MOLOGEN AG erhält Patent für zellbasierte Gentherapie

(PresseBox) ( Berlin, )
Das Berliner Biotech-Unternehmen MOLOGEN AG teilte heute mit, dass das russische Patentamt das Patent für die zellbasierte Gentherapie gegen Krebs erteilen wird.

Mit der zellbasierten Gentherapie gegen Krebs (MGN1601) hat MOLOGEN einen innovativen Produktkandidaten zur Behandlung von Krebserkrankungen entwickelt.

In Europa bereitet MOLOGEN eine zulassungsrelevante, klinische Studie der Phase I/II mit MGN1601 vor, die im kommenden Jahr durchgeführt werden soll. MGN1601 hat bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMEA) den Orphan Drug Status erhalten. Der Orphan Drug Status sichert eine zehnjährige Vermarktungsexklusivität innerhalb der Europäischen Union. Darüber hinaus wird dem Unternehmen während des Zulassungsverfahrens die beratende Begleitung der EMEA gewährt.

Über die zellbasierte Gentherapie
Bei der zellbasierten Gentherapie werden körperfremde Krebszellen (allogene Tumorzellen) benutzt, um das Immunsystem des Patienten zu aktivieren. Damit wird es in die Lage versetzt, die körpereigenen Tumorzellen zu erkennen und zu bekämpfen. Um die Effizienz des Immunsystems bei diesem Abwehrvorgang zu erhöhen, werden die allogenen Tumorzellen vor der Behandlung mit MIDGE®-Vektoren genmodifiziert. Diese Modifikation führt dazu, dass diese allogenen Tumorzellen besonders gut vom Immunsystem des Patienten erkannt werden. Zusätzlich werden dSLIM® Immunmodulatoren eingesetzt, die eine breite Aktivierung des Immunsystems auslösen.

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen
Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet. Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen, Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der Veröffentlichung wiedergeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.