mobileX und AED-SICAD bündeln Kräfte für die Energiewirtschaft

Zusammenarbeit optimiert Instandhaltung von Netzwerken

München, (PresseBox) - Die mobileX AG und die AED-SICAD AG haben eine Partnerschaft geschlossen, um die mobile Lösung mobileX-MIP for Field Service mit den GIS-Lösungen von AED-SICAD als optionalem Modul zu erweitern. Die AED-SICAD ist der führende europäische Anbieter von Standardanwendungen und maßgeschneiderten GIS-Lösungen auf Esri-Technologie für die Verwaltung und die Versorgungswirtschaft. Mit den Geoinformationen können Energieversorger spartenübergreifend den Netzausbau planen oder bestehende Netze warten. Durch die Integration der GIS-Systeme in mobileX-MIP for Field Service können Monteure im Feld direkt aus ihren Instandhaltungsaufträgen in die Netzdaten auf ihrem mobilen Gerät abspringen und sich den Netzverlauf anzeigen lassen. Dies erleichtert und beschleunigt den Wartungs- und Entstörungsprozess.

mobileX-MIP for Field Service ist eine mobile Lösung, die die komplette Abwicklung des Instandhaltungseinsatzes von Versorgern von der Beauftragung bis zu den Rückmeldungen abdeckt. Der UT Asset Manager von AED-SICAD ist ein Datenexplorer für Netzwerkinformationen. Er ermöglicht die Betrachtung, die Suche sowie das Drucken/Plotten geographischer und alphanumerischer Daten. Für Monteure im Außendienst ist der Asset Manager das geeignete Werkzeug, um Netzdaten in unbegrenztem Umfang auf mobilen Geräten mit ins Feld zu nehmen. Durch die Integration des Asset Manager in mobileX-MIP for Field Service können sie direkt aus dem jeweiligen Auftrag in die Netzdaten abspringen, um sich dort den Netzverlauf anzusehen und zum Beispiel nach dem Ursprung von Störungen in einem bestimmten Gebiet zu suchen. Dabei stehen ihnen die Auftragsdaten zum Beispiel aus SAP PM sowie die Netzdaten aus dem UT Asset Manager auch offline vor Ort zur Verfügung. Somit erleichtert und beschleunigt die Integration der Geoinformationen in die mobile Auftragsabwicklung die Instandhaltung und Entstörung der Netzwerke von Energieversorgern.

Dr. Holger Schade, Vorstand der AED-SICAD AG: „Wir freuen uns, durch die Partnerschaft mit der mobileX AG unseren gemeinsamen Kunden einen echten Mehrwert für ihre Instandhaltungsprozesse anbieten zu können.“ Hannes Heckner, Vorstand und Gründer der mobileX AG, dazu: „GIS-Lösungen sind für Monteure in der Instandhaltung ein unabdingbares Werkzeug, um Netzdaten vor Ort einzusehen. Die Integration des UT Asset Manager in unsere mobile Lösung erleichtert und beschleunigt den schnellen Zugriff auf die relevanten Netzdaten vor Ort und sorgt so für eine optimierte Instandhaltung von Netzwerken.“

Über die AED-SICAD AG
Die AED-SICAD Aktiengesellschaft (AED-SICAD) ist der führende europäische Anbieter von Standardanwendungen und maßgeschneiderten GIS-Lösungen auf Esri-Technologie für die Verwaltung und die Versorgungswirtschaft. Wir realisieren High-End-Geoinformationssysteme für die Kernsegmente Kataster und Landmanagement, Ver- und Entsorgung, Kommunen und E-Government.

Die Lösungen von AED-SICAD werden weltweit in umfassenden Infrastrukturprojekten eingesetzt und zeichnen sich besonders durch das professionelle Datenmanagement sowie die Internet-basierte Einbindung von Geoinformationen in den Geschäftsprozessen aus. Unsere Kompetenz und langjährige Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung und der Versorgungswirtschaft eröffnet den Nutzern moderne E-Government-Lösungen, spartenübergreifende Systeme zum Netzmanagement sowie integrierte Geodateninfrastrukturen (GDI).

Derzeit arbeiten etwa 175 Mitarbeiter an den Standorten Bonn, München und Berlin.
Weitere Informationen finden sich unter www.aed-sicad.de

mobileX AG

Als Spezialist für Workforce Management-Lösungen unterstützt die mobileX AG seit 2001 ihre Kunden mit umfassendem Branchen Know-how sowie stabilen und praxisorientierten Lösungen. Die beiden von SAP zertifizierten Standardprodukte mobileX-MIP und mobileX-Dispatch tragen dabei zu einer nachhaltigen Prozessoptimierung des technischen Außendiensts und der Einsatzplanung bei. Die Produkte der mobileX AG lassen sich an verschiedene Backendsysteme wie SAP ERP, Microsoft Dynamics NAV, Maximo sowie Datenbanken anbinden. Zu den Kunden der mobileX AG zählen Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Energieversorger, Facility Management sowie Medizintechnik und Telekommunikation wie ThyssenKrupp Aufzüge, MVV Energie, Strabag PFS, Mainova, Netz Leipzig, BWT, ENSO, Kärcher, Melitta und viele weitere. Weitere Informationen finden sich unter www.mobilexag.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.