PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 691245 (MorphoSys AG)
  • MorphoSys AG
  • Semmelweisstr. 7
  • 82152 Planegg
  • http://www.morphosys.de/
  • Ansprechpartner
  • Claudia Gutjahr-Löser
  • +49 (89) 89927-122

MorphoSys erhält für Antikörpertechnologie Ylanthia zusätzliche US-Patente und erstes Patent in China

(PresseBox) (Martinsried, ) Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX, OTC: MPSYY) gab heute bekannt, dass das US-Patent- und Markenamt (USPTO) und das Staatliche Amt für geistiges Eigentum der Volksrepublik China weitere Patente für Ylanthia erteilt haben, die jüngste Antikörperbibliothek des Unternehmens.

"Unsere neuste Antikörperplattform Ylanthia wird in immer mehr therapeutischen Partnerschaften eingesetzt, auch in unseren jüngsten Kooperationen mit Merck Serono und der Temple University. Neben der kommerziellen Erfolgsbilanz ist ein umfassender Patentschutz von entscheidender Bedeutung für unsere Technologie. Die heute bekannt gegebenen Patente stärken erneut unsere Position rund um Ylanthia, sowohl in unseren derzeitigen Kernmärkten als auch in den aufstrebenden Märkten", kommentierte Dr. Marlies Sproll, Forschungsvorstand der MorphoSys AG.

Die neu erteilten US-Patente (US 8,685,896 und US 8,728,981) bieten Schutz für eine Antikörperbibliothek mit herausragenden biophysikalischen Eigenschaften und Methoden, um daraus Antikörper zu selektieren. Das chinesische Patent (ZL 2010 8 0022793.7) hat einen ähnlichen Schutzbereich. Die Patente haben eine Laufzeit bis 2030 bzw. 2031.

Ylanthia ist mit mehr als 100 Milliarden unterschiedlichen, vollständig humanen Antikörpern die derzeit größte, bekannte Antikörper-Bibliothek im Fab-Format. Sie basiert auf 36 ausgewählten, natürlich vorkommenden Kombinationen der schweren und der leichten Kette eines Antikörpers, wodurch eine bislang unerreichte strukturelle Vielfalt erreicht wird. Die Diversität der Bibliothek soll es ermöglichen, Antikörper gegen bislang nicht-adressierbare Zielmoleküle zu liefern und eine einzigartige Abdeckung aller möglichen Ansatzstellen zu erzielen.

Die verwendeten Antikörpergene der Bibliothek wurden vorselektiert nach Kriterien wie Expressionsrate, Stabilität und Aggregationsverhalten. Ein Fokus auf höhere Stabilität und Stresstoleranz wird die Haltbarkeit der resultierenden Antikörper-Produkte verbessern und zu einer größeren Stabilität im Serum von Patienten führen. Dies könnte die Produktion und Verabreichung der Wirkstoffe kosteneffizienter gestalten. Eine höhere Löslichkeit der Antikörper soll Verabreichungsformen ermöglichen, die für Patienten bequemer angewendet werden können. Im Bedarfsfall können Antikörper aus der Ylanthia-Bibliothek mit Hilfe der firmeneigenen Slonomics-Technologie von MorphoSys weiter optimiert werden. Slonomics ermöglicht die Optimierung von Ylanthia-Antikörpern mit nie dagewesener Geschwindigkeit und Flexibilität.

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay®, RapMAT®, arYla®, Ylanthia® und 100 billion high potentials® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.
Slonomics® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sloning BioTechnology GmbH, einem Tochterunternehmen der MorphoSys AG.

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.