MOBOTIX mit Produktpremieren auf der Light+Building 2012: Weltneuheit S14, Türstation T24 mit App und neues Zubehör

(PresseBox) ( Winnweiler/Langmeil, )
Auf der diesjährigen Light+Building in Frankfurt am Main stellt MOBOTIX sowohl neue Kameras als auch neues Zubehör vor. Besucher sehen am Stand D40 der Halle 9.0 neben der Hemispheric Türstation T24 mit allen neuen Modulen die Kameras S14 FlexMount und die DualDome D14 in realen Anwendungsszenarien. Ergänzt werden die Sicherheitssysteme durch neues Zubehör wie den MX-NPS3 Network Power Switch, diverse wetterfeste Funktionsboxen und das neue T24-Display, eine kompakte Video-Gegenstelle für die Türstation. Leitthema der Light+Building 2012 vom 15. bis 20. April ist die Energieeffizienz. Die MOBOTIX-Lösungen passen mit ihrem geringen Energiebedarf von unter fünf Watt hervorragend in das "grüne Konzept" der weltgrößten Messe für Licht- und Gebäudetechnik.

Hemispheric IP-Video-Türstation T24: Premiere der MOBOTIX-App

MOBOTIX hat zum Jahreswechsel 2011/2012 mit der Auslieferung der kompletten IP-Video-Türstation T24 begonnen. Auf dem Frankfurter Messegelände werden neben der reinen hemisphärischen Video-Türsprechstelle, die 2011 den renommierten Plus X Award für den Bereich Innovation, High Quality und Bedienkomfort erhielt und als "Bestes Produkt des Jahres 2011" in seiner Produktgattung ausgezeichnet wurde, jetzt auch das T24-KeypadRFID, der Sicherheits-Türöffner (T24-DoorMaster) und optional das 2-Draht-Netzwerkmodul (T24-Info2wire+) zu sehen sein. Kunden bekommen damit eine leistungsstarke Video-Komplettlösung für die Türkommunikation und Zutrittskontrolle. Die Unterstützung des neuen IP-Telefonstandards ermöglicht der Türstation die direkte Verbindung zu jedem VoIP-Telefon beziehungsweise zu jedem Computer oder Smartphone mit VoIP-Software. Bei entsprechender Netzwerk-Infrastuktur können zukünftig somit weltweit eine Videoverbindung hergestellt, Türen von der Ferne geöffnet oder hinterlegte Video-Nachrichten und Aufzeichnungen abgefragt werden. Der Energiebedarf der gesamten Station ist mit rund fünf Wattstunden äußerst gering und wird direkt über das Netzwerkkabel bezogen.

Neben einem IP-Bildtelefon oder Computer mit MxEasy-Bediensoftware können T24-Kunden schon bald auch ihr iPhone oder iPad als mobile Gegenstelle nutzen. Die neue App wird von MOBOTIX auf der diesjährigen Light+Building erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Verbindung zur T24 erfolgt weltweit über das IP-Netzwerk - per WLAN oder UMTS. Die App meldet sich auch unterwegs ganz automatisch, wenn es an der Tür klingelt und bietet die Möglichkeit zum Video-Gegensprechen mit den Besuchern und zum Öffnen der Tür aus der Ferne. Daneben können zukünftig aufgesprochene Mailboxnachrichten, Livebilder und Aufzeichnungen aller eingebundenen MOBOTIX-Türstationen und Kameras abgerufen werden.

T24-Display: Neue kompakte Video-Gegenstelle für die Türstation

Mit dem T24-Display erhält die hemisphärische IP-Video-Türstation ein vielseitig verwendbares Erweiterungsmodul, das auch in die bekannten Rahmen und Gehäuse der T24 passt. Ausgestattet mit Touchscreen dient das Gerät zunächst als kompakte, fest im Haus installierte Video-Gegenstelle - inklusive Player, Mailbox und T24-Grundeinstellungen. Dank integrierter RFID-Technik kann das Display aber auch Zutrittskarten lesen und entsprechend hinterlegte Schalt- und Konfigurationsfunktionen auslösen.

S14 FlexMount: Erste flexible Doppel-Hemispheric Kamera der Welt

Mit der neuesten Produktentwicklung S14 FlexMount präsentiert MOBOTIX eine Kamera, die sich vor allem durch ihre Miniatur-Objektiveinheiten mit integriertem Mikrofon und die flexiblen Anwendungsmöglichkeiten auszeichnet. Bei der S14 sind bis zu zwei Moduleinheiten über ein jeweils zwei Meter langes Anschlusskabel mit dem eigentlichen Kameragehäuse verbunden. Es kann aus hemisphärischem oder 90°-Modul, Tag- oder Nacht-Modul gewählt werden. Sowohl die Moduleinheiten als auch das separate Gehäuse mit dem neuesten Dualkamera-Board sind wetterfest nach IP65. Das flache Gehäuse kann inklusive Flashspeicher und allen externen Anschlüssen (Ethernet, MiniUSB, MxBus) diskret und bestens geschützt hinter einer Wand oder Deckenverkleidung montiert werden, so dass nur noch die Objektiveinheiten in ihren ultra-kompakten Schutzgehäusen im Raum sichtbar sind.

