PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 646251 (MorphoSys AG)
  • MorphoSys AG
  • Semmelweisstr. 7
  • 82152 Planegg
  • http://www.morphosys.de/
  • Ansprechpartner
  • Claudia Gutjahr-Löser
  • +49 (89) 89927-122

MorphoSys gibt weitere klinische Studie für Krebsantikörper MOR208 bekannt

Phase-2-Studie in CLL erprobt MOR208 in Kombination mit Lenalidomid

(PresseBox) (Martinsried, ) Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX, OTC: MPSYY) gab heute bekannt, dass die Ohio State University (OSU), Abteilung für innere Medizin unter der Leitung von Prof. Dr. John Byrd, Director Division of Hematology, klinische Studie begonnen haben, um die Wirksamkeit und Verträglichkeit von MOR208 in Kombination mit dem Medikament Lenalidomid (Revlimid®) in Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) zu untersuchen. Die Studie wurde durch die leitende Prüfärztin Dr. Jennifer Woyach, Assistenzprofessor für innere Medizin an der OSU, initiiert, und soll bis zu 20 bisher unbehandelte CLL-Patienten und bis zu 20 mit refraktärer/rezidivierter Verlaufsform einschließen. Die offene, mehrfach dosierte und doppelarmige Studie trägt den Titel "A Phase II Study of MOR00208 in Combination with Lenalidomide for Patients with Relapsed or Refractory Chronic Lymphocytic Leukemia (CLL) / Small Lymphocytic Lymphoma (SLL), Prolymphocytic Leukemia (PLL) or Patients with Untreated CLL/SLL/PLL". MorphoSys wird den Antikörperwirkstoff MOR208 für die Studie zur Verfügung stellen. Weitere Informationen zur Studie sind unter dem Suchbegriff MOR208 auf der Internetseite www.clinicaltrials.gov verfügbar.

"Wir sind sehr erfreut, dass sich Dr. Jennifer Woyach entschieden hat, diese Studie zu beginnen. Die erste Studie zu MOR208, bei der die Initiative von einem Prüfarzt ausgeht, belegt auch das wachsende Interesse an diesem innovativen Antikörperwirkstoff in der medizinischen Fachwelt. Es konnte in vorklinischen Modellen gezeigt werden, dass MOR208 synergistisch mit dem Immunmodulator Lenalidomid wirken kann. Im Gegensatz zu anderen möglichen Kombinationspartnern lässt Lenalidomid die durch den Fc-Rezeptor stimulierte Immunantwort der natürlichen Killerzellen unangetastet, insbesondere die Antikörper-vermittelte zelluläre Toxizität (ADCC). Damit könnte die Kombination die tumorhemmende Wirkung beider Wirkstoffe erhalten. Die Kombination kann CLL-Patienten mit begrenzten Behandlungsmöglichkeiten eine Chemotherapie-freie Alternative bieten", erklärte Dr. Arndt Schottelius, Entwicklungsvorstand der MorphoSys AG.

MOR208 ist ein humanisierter, monoklonaler Anti-CD19-Antikörper zur Behandlung maligner Erkrankungen der B-Zellen sowie Autoimmun-Erkrankungen. MOR208 wurde dahingehend optimiert, dass er eine deutlich gesteigerte Immunantwort mittels antikörperabhängiger zellulärer Zytotoxizität (ADCC) auslöst, wodurch ein Schlüsselmechanismus bei der Abtötung von Tumorzellen verbessert wurde und das Potenzial für eine höhere Wirksamkeit im Vergleich zu herkömmlichen Krebs-Antikörpern besteht.

Präklinische Studien der MorphoSys AG weisen darauf hin, dass Lenalidomid ein leistungsfähiger Kombinationspartner für den therapeutischen Antikörper MOR208 sein kann. Lenalidomid verstärkte in präklinischen Modellen die Immunantwort durch T-Zellen und natürliche Killerzellen. MOR208 in Kombination mit Lenalidomid hat eine stärkere zytotoxische Wirkung gezeigt als MOR208 alleine, was auf eine synergistische Wirkweise der beiden Substanzen hindeutet.

MOR208 zeigte in einer Phase-1/2a-Studie vielversprechende erste Anzeichen der Anti-Tumor-Wirksamkeit und ein akzeptables Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil in intensiv vorbehandelten Hochrisiko-Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) oder kleinzellig-lymphozytischem Lymphom (SLL). Die finalen Studienergebnisse zeigten eine Gesamtansprechrate von 29,6% (gemäß der IWCLL-Kriterien von 2008) basierend auf der Gesamtzahl der behandelten Teilnehmer der Studie (n=27). MorphoSys prüft den Wirkstoff derzeit in klinischen Phase-2-Studien in akuter lymphatischer B-Zell-Leukämie (B-ALL) und dem Non-Hodgkin-Lymphom.

MorphoSys AG

MorphoSys hat mit der HuCAL-Technologie die erfolgreichste Antikörper-Bibliothek der Pharma-Industrie entwickelt. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und weiterer firmeneigener Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutischer Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamenten-Klassen der Humanmedizin.

Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat MorphoSys eine therapeutische Pipeline mit mehr als 80 Antikörper-basierten Medikamenten-Kandidaten unter anderem zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und Alzheimer aufgebaut. MorphoSys ist auf die Entwicklung neuer Antikörper-Technologien und Wirkstoffe spezialisiert, um die Medikamente von morgen herzustellen. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys finden Sie unter http://www.morphosys.dePLACEHOLDER__(1).

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay®, RapMAT®, arYla®, Ylanthia® und 100 billion high potentials® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.

Slonomics® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sloning BioTechnology GmbH, einem Tochterunternehmen der MorphoSys AG.