PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 646635 (mobile.de GmbH)
  • mobile.de GmbH
  • Marktplatz 1
  • 14532 Europarc Dreilinden
  • http://www.mobile.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Maas
  • +49 (30) 8109-7226

Umfrage zeigt: Kfz-Handel zufrieden mit Geschäftsjahr 2013 - optimistische Umsatzerwartungen für 2014

(PresseBox) (Berlin/Dreilinden, ) Der Autohandel in Deutschland zieht ein positives Resümee für das Jahr 2013 und blickt optimistisch in die Zukunft. Dies ergab eine aktuelle Befragung von mobile.de unter 500 registrierten Händlern. Demnach sind 74,0 Prozent der Teilnehmer mit dem Geschäftsjahr zufrieden - ein Plus von 4,2 Prozentpunkten gegenüber 2012. Mehr als die Hälfte (51,6 Prozent) rechnet 2014 mit gleichbleibenden oder sogar steigenden Umsätzen.

Das Jahr 2013 lief für den Pkw-Handel besser als 2012 - zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage von Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt mobile.de, in deren Rahmen 500 Händler befragt wurden. Knapp drei Viertel von ihnen (74,0 Prozent) gaben an, dass sie mit der Umsatzentwicklung in diesem Jahr zufrieden seien. Eine Steigerung von 4,2 Prozentpunkten gegenüber 2012. Etwa jeder Zehnte (8,6 Prozent) gab sogar an, dass die ursprünglichen Prognosen übertroffen werden konnten. Unterstrichen wird diese positive Stimmung durch die Marktzahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). So wechselten von Januar bis Ende November rund 6,6 Millionen gebrauchte Pkw den Besitzer - ein Plus von 2,6 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Torsten Wesche, Leiter des Händlervertriebs der mobile.international GmbH, führt die gerade bei Gebrauchtwagen gute Konsumentwicklung auf das Zusammenspiel mehrerer Faktoren zurück: "Der anhaltende Aufwärtstrend der deutschen Wirtschaft und die steigenden Realeinkommen haben einen positiven Effekt auf den Autohandel."

Verbesserte Marktsituation
Laut der mobile.de Umfrage haben Händler zusätzlich zur gezielten Nutzung von verschiedenen Vertriebswegen wie zum Beispiel dem Internet auch strukturelle Maßnahmen ergriffen, um die eigene Marktsituation zu verbessern: So setzten in diesem Jahr fast 32,4 Prozent der Befragten auf eine Reduzierung ihres Fahrzeugbestandes, 24,4 Prozent optimierten den Kundenservice, 23,4 Prozent senkten die Personalkosten und 22,2 Prozent steigerten die Auslastung ihrer Werkstatt. In die Modernisierung oder den Ausbau der eigenen Verkaufsflächen investierten knapp 12,2 Prozent der Teilnehmer. Weniger Nachlässe als im Vorjahr führten bei 13,8 Prozent der Händler zu höheren Umsätzen. "Rabatte können kurzfristig den Verkauf ankurbeln, aber sie sind kein Allheilmittel für die Absatzförderung von Pkw - gerade im Neuwagensektor. Die Händler bestätigen, dass der Autohandel den Kunden langfristig vor allem mit Transparenz und besonderem Service überzeugen kann", sagt Wesche.

Optimistisch ins Jahr 2014
mobile.de Händler blicken zuversichtlich in die Zukunft: Mehr als die Hälfte von ihnen (51,6 Prozent) rechnet 2014 mit gleichbleibenden oder sogar wachsenden Umsätzen. Eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr, denn Ende 2012 waren nur 42,2 Prozent der Befragten dieser Ansicht. Nur 15,0 Prozent glauben, dass die Umsätze im nächsten Jahr sinken werden - ein Jahr zuvor war fast jeder dritte Händler dieser Meinung.

Internet ist wichtigster Impulsgeber für den Neuwagenhandel
Auf der Suche nach dem passenden Fahrzeug führt heute kein Weg am Internet vorbei - das gilt auch für Neuwagen. Als wichtigstes Informations- und Entscheidungsmedium spielt es für die Kaufentscheidung eine zentrale Rolle. "Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Autohäuser und Hersteller ihren Vertrieb an diese Entwicklung anpassen und eine klare digitale Strategie verfolgen", erklärt Wesche. Der Anspruch von mobile.de ist es, Verkäufern und Käufern das beste Werkzeug für den Fahrzeughandel an die Hand zu geben. Vor diesem Hintergrund hat Deutschlands führender Internet-Fahrzeugmarkt vor wenigen Monaten neben dem erfolgreichen Gebrauchtwagenmarkt eine eigene Neuwagenwelt gestartet. Wesche: "Das digitale Zeitalter hat den Autohandel endgültig erreicht. Wir sind fest davon überzeugt, dass der Neuwagenhandel im Internet starke Impulse für das Geschäftsjahr 2014 setzen wird."

Umfragebedingungen
mobile.de befragte 500 Autohändler, wie zufrieden sie mit dem Geschäftsjahr 2013 sind, was die Erfolgsfaktoren waren und wie die Prognosen für das kommende Jahr aussehen. Der Befragungszeitraum lag zwischen dem 19. November und 1. Dezember 2013.