Eine weiteres Novum der S14 ist die Möglichkeit, gleich zwei hemisphärische Objektiveinheiten aufzusetzen. So ausgestattet, lassen sich zwei neben- oder übereinanderliegende Räume mit nur einer einzigen S14 komplett sichern. Die Kamera wird auf der Light+Building dem Fachpublikum präsentiert und ist ab Mitte 2012 verfügbar.

MxAnalytics für die Q24: Heatmap, People Counting und vollautomatische Reports

MOBOTIX-Kameras erkennen selbstständig, wenn Bewegungen im Überwachungsbereich stattfinden. Mit den zusätzlichen MOBOTIX Videoanalyse-Tools für die hemisphärische Q24 hat MOBOTIX die kamerainterne Bilddatenverarbeitung weiterentwickelt und bietet damit neue, wertvolle Informationsquellen an - beispielsweise zur Prozessoptimierung oder für Marketingzwecke: Durch welchen Eingang gehen am Tag wie viele Personen herein und hinaus? Welche Regale in einem Shop sind die größten Publikumsmagnete in diesem Monat? MxAnalytics ermöglicht es, Personen und Objekte zu verfolgen und statistische Daten zu sammeln. Hierzu werden Bewegungskarten ("Heatmaps") angelegt und Zähllinen im Bild ausgewertet. Die Kamera erfasst, wie oft jede Zähllinie innerhalb eines bestimmten Zeitraumes überschritten wird. In einer Heatmap werden die am häufigsten frequentierten Bereiche farblich markiert. Die Ergebnisse werden kameraintern gespeichert und können über verschiedene Schnittstellen exportiert werden.

D14 HiRes-Dualkamera in drei neuen Varianten

Im März 2012 startete MOBOTIX die zweite Produktserie der D14D DualDome-Kamera mit bis zu 6,2 Megapixel großen Doppelbildern. Die D14D ist jetzt mit einem Vandalismussensor ausgestattet, der gewaltsame Manipulationen an der Kamera und Objektivausrichtung erkennt. Neu ist das Kamera-Modell in der Variante D14D-DNight-Fix: Die Kamera wird mit bereits im Werk parallel ausgerichteten Objektiven ausgeliefert, so dass die Feinjustierung jetzt noch einfacher und schneller gelingt. Die Variante D14D-180° liefert besonders hochauflösende 180°-Panoramabilder, die sich - live oder in der Aufzeichnung - noch sehr weit vergrößern lassen, um auch Detailszenen im Überwachungsbereich zuverlässig auswerten zu können. Wie alle MOBOTIX Tag- und Nachtkameras verzichtet die D14D-DNight-Fix auf einen mechanischen IR-Sperrfilter und liefert bei Nacht deutlich kontrastreichere Schwarz-Weiß-Bilder als herkömmliche Kamerakonzepte.

MX-NPS3 Network Power Switch: wetterfest, vielseitig, unabhängig

Der wetterfeste PoE-Switch (Netzwerkweiche) kann bis zu drei IP-Kameras/Endgeräte mit einem Netzwerkkabel verbinden und gleichzeitig mit Spannung versorgen. Hauptvorteil von Power over Ethernet ist, dass man ein Stromversorgungskabel einsparen kann und so auch an schwer zugänglichen Stellen oder in Bereichen, in denen viele Kabel stören, Ethernet-angebundene Geräte installieren kann. Neben integriertem Mikrofon und Lautsprecher bietet das Gerät Schnittstellen für MxBus, MiniUSB, Line In/Out und RS232. Der MX-NPS3 erfüllt mit seinen galvanisch getrennten Ports die Environmental B-Norm für einen im ungeschützten Außenbereich zugelassenen PoE-Switch. Der Switch und die von ihm mitversorgten Endgeräte erhalten ihren Strom entweder direkt über das Netzwerkkabel (PoE/PoE+) oder von einem externen Netzteil beziehungsweise Akku (12-57VDC). Durch Anbringung eines UMTS-Sticks im wettergeschützten Spezialgehäuse lassen sich die angeschlossenen Endgeräte auch weltweit per Internet-Funkverbindung erreichen.

Funktionsboxen: MX-GPS-Box, MX-NPA-Box, MX-232-IO-Box, MX-Repeater-Box

Die wetterfesten MOBOTIX-Funktionsboxen steigern bei einfachster Installation den Nutzen eines ganzen Videosystems. Künftig erhältlich ist die MX-GPS-Box als globale Weltuhr für ein MOBOTIX-System und zur Alarmierung bei Positionswechsel. Zur PoE-Spannungsversorgung einer Kamera im Außenbereich dient die MX-NPA-Box. Eine MX-232-IO-Box hat zwei Ausgänge. Diese können jeweils ein externes Relais schalten und versorgen. Optional kann eines von diesen auch als potenzialfreier Schaltkontakt verwendet werden. Und die MX-Repeater-Box dient als MxBus-Leistungsverstärker bei längeren Anschlussleitungen und zusätzlichen MxBus-Geräten.

Alle Funktionsboxen verfügen über das kompakte Gehäuse der bereits erhältlichen MX-Patch-Box, so dass auch eine verdeckte Montage im Outdoor-Wandhalter möglich ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.