Design-PC Modinice jetzt mit aktuellsten Intel Core i-Prozessoren der siebten Generation

Leistungsstarkes Designstück für repräsentative Bürobereiche

München, (PresseBox) - Die neueste Generation des Design-PCs M1 aus dem Haus des Münchner PC-Herstellers Modinice ist ab sofort mit den leistungsstarken Intel Prozessoren Core-i der siebten Generation „Kaby-Lake“ erhältlich. Dabei vereint das Designstück Modinice M1K anspruchsvolles, äußerst reduziertes Design mit völlig neuen Features: Der PC verschwindet in einem kompakten Standfuß aus Aluminium, der einen oder zwei beliebige Wunschmonitore aufnehmen kann. Erstmals werden Monitore und PC mit nur einem sichtbaren Kabel versorgt. Dadurch eignet sich der M1K besonders für den Einsatz in repräsentativen Büros, Empfangsräumen, Arztpraxen, Beratungsplätzen oder Schaltern mit Kundenverkehr. Erstmals kommt in einem Personal Computer auch eine drahtlose Qi-Ladefläche für Smartphones zum Einsatz.

Der neue Modinice M1K bietet mit integriertem Intel Core i7/i5/i3 der siebten Generation „Kaby-Lake“ jetzt stärkste Rechenleistung nach neuestem Standard bei nahezu geräuschlosem Betrieb durch passive Kühlung bis 75 Grad Celsius. Zudem lässt sich der Design-PC ganz nach Bedarf mit Speicher, Arbeitsspeicher und Prozessor, bis hin zu einer Vierkernleistung von über 4 GHz, konfigurieren oder aufrüsten. So eignet er sich für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche in repräsentativen Arbeitsumfeldern wie Architekturbüros, Agenturen, SMB-Bereich sowie Arztpraxen, für welche er auch mit weißer Rückenblende erhältlich ist und sich so dezent in den medizinischen Arbeitsbereich einfügt. Als praktisches Zusatzfeature bietet der minimalistische Monitorstandfuß, in welchem die gesamte Technik verborgen ist, eine drahtlose Qi-Ladefläche für Smartphones.

Zwei Monitore für noch mehr Effizienz im Office-Alltag

Die ergonomisch höhenverstellbare und drehbare Monitorhalterung ermöglicht die Montage von bis zu zwei VESA-Monitoren. Damit lassen sich Arbeitsprozesse erleichtern und die Arbeitsproduktivität nachweisbar erhöhen. Die Schnittstellen HDMI 1.4 (max. 2560x1600 bei 60 Hz) und die beiden DisplayPorts (max. 4069x2304 bei 60 Hz) bieten eine Auflösung, die das Vierfache der üblichen Full-HD beträgt.

Intelligentes Kabelmanagement

Weiterhin bietet der Design-PC ein optimiertes Kabelmanagement, welches für einen aufgeräumten Schreibtisch sowie unkomplizierten Aufbau für den Systemintegrator sorgt. Alle vier im Lieferumfang enthaltenen Verbindungskabel, die intern mit den Monitoren verbunden werden, sind besonders dünn ausgeführt, und statt der sonst üblichen sechs Verbindungs- und Monitorkabel ist nur ein einziges Kombikabel sichtbar, in welchem Strom- und Netzwerkkabel zusammengeführt sind.
Mit dem neuen M1K bietet Modinice damit eine leistungsstarke Lösung designt in Germany für den Einsatz mit Windows-Betriebssystem, welche Ästhetik, Innovation, Qualität und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis in sich vereint.

Die technischen Spezifikationen im Überblick – Modinice M1K
• kombinierbar mit einem oder zwei beliebigen Monitoren mit VESA-Halterung
• drahtlose Ladefläche nach Qi-Standard im Fuß integriert
• Prozessor: Intel Core i3, i5, i7 (7. Generation „Kaby-Lake“ (bis 65 Watt, Sockel LGA1151)
• RAM: bis 32 GB (DDR4), 2 DIMM Sockel
• Monitorschnittstellen: HDMI-1.4 (max. 2560x1600 bei 60 Hz), 2xDP (max. 4069x2304 bei 60 Hz)
• Anschlüsse: 2xUSB 3.0 (außen), 2xUSB 3.0 (innen) 4xUSB 2.0 (innen), PS/2
• Audio in /out/Headphones: 2/2/2 (innen und außen)
• Netzwerkanschlüsse: 1x GB-LAN (Hybrid-Kabel mit 110V-240V Stromversorgung),
optional WLAN 802.11 ac/b/g/n
• Leistungsaufnahme: max. 90 Watt (ohne Monitore)
• Speicher: mSATA, m.2 SSD oder 2,5" (HD/SSD)
• Unterstützte Betriebssysteme: Windows 10 oder Linux
• Kühlung: lüfterlos bis 75 Grad Celsius (High Passive Cooling), Leiselüfter
• Gewicht: ca. 6,5 Kilogramm
• Gehäuse: Aluminium
• Größe: 425 x 450 x 205 mm
• kompatible Monitore sollten über VESA Bohrungen und ein internes Netzteil verfügen

modinice GmbH

Modinice wurde 2014 durch den langjährigen IT-Geschäftsführer Mike Finckh in München gegründet. Der Personal Computer Modinice M1 verknüpft herausragendes Design mit den Praxisanforderungen von Millionen Windows-Usern: Der PC verschwindet im Standfuß für einen oder zwei Wunschmonitore beliebiger Größe und Auflösung. Bestechend sind darüber hinaus überlegene Ergonomie, ein praktisch geräuschfreies Arbeiten, einfachste Aufrüstbarkeit, eine drahtlose Ladefläche für Handys und ein attraktiver Preis. Der M1 wird seit Anfang 2016 in Serie produziert. Weitere Informationen sind unter www.modinice.com verfügbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.