München.

Ludger Langer arbeitete zuletzt bei PRA International. Er bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Clinical Operations und Projektmanagement mit zu MorphoSys. In diesen Bereichen bekleidete er verschiedene Positionen mit zunehmender Führungsverantwortung, wobei der Schwerpunkt auf der Planung und Ausführung überregionaler klinischer Studien lag. Bevor er zu MorphoSys stieß, war Dr. Langer als Vice President, Clinical Operations, Europe, Asia-Pacific and Africa bei PRA International tätig. Dr. Langer studierte Pharmazie und erwarb seinen Doktortitel an der Goethe Universität Frankfurt/Main.

Der Onkologe Steffen Heeger bringt aufgrund seiner zehnjährigen Tätigkeit bei Merck Serono als Head of Medical Affairs und Leiter des weltweiten klinischen Entwicklungsteams für Erbitux® (Cetuximab) tiefgreifendes Verständnis für die onkologische Wirkstoffentwicklung mit. Dr. Heeger studierte Medizin in Freiburg, Heidelberg und Mannheim. Während dieser Zeit war er zudem als Wissenschaftler am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg tätig, wo er an der Entwicklung von Antikörperkonjugaten arbeitete. Er erwarb seinen Doktortitel in Medizin an der Universität Heidelberg.

"Wir sind hocherfreut, dass wir drei herausragende Persönlichkeiten für diese Schlüsselpositionen innerhalb unseres Unternehmens gewinnen konnten", erklärte Dr. Arndt Schottelius, Entwicklungsvorstand der MorphoSys AG. "Die Besetzung mit Gabriele Elbl und Ludger Langer im Laufe des Jahres sowie die erst kürzlich erfolgte Einstellung von Steffen Heeger haben sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt bemerkenswert auf unsere Fähigkeiten im Bereich der klinischen Entwicklung ausgewirkt. Dies unterstreicht unseren entschlossenen Einsatz für den weiteren Ausbau, die Entwicklung und Kommerzialisierung unseres firmeneigenen Wirkstoffportfolios."

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

MorphoSys AG

MorphoSys hat mit der HuCAL-Technologie die erfolgreichste Antikörper-Bibliothek der Pharma-Industrie entwickelt. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und weiterer firmeneigener Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutischer Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamenten-Klassen der Humanmedizin.

Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat MorphoSys eine therapeutische Pipeline mit mehr als 80 Antikörper-basierten Medikamenten-Kandidaten unter anderem zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und Alzheimer aufgebaut. MorphoSys ist auf die Entwicklung neuer Antikörper-Technologien und Wirkstoffe spezialisiert, um die Medikamente von morgen herzustellen. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys finden Sie unter http://www.morphosys.de.

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay®, RapMAT®, arYla®, Ylanthia® und 100 billion high potentials® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.

Slonomics® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sloning BioTechnology GmbH, einem Tochterunternehmen der MorphoSys AG